Endlich, WhatsApp: Auf diese Funktion warten viele Nutzer seit Jahren

3 Minuten
Wer WhatsApp nutzt, stößt immer wieder an die Grenzen des Messengers. Hier und da fehlt eine Einstellung und so manches Feature könnte ausgereifter sein. Eine beliebte Funktion macht WhatsApp jetzt deutlich besser.
Endlich, WhatsApp: Auf diese Funktion haben viele ewig gewartet
Endlich, WhatsApp: Auf diese Funktion haben viele ewig gewartetBildquelle: WhatsApp / Unsplash/Michael Dziedzic

WhatsApp arbeitet mit Hochdruck an neuen Funktionen. So wollen die Macher des hierzulande beliebtesten Messengers demnächst ein Feature verteilen, mit dem Bilder und Videos im Chat einfach verschwinden. Was dahintersteckt, erklären wir in einem separaten Artikel. Doch das ist wohl nur die Spitze des Eisbergs. Eine weitere Funktion soll die Bildqualität deutlich steigern.

Nutzer haben keine Wahl

Wer bei WhatsApp nicht nur chattet, sondern auch gerne Bilder und Videos verschickt, wird die neue Funktion mögen. Bisher ist es so: Sendest du einem deiner Kontakte ein selbst gemachtes Video, kannst du es vor dem Absenden lediglich vorne und hinten schneiden und kürzen. Was du aber nicht beeinflussen kannst, ist die Qualität. Das heißt: Verschickst du ein Video in Full-HD- oder 4K-Qualität, kommt es bei deinem Kontakt in erheblich niedrigerer Qualität an. Aus Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) oder 4K (3.840 x 2.160 Pixel) wird eine erbärmliche Auflösung von 640 x 352 Pixeln. Das ist weit unter HD-Qualität.

WhatsApp: 15 Tipps und Tricks, die nicht alle kennen

WhatsApp reduziert die Qualität zugunsten der Größe. Ein Video, das vor dem Versand eine Dateigröße von 1 GB hat, schrumpft anschließend auf mickrige 50 MB. Das hat den Vorteil, dass dein mobiles Datenvolumen geschont wird und die Übertragung deutlich schneller vonstattengeht.

WhatsApp schafft Pixelbrei ab

Doch offenbar hat WhatsApp nun seine Meinung, auf der man jahrelang beharrt hat, geändert. Demnächst kannst du als Nutzer des Messengers selbst bestimmen, in welcher Qualität du ein Video verschicken möchtest. Dazu stehen dir drei Optionen zur Auswahl: „Automatisch“, „Beste Qualität“ und „Datensparmodus“. Befindest du dich in deinem WLAN und hast ein tolles Video das du deinem Kontakt in voller Auflösung schicken möchtest, kannst das in bester Qualität machen. Bist du hingegen unterwegs und willst dein Datenvolumen schonen, kannst du dich für den sparsamen Modus entscheiden und dein Video weiterhin in niedriger Qualität verschicken.

WhatsApp-Trick: Diese Funktion löst ein uraltes Problem

Im Hinterkopf solltest du dabei aber haben, dass der Kontakt, der dein Video über WhatsApp empfängt, womöglich selbst unterwegs ist und ein Video in hoher Qualität, das womöglich 1 GB groß ist, nicht sofort herunterladen und ansehen wird. Schließlich will auch dein Kontakt sein Datenvolumen schonen.

Die Funktion befindet sich noch in der Entwicklung und soll dem gut informierten Blog Wabetainfo bald als Update für alle WhatsApp-Nutzer zur Verfügung stehen. Wann es so weit ist, ist aber noch nicht bekannt.

Bildquellen

  • WhatsApp und die blauen Haken: WhatsApp/Unsplash
  • Endlich, WhatsApp: Auf diese Funktion haben viele ewig gewartet: WhatsApp / Unsplash/Michael Dziedzic
Windows 11 mit hohen Anforderungen: Das muss dein PC können
Windows 11: So kommst du schon jetzt an die neuste Version
Microsoft hat vor Kurzem sein neues Betriebssystem Windows 11 vorgestellt. Es beerbt das etablierte Windows 10 und soll im Herbst auf den Markt kommen. Wie bei Software üblich gibt es aber schon Vorab eine Möglichkeit, dass du dran kommst. Wir zeigen dir wie.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Avatar Paul

    Funktionen, die die Konkurrenz teilweise schon lange hat. Whatsapp ist mittlerweile nicht mehr der Tonangeber, sondern zieht den anderen Messengern nur noch hinterher. Wieso nicht gleich zu den besseren Alternativen wechseln und damit auch die Facebook-Datenkrake nicht weiter mit unseren Daten füttern und unterstützen? Auf zu Signal, Threema&Co.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL