Deutsche Bahn: Der "Deutschlandtakt" kommt - auf dieser Strecke

3 Minuten
Alle 30 Minuten ein ICE. Egal in welche Himmelsrichtung. So stellt man sich wohl ein optimales Fernverkehrsangebot von der Deutschen Bahn vor. Und genau das soll mit dem "Deutschlandtakt" kommen. Auf einer ersten Strecke startet schon bald der reguläre Testlauf.
ICE vor Rapsfeld
Mehr ICE in einem dichteren Takt. Der "Deutschlandtakt" macht es möglich.Bildquelle: Deutsche Bahn

Schon seit vielen Monaten wird darüber gesprochen, dass die Deutsche Bahn zwischen Metropolen im Fernverkehr in einem dichteren Takt fahren soll. Jetzt ist der sogenannte „Deutschlandtakt“ für die erste Strecke gesichert. Entsprechende Pläne kündigte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) jetzt in der „Bild am Sonntag“ an.

Alle 30 Minuten ein ICE – und zwar hier

Ab dem nächsten Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn Mitte Dezember sollen zum ersten Mal ICE-Züge im 30-Minuten-Takt fahren. Und zwar zwischen Nord– und Ostdeutschland. „Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember will die Bahn die erste Strecke scharf stellen und im Halbstundentakt zwischen Berlin und Hamburg fahren“, wird Scheuer von der „Bild“ zitiert.

Damit beginnt die Deutsche Bahn eher als ursprünglich geplant mit einer spürbaren Verdichtung des Fernverkehrsangebots. Ziel eines 30-Minuten-Takts ist es unter anderem, bessere Möglichkeiten für Umstiege zu schaffen. Und das soll wiederum dazu führen, dass Reisezeiten kürzer ausfallen als bisher. Denn kein Kunde der Deutschen Bahn hält sich besonders gerne über einen längeren Zeitraum an einem Bahnhof auf. Scheuer sagt: „Die Bahn wird liefern. Der Kunde wird das spüren.“

Berlin – Hamburg: Test für bundesweiten Deutschlandtakt

Den 30-Minuten-Takt im ICE-Verkehr zwischen Berlin und Hamburg darf man als eine Art Testballon verstehen. Die Deutsche Bahn wird umfangreich prüfen, wie das Angebot angenommen wird und wo noch Verbesserungen möglich sind.

Denn bis zum Jahr 2030 soll im gesamten Fernverkehrsnetz der Bahn ein besser als bisher aufeinander abgestimmter Zugfahrplan gelten. Auch auf anderen Hauptverkehrsstrecken soll dann der Deutschlandtakt zum Einsatz kommen.

Uhr Deutsche Bahn
Alle 30 Minuten mit dem ICE fahren. Das wird bald möglich sein.

Deutschlandtakt: Schritt für Schritt auf mehr Strecken

In den kommenden Jahren werden also vermutlich nach und nach weitere Verbindungen mit mehr Fernverkehrszügen als bisher bedient. Vielleicht erfahren wir am Dienstag schon mehr, wenn Bahn und Verkehrsministerium in Berlin einen nochmals konkretisierten Plan für die Zukunft der Bahn vorstellen wollen.

Für ein besseres Angebot im Fernverkehr hat die Deutsche Bahn nicht nur viele neue Züge bei den großen bekannten Herstellern bestellt, sondern lässt zum Beispiel die 30 Jahre alten ICE-1-Züge zudem länger rollen. Sie erhalten für eine längere Nutzungszeit in diesen Wochen eine umfangreiche Renovierung.

Neues Bahn-Ticket für alle bis 26 Jahre: Sommer-Ticket

Und noch eine weitere Neuerung hat die Deutsche Bahn im Gepäck. Wenn du bis zum 27. September mit dem Zug durch Deutschland reisen möchtest, kannst du das neue Sommer-Ticket buchen. Alle Bahn-Kunden bis 26 Jahre erhalten vier Fahrten in der 2. Klasse zum Sonderpreis. Wenn du unter 18 bist, musst du 70 Euro zahlen. Das entspricht 17,50 Euro pro Fahrt. Alle zwischen 18 und 26 Jahren zahlen 90 Euro – also 22,50 Euro pro Fahrt. Verkauft wird das Paket bis zum 15. August, Reisen sind bis zum 27. September möglich. Übrigens ohne Zugbindung.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Bahnhofsuhr vor ICE: Deutsche Bahn
  • ICE 4: Deutsche Bahn
LTE Sendeanlage
Neues 5G-Netz: 1&1 drückt den Not-Knopf
Die Verhandlungen stocken. Um ein eigenes 5G-Netz in Deutschland aufbauen zu können, meldet 1&1 Drillisch Bedarf an einem National Roaming Abkommen an. Doch die Verhandlungen darüber sind nun offenbar in einer Sackgasse zum Erliegen gekommen. Das hat jetzt Konsequenzen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Wäre schön gewesen, wenn der Autor des Artikels zu Ende recherchiert hätte. Von alle 30 Minuten ein ICE von HH nach Berlin ist nämlich nirgends die Rede.
    Die Strecke wird abwechselnd von ICE und EC bedient mit der Besonderheit, dass der EC nur alle 2 Stunden fährt. Daran soll sich auch nichts ändern. Unterm Strich kommen ca. sechs ICE pro Richtung hinzu, um die Taktlücken des EC zu füllen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL