Das Nokia 3210 ist zurück: Und die Gen Z liebt es

2 Minuten
Das Nokia 3210 ist das Kult-Handy der 1990er Jahre. Jetzt feiert es sein Comeback. Zwar werden die Retro-Handys immer beliebter, aber warum bevorzugt sie die Generation Z und was hat das Nokia-Modell zu bieten?
Das Nokia 3210 ist zurück: Und die Gen Z liebt es
Das Nokia 3210 ist zurück: Und die Gen Z liebt esBildquelle: Eirik Solheim / Unsplash

Die 1990er und 2000er Jahre sind wieder im Trend. Nicht nur ihre Mode erlebt zurzeit ein Comeback, sondern auch die jeweilige Technik. Auch die sogenannten „Dumbphones“ werden immer beliebter. „Dumbphones“ sind einfache Handys ohne all die verschiedenen Funktionen eines Smartphones. Human Mobil Devices (HMD) ist ein europäischer Hersteller von Smartphones. Im Laufe der vergangenen Jahre haben sie immer mal wieder berühmte Modelle zurück auf den Markt gebracht. 2023 hat das Unternehmen für das Comeback des Nokia 2660 gesorgt und jetzt ist ein weiteres Kult-Handy an der Reihe.

Nokia 3210: Das neue Modell bleibt dem Vorgänger treu 

Vor rund 25 Jahren hat das Nokia 3210 dem finnischen Hersteller einen riesigen Erfolg eingebracht und jetzt feiert es sein Comeback. Ben Wood, Gründer des Mobile Phone Museum betont: „Das originale Nokia 3210 hat als eines der meistverkauften Handys aller Zeiten einen besonderen Platz im Herzen vieler Konsument*innen.“ Das Erfolgsmodell erscheint ganz im Retro-Design und ist in den Farben „Sucba Blue“, „Grunge Black“ und „Y2K Gold“ erhältlich. 

Es verfügt über dieselben Funktionen wie sein Vorgänger und bietet auch noch mehr. Das Handy ist mit einem Blitzlicht, einer Taschenlampe und einem 1450 mAh-Akku ausgestattet, der einer Pressemitteilung zufolge Festival-Besucher nicht im Stich lassen soll, da er erst nach neuneinhalb Stunden wieder ans Ladekabel gesteckt werden muss. Doch was wäre ein Nokia-Handy ohne sein allbekanntes „Snake“-Spiel? Auch die neue Version des Nokia 3210 ist mit dem Spiel ausgestattet. 

Das neue Nokia 3210 in der Farbe "Sucba Blue".
Das neue Nokia 3210 in der Farbe „Sucba Blue“.

„Dumbphones“: Retro-Handys gewinnen an Beliebtheit

Immer mehr Menschen greifen auf die Retro-Handys zurück. Doch warum werden sie immer beliebter? -Einer HMD-Pressemitteilung zufolge sorgen sich vier von zehn der 16- bis 24-Jährigen um ihren digitalen Konsum. Da die „Dumbphones“ frei von jeglichen Smartphone-Funktionen sind, bieten sie den Nutzern eine Art von Detox. Somit können sich die Nutzer von den sozialen Medien, dem Internet und weiteren Apps erholen. 

Bildquellen

  • das-neue-nokia-3210-im-retro-design: HMD
  • Siemens SX1 mit Zuckerguss: inside digital
  • das-nokia-3210-ist-zurueck-und-die-gen-z-liebt-es: Eirik Solheim / Unsplash

Jetzt weiterlesen

Durchbruch! Akkus halten bald 100-mal länger
Wer sich bisher über die geringen Akkukapazitäten seiner Geräte ärgern musste, dürfte sich über diesen wissenschaftlichen Durchbruch freuen. Dem Apple-Zulieferer TDK ist ein besonderer Erfolg in der Herstellung von Batteriespeichern gelungen. Sie fassen rund 100-mal so viel Energie.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein