ANZEIGE

NordVPN mit fast 70 Prozent Rabatt: Dieses Angebot gilt nur noch wenige Wochen

3 Minuten
Sicheres surfen, viele Möglichkeiten im Netz und bei Bedarf mehr digitale Privatsphäre und Anonymität. Das bieten VPN-Dienste - so auch der von NordVPN, übrigens einer der meistgenutzten Dienste. Wenn du den Service jetzt für 2 Jahre buchst, zahlst du monatlich keine 3 Euro.
NordVPN-Dienst auf einem Apple-Laptop in einem Café
Bildquelle: @lagopett / Unsplash

Die Angebots-Kampagne von NordVPN endet im Mai. Bis Mitte Mai gibt es noch den Sonderpreis von unter 3 Euro monatliche Gebühr für den 2-Jahres-Plan von NordVPN. Danach wird der Service dann endgültig teurer, nachdem NordVPN die Angebotspreise bereits über die vergangenen Monate aufrechterhalten konnte.

Richtig gute VPN-Server speichern weniger Daten, als sie schützen. Der Anbieter NordVPN verspricht hier maximale Privatsphäre im Online-Verkehr und das zu fairen Konditionen. Der reine Angebotspreis sind 2,97 Euro pro Monat, was einer Ersparnis von 68 Prozent gegenüber dem Normalpreis entspricht. Bist du nicht zufrieden, gibt es sogar eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Zu den schnellen Fakten des Dienstes: NordVPN bringt dich in ein virtuelles privates Netzwerk, schützt deine Online-Daten und das auf bis zu 6 Geräten pro Account. Für den genannten Preis sind also PC, Notebook, Smartphone und Tablet locker abgegolten. Selbst auf einigen Smart-TVs läuft der Service. Das Angebot bietet sich auch für Mehr-Personen-Haushalte oder verteilte Familien und Freundeskreise an.

FAQ: Alles was du zu VPN-Diensten wissen musst

NordVPN: So funktioniert der Service

VPN-Server leiten deinen Datenverkehr durch einen verschlüsselten und geschützten Tunnel. Die Daten können dann lediglich am VPN-Ein- und Ausgang erfasst werden. Das gewährt einen zusätzlichen Schutz – etwa in öffentlichen WLAN-Netzwerken.

Da der NordVPN-Dienst deine Verbindung über andere Server weiterleitet, verschleiert er zudem auch die verwendete IP-Adresse. Mögliche Spione sehen lediglich die IP-Adresse dieses Servers und nicht deine tatsächliche IP-Adresse. So bist du mit einem VPN-Server größtenteils anonym und sehr privat unterwegs. Zudem ist es auch möglich, die Verbindung über ein selbst ausgewähltes Land aufzubauen und somit die IP-Adresse dieses Landes zu nutzen. Interessantes Feature beim geobasierten Online-Shopping mit dynamischen Preisen. Oder: Beim Streaming, wo du etwa Video-Bibliotheken aus anderen Ländern sichten kannst.

Ergänzend zu diesen Hauptfunktionen bietet NordVPN auch eine ganze Reihe an Zusatzfeatures, die das Unternehmen auf einer gesonderten Seite ausführlich beschreibt. Dazu zählt beispielsweise ein 24-Stunden-Support, welcher insbesondere für Dienstreisende in verschiedenen Zeitzonen ein unverzichtbares Feature ist. Generell können Unternehmen ihre Daten und Datenströme mittels VPN-Verbindungen teilweise deutlich sicherer machen.

NordVPN hier zum Angebotspreis sichern

Neues Feature: Der Dark Web Monitor

Seit einiger Zeit hat NordVPN auch ein neues Feature mit an Bord: Der Dark Web Monitor überprüft regelmäßig, ob private Nutzerdaten bei großen Hackerangriffen und Daten-Leaks freigelegt wurden und womöglich schnell geändert und gesichert werden sollten. Zuletzt gab es unter anderem einen großen Daten-Skandal bei Facebook.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

    • Steht ja auch nicht anders im Artikel. Laut NordVPN läuft das Angebot bald endgültig aus.

      „Bis Mitte Mai gibt es noch den Sonderpreis von unter 3 Euro monatliche Gebühr für den 2-Jahres-Plan von NordVPN. Danach wird der Service dann endgültig teurer, nachdem NordVPN die Angebotspreise bereits über die vergangenen Monate aufrechterhalten konnte.“

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen