Champions League 2021/2022 im Live-Stream & ohne Internet: So bist du dabei

4 Minuten
Alles auf Anfang in der Champions League. Das gilt sowohl für die Saison, aber auch für die TV-Rechte. Sky zeigt keine Spiele mehr. Wir zeigen dir, wo du die Champions League sehen kannst - im Livestream aber auch ohne Internet.
Champions League Kamera in einem Fußball-Stadion
Bildquelle: Taken / Pixabay

Wer zeigt die Champions League live?

Die gute Nachricht: Das Rechte-Chaos zwischen Sky und DAZN ist vorbei. Es ist wieder vergleichsweise einfach, zu erfahren, wo du die Champions League sehen kannst. Denn der Streaming-Sender DAZN hat sich die TV-Rechte für die Königsklasse ab der Saison 2021/22 für die kommenden Jahre gesichert. 121 der 137 Spiele pro Saison zeigt DAZN live und exklusiv.

Und die restlichen 16 Spiele? Sie gehören zum Rechtepaket A1. Dieses hat sich Amazon Prime Video geschnappt. Sprich: Amazon zeigt die Champions League am Dienstag – allerdings nur ein Spiel. Welcher der Dienstagsspiele, das entscheidet Amazon je nach Spieltag. Denn Amazon kann sich das interessanteste Spiel des Dienstags heraussuchen. Die 16 Spiele setzen sich zusammen aus zwei Play-Off-Spielen, sechs Begegnungen der Gruppenphase und acht Partien der K.O.-Runde. Diese Spiele kannst du bei DAZN nur im Rahmen der Konferenz sehen. Um die Amazon-Spiele live zu sehen reicht ein Amazon-Prime-Abo.

Wo gibt es die Champions League Konferenz?

Wer ohne umzuschalten mehrere Spiele verfolgen will, der sollte die Konferenz nutzen. Dieses eigentlich von Sky bekannte Format, bei dem die Regie zusammen mit den Kommentatoren der Spiele alle Begegnungen gleichzeitig im Blick hat und immer zu den interessantesten Spielen schaltet, siehst du ab sofort bei DAZN. Die Konferenz ist für dich als DAZN-Kunde auch die einzige Variante, wie du die 16 Live-Spiele sehen kannst, die Amazon übertägt.

Wie kann ich die Champions League ohne Abo schauen?

Die kurze Antwort lautet: Gar nicht. Die ausführlichere Antwort lautet: Die Champions League ist ohne ein DAZN Abo zu haben, das immerhin monatlich kündbar ist, nur noch in Sportsbars zu sehen. Zumindest, wenn es um legale Übertragungen geht. Illegale Streams sind indes mit Vorsicht zu genießen. Die Rechte-Inhaber gehen vermehrt – nicht zuletzt aufgrund der hohen Kosten für die TV-Rechte – gegen illegale Streams vor.

Gibts es DAZN in Sportsbars?

Für Sportsbars hat DAZN ein eigenes Angebot. Hast du also eine Kneipe, solltest du es dringend unterlassen, dein DAZN-Abo einfach zum Zeigen der Spiele für deine Gäste zu nutzen. Dass DAZN hier keinen Spaß verstehen dürfte, wenn das auffällt, kannst du auch daran erkennen, dass DAZN for Business monatlich 250 Euro kostet. Der Preis gilt unabhängig von der Anzahl der Fernseher oder der Größe des Betriebes für alle Bars, Kneipen, Restaurants und Hotels.

Wie kann ich DAZN empfangen und was kostet DAZN?

DAZN ist vor allem per Internet zu empfangen. Das Signal kannst du über Apple TV, Smart-TV App, Amazon Fire TV, Playstation 3, Playstation 4, die Xbox One oder Google Chromecast auch auf einen Fernseher bringen. Alternativ gibt es auch einen Internetbrowser oder die Möglichkeit, den Steam über Apps auf Smartphone und Tablet zu schauen. DAZN gilt: Wer im EU-Ausland unterwegs ist, kann die Spiele auch dort sehen.

Warst du noch kein DAZN-Nutzer? Dann bekommst du den ersten Monat sogar komplett kostenlos. Auf diesem Weg lässt sich schon ein Teil der Gruppenphase abdecken. Jeder weitere Monat kostet 11,99 Euro, der Dienst ist monatlich kündbar. Im Preis enthalten sind auch alle anderen Sportarten, die DAZN überträgt – beispielsweise die 106 von 306 Spielen der Bundesliga. Ab August steigen die DAZN-Kosten auf monatlich 14,99 Euro.

Einzige Ausnahme, DAZN ohne Internet zu schauen, ist ein Abo über den Kabel-Anbieter Vodafone. Er überträgt zwei lineare DAZN-Sender in seinem Kabelnetz. Auch Sky arbeitet diesbezüglich mit DAZN zusammen. Buchst du dein DAZN-Abo über Sky, kannst du DAZN 1 und DAZN 2 über den Sky-Receiver sehen. Das ist zugleich die einzige Variante, wie du DAZN über Satellit sehen kannst.

Als Alternative bietet DAZN die Jahreskarte an. Dieser Pass kostet mit 119,99 Euro rechnerisch 10 Euro pro Monat. Auch dieser Preis gilt nur bei Buchung bis 1. August. Danach kostet das Jahresticket 149,99 Euro – rechnerisch 12,50 Euro pro Monat.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen