14 Jahre Baustelle bei der Bahn: Dieser Bahnhof toppt fast den BER

2 Minuten
2006 war der Spatenstich für den Flughafen BER. Dieses Jahr soll er endlich eröffnen. Nun plant die Bahn eine Baustelle, die schon auf dem Papier so lange dauern soll. wie die Bauzeit des BER. Es ist einer der wichtigsten Bahnhöfe Deutschlands.
Bildquelle: Deutsche Bahn

Seit dieser Woche ändert sich am Bahnhof in Hannover das ein oder andere. Denn an den Gleisen 4 bis 9 fahren aktuell keine Züge. Der Grund: Noch bis 10. August baut die Bahn Hilfsbrücken ein. Doch das ist nur der Anfang für einen der wichtigsten Bahnhöfe Deutschlands. Insgesamt sollen die Bauarbeiten am Bahnhof 14 Jahre dauern.

Der Hauptbahnhof Hannover wurde im Sommer 1879 eingeweiht. Täglich nutzen ihn mehr als 260.000 Reisende und Besucher. Rund 750 Fern- und Regionalzüge fahren den Bahnhof täglich an. Er ist das Drehkreuz für Reisende, die von der Nord-Süd-Achse auf die Ost-West-Achse umsteigen wollen.

Arbeiten am Gewölbe bis 2022 geplant

Schon im vergangenen Jahr gab es erste vorbereitende Arbeiten für den Umbau des Bahnhofs. Damals wurden Hilfsbrücken an den Gleisen 2 und 3 eingebaut. Gleis 1 hat sie im März bekommen. Nach Abschluss der aktuellen Arbeiten im August geht es weiter mit der Erneuerung des Gewölbes, das sich unter den Gleisen 1-9 befindet. Das wird bis 2022 dauern.

Doch dann ist noch lange nicht Schluss am Bahnhof Hannover. Auf dem Plan stehen dann weitere zehn Jahre Bauarbeiten. Das Konzept sieht vor, dass alle sechs Bahnsteigflächen erneuert werden. Auch neue Blindenleitstreifen soll es geben. Jeweils ein Bahnsteig muss dafür gesperrt werden. Erneuert werden auch Aufsichtsgebäude und Warteräume, Bahnsteigaufbauten, Bahnsteigmöblierung und -ausstattung,  Telekommunikationsanlagen, alle Aufzüge und Rolltreppen zu den Bahnsteigen, die gesamten Bahnsteigüberdachungen sowie letztlich alle Brücken von Gleis 1, 2, 3, 10 und 11 sowie Sanierung von insgesamt 52 weiteren Brücken im gesamten Gleissystem.

2033 soll alles fertig sein, dann wird man 14 Jahre gebaut haben. Das ist – wenn der BER tatsächlich im Oktober eröffnet – am Ende genau so lange, wie man in Berlin für den Flughafen gebraucht hat. Letztlich soll der Aufenthalt für die Reisenden und Besucher noch angenehmer und komfortabler werden. Bis dahin wirst du dich, wenn du am Bahnhof Hannover ein- oder aussteigst, aber immer wieder an neue Gleise und geänderte Verbindungen gewöhnen müssen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL