Ford E-Tourneo Custom: Die große Alternative zum ID. Buzz

3 Minuten
Die Begeisterung war riesig, als Volkswagen im März mit dem ID. Buzz eine elektrische Version des kultigen Mini-Bus-Modells Bulli einführte. Jetzt hat auch Ford einen ungleich größeren Van mit Elektromotor angekündigt: den Ford E-Tourneo Custom. Wir zeigen dir, was er kann.
Ford E-Tourneo Custom steht an einem See.
Ford E-Tourneo Custom: Neuer Elektro-Van für bis zu neun Personen.Bildquelle: Ford

Während der Volkswagen ID. Buzz mit eher abgerundeten Flanken zu begeistern versucht, ist der Ford E-Tourneo Custom ein eher kastig angehauchter Vertreter seiner Art. Und er ist auch deutlich größer als der ID. Buzz. Während der E-Bulli fünf Sitzplätze zu bieten hat, sind es beim E-Tourneo serienmäßig derer acht. Auf Wunsch ist optional sogar ein neunter Platz möglich. Entsprechend tritt er auch eher in Konkurrenz zum Volkswagen Multivan, aber den gibt es noch nicht mit reinem Elektroantrieb, sondern maximal als Plug-in-Hybrid-Version.

Ford E-Tourneo Custom: Neues Transporter-Flaggschiff

Ford bezeichnet seinen neuen Elektro-Transporter als Flaggschiff der neuen Tourneo-Custom-Baureihe. Verbaut ist eine Batterie mit einem Energiegehalt von netto nutzbaren 74 Kilowattstunden (kWh). Die damit mögliche Reichweite gibt der Hersteller mit bis zu 370 Kilometern an. An HPC-Schnellladesäulen ist eine Wiederaufladung unter optimalen Bedingungen mit bis zu 125 kW möglich. Von 15 auf 80 Prozent dauert eine Aufladung so im besten Fall rund 41 Minuten, hat der Hersteller ausgerechnet. An der heimischen Wallbox oder an langsameren AC-Ladesäulen ist über den Drei-Phasen-Wechselstrom-Generator eine Aufladung mit bis zu 11 kW möglich.

Hauptabnehmer ist ein 160 kW (218 PS) starker Elektromotor, der über eine starke Rekuperation auch Ein-Pedal-Fahren ermöglichen soll. Über das Gaspedal ist es nämlich möglich, den Wagen nicht nur zu beschleunigen, sondern in den allermeisten Verkehrssituationen auch verzögern zu lassen. Während dieser Entschleunigung wird Energie zurückgewonnen, um die Reichweite zu erhöhen. Insbesondere im Stadtverkehr ist das ein echter Vorteil. Zudem ist der E-Tourneo in der Lage, bis zu zwei Tonnen schwere Anhänger zu ziehen. Das allerdings dürfte stark zulasten der maximal möglichen Reichweite gehen.

Ford E-Tourneo Custom Heck
Ein Van, wie er im Buche steht: der ab Mitte 2023 erhältliche Ford E-Tourneo Custom.

5G serienmäßig, Android Auto und Apple CarPlay kabellos

Zur Ausstattung des neuen Transporters gehören unter anderem ein 5G-Modem, ein 13 Zoll großer Touchscreen und eine digitale Instrumententafel hinter dem Lenkrad. Um das persönliche Smartphone mit dem Van zu verbinden, stehen Android Auto und Apple CarPlay in der drahtlosen Ausführung zur Nutzung bereit. Optional ist ein Panorama-Glasdach erhältlich, das über eine spezielle Beschichtung die Infrarot-Strahlung fernhält, um den Innenraum auch im Sommer nicht zu stark aufzuheizen. Und wenn es doch mal zu warm wird, steht eine 3-Zonen-Klimaautomatik zur Verfügung.

Die Sitze der beiden hinteren Reihen lassen sich nahezu beliebig vor- und zurückschieben – auch entgegen der Fahrtrichtung im Sinne einer Konferenzbestuhlung für bis zu sechs Personen – oder auch komplett entfernen. ISOFIX-Befestigungspunkte sind an allen drei Sitzen der zweiten Reihe sowie an den beiden äußeren Sitzen der dritten Reihe vorhanden. Die seitlichen Schiebetüren öffnen auf Wunsch elektrisch, das Lautsprecher-System umfasst in einer Premium-Ausführung 14 Lautsprecher inklusive eines Subwoofers im Heck.

Ford E-Tourneo Custom Innenraum.
Im Innenraum präsentiert sich der Ford E-Tourneo Custom hinsichtlich der Sitzpositionierung sehr flexibel.

Was kostet der Ford E-Tourneo Custom?

Die Markteinführung des Ford E-Tourneo Custom ist für Mitte 2023 geplant. Die Verkaufspreise und nähere Details zur Ausstattung will Ford rechtzeitig vor der Markteinführung bekannt geben. Auch eine Plug-in-Hybrid-Variante und Dieselmotorisierungen mit 8-Gang-Automatik und bei Bedarf mit Allradantrieb sollen im kommenden Jahr in den Handel kommen. Bisher bot Ford den Tourneo Custom zu Preisen ab rund 52.000 Euro an. Mit Elektroantrieb dürften aber 10- bis 15.000 Euro Aufpreis fällig werden.

Bildquellen

  • Ford E-Tourneo Custom Heck: Ford
  • Ford E-Tourneo Custom Innenraum.: Ford
  • Aus für den Fiesta – Ford will sich in Richtung E-Mobilität bewegen: Ford Deutschland
  • Ford E-Tourneo Custom: Die große Alternative zum ID. Buzz: Ford

Jetzt weiterlesen

Preiskrieg: Das nächste Elektroauto wir deutlich billiger
War die massive Preissenkung von Tesla erst der Anfang eines großen Preiskrieges auf dem Markt für Elektroautos? Analysten sagen genau das voraus – und ein namhafter Hersteller kündigt bereits eine Reaktion auf die Tesla-Offensive an.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein