Deutsche Bahn testet Luxus-Option bei ICE-Buchung

2 Minuten
Wenn du bei der Deutschen Bahn aktuell eine Fahrkarte für den ICE mit einer Reservierung buchst, kann es sein, dass dir die Bahn eine besondere Option anbietet: ein Einzelabteil mit viel Komfort. Was steckt dahinter?
ICE 3 Neo der Deutschen Bahn
Luxus-Option bei Fahrkartenbuchung der Deutschen BahnBildquelle: Thorsten Neuhetzki / inside digital

Es liest sich verlockend: Bei der Reservierung eines Sitzplatzes in der 1. Klasse im ICE kann es sein, dass dir derzeit ein „Privater 1er Raum“ angeboten wird. „Genießen Sie ein ganz neues Reiseerlebnis in einem privaten 1er Raum“, heißt es in der Beschreibung der Deutschen Bahn. „Ungestörtes Reisen für sich allein – abgeschirmt von anderen Reisenden im Zug“, verspricht die Option, die in unserem Fall gerade einmal 25 Euro extra kosten soll. Wer eine lange Fahrt vor sich hat und arbeiten will oder einfach nur seine Ruhe haben will, könnte das zu schätzen wissen.

Bahn testet Interesse an Einzel-Abteilen

Doch zur Buchung der Option wird es nicht kommen. Denn wenn du dich dafür entscheidest, landest du in einer kurzen Umfrage der Bahn. Sie fragt ab, ob du das Privatabteil wirklich buchen wolltest und ob der Preis angemessen wäre. Alternativ gibt es wahlweise auch einen privaten 2er Raum zur Alleinnutzung, einen 1er Raum mit mehr Komfort oder einen 2er Raum zur vermeintlichen Buchung. Die Preise hierfür schwanken enorm. In Tests sahen wir Preise von über 200 Euro, die die Bahn für diese Luxusabteile aufrief. Sicherlich gibt es hierfür genau einen solchen Markt wie für die Businessclass im Flugzeug, doch er dürfte überschaubar sein.

Fiktives 1er Abteil für 25 Euro: Die Deutsche Bahn testet das Interesse an einer Buchung
Fiktives 1er Abteil für 25 Euro: Die Deutsche Bahn testet das Interesse an einer Buchung

Ob und wann eine solche Option zur Buchung eines Einzelabteils kommt, ist komplett offen. Aktuell gibt es in den meisten ICE der Deutschen Bahn nicht einmal mehr normale 6er-Abteile. Die Bahn setzt seit einiger Zeit abseits der inzwischen sogar verkleinerten Kleinkindabteile auf Großraumwagen. Sie kann so auf gleicher Fläche mehr Passagiere unterbringen.

Auf der Bahn-Messe Innotrans im vergangenen Jahr zeigte die Deutsche Bahn aber auch einen Ideenzug. In ihm zeigte die Bahn verschiedene Möglichkeiten, wie Züge künftig von innen aussehen könnten. Auch diese Optionen würden größere Umbauarbeiten an den Zügen oder gar komplett neue Züge erfordern.

In der Realität ist die Deutsche Bahn beim Thema Luxus allerdings gerade erst teurer geworden. Reservierungen in der 1. Klasse sind in vielen Fällen nicht mehr im Fahrpreis der Fahrkarte enthalten. Außerdem sind normale Reservierungen teurer geworden. Gleichzeitig hat die Deutsche Bahn die Fahrgastrechte nach EU-Vorgaben eingeschränkt.

Bildquellen

  • Fiktives 1er Abteil für 25 Euro: Die Deutsche Bahn testet das Interesse an einer Buchung: Screenshot: inside digital
  • Günstig ICE fahren: Der Super Sparpreis der Bahn ist zurück: Deutsche Bahn AG / Wolfgang Klee

Jetzt weiterlesen

Schlammschlacht: Tarifstreit der Bahn und GDL endet im Desaster – Streiks drohen
Die Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) endeten am gestrigen Donnerstag abrupt und mit heftigen Vorwürfen der beiden Parteien. Selbst die prominenten Schlichter konnten die Streithähne nicht zur Vernunft bringen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein