Was ist Android One? Vor- und Nachteile des schlanken Systems

3 Minuten
Android One ist eine Art Gütesiegel von Google. Dieses wird für Smartphones vergeben, welche bestimmte Eigenschaften und Update-Garantien bieten. Wir zeigen dir, was dahintersteckt und ob Android One bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielt.
Ein Smartphone mit Android One Logo
Das Android One GütesiegelBildquelle: Adrien via Unsplash

Das Android One Programm wurde von Google zusammen mit Android 6 im Jahr 2015 als Nachfolger der „Google Play Editions“ ins Leben gerufen. Seinen Höhepunkt hatte das Programm im Jahr 2018, als über 20 Smartphones mit dem Siegel auf den Markt gekommen sind. Mittlerweile haben sich die meisten Hersteller davon verabschiedet. So sind seit 2021 nur noch Smartphones von Nokia mit dem Label ausgezeichnet worden. 2022 kein einziges mehr. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, was ein Smartphone mit dem Android One Label auszeichnet und welche Alternativen es gibt.

Pures Android direkt von Google

Smartphones mit dem Android One Label verzichten auf jegliche Anpassungen der Oberfläche. So dürfen die Hersteller zwar Systemkomponenten wie die Kamera-Software anpassen, die eigentliche Oberfläche darf jedoch nicht abgewandelt werden. Im Gegensatz zu Samsungs OneUI oder Xiaomis MIUI bekommst du bei Android One Smartphones also das „pure“ Android-Erlebnis.

Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, muss jeder für sich entscheiden. So sieht pures Android zwar herstellerübergreifend gleich aus, es fehlen jedoch auch Funktionen, welche Hersteller in ihre eigenen Oberflächen einbauen. Auch ohne Android One gibt es mehrere Hersteller, die nur minimale Änderungen an der Smartphone-Oberfläche vornehmen. Etwa Motorola oder Nothing.

Zwei Smartphones mit Android One
Das Nokia 5.3 und Nokia 8.3 mit Android One

Android One garantiert Google-Apps

Auch garantiert Android One, dass das komplette Software-Paket von Google vorinstalliert ist. Das beinhaltet den Google Assistant und die Sicherheits-App Google Play Protect. Auch hat man als Nutzer Zugriff auf den Cloud-Dienst Google Drive.

Diese Regelung stammt aus einer Zeit, wo der Google Assistant in vollem Funktionsumfang noch bestimmten Smartphones vorbehalten war und ist lange überholt. Jedes aktuelle Android-Smartphone verfügt über diese Apps und kann den Google Assistant nutzen. Sollten einzelne Apps wie Google Drive nicht vorinstalliert sein, kannst du diese kostenfrei aus dem Play Store herunterladen.

Update-Garantie inklusive

Größter Vorteil von Android One Smartphones war und ist jedoch die Update-Garantie. So verpflichten sich die Hersteller der Smartphones für mindestens zwei Jahre nach Release neue Android-Versionen anzubieten. Die essenziellen Sicherheitsupdates werden regelmäßig und monatlich für drei Jahre angeboten.

Als das Android One Programm ins Leben gerufen wurde, war dies ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Doch auch heute sind monatliche Sicherheitsupdates und eine Update-Garantie keine Selbstverständlichkeit. Jedoch gibt es auch Hersteller, die dieses Versprechen überbieten. So garantiert Samsung bei Mittelklasse- und Oberklasse-Smartphones mittlerweile zwei bis drei Jahre Android-Updates und ganze vier Jahre Sicherheitsupdates. Auch andere Hersteller wie Xiaomi oder Oppo sind mittlerweile dazu übergegangen, zumindest gewisse Modellreihen mit einer Update-Garantie auszustatten.

Android One vs Google Pixel

Auf den ersten Blick könnte man denken, mit einem Android One Smartphone bekommt man dieselbe Experience wie auf Googles eigenen Pixel-Smartphones. Doch die Pixel-Smartphones sind selbst nicht Teil des Programms. Denn Google nimmt hier selbst Änderungen an der Oberfläche vor, um bestimmte Software-Funktionen zu pushen oder die eigenen Smartphones mit exklusiven Features auszustatten.

Android One ist Geschichte

Aktuell sieht es so aus, als dass sich Google oder die Smartphone-Hersteller von dem Programm verabschiedet haben. So ist im Jahr 2022 kein einziges Smartphone mehr mit dem Label auf den Markt gekommen. Die letzten Smartphones waren das Nokia G50 und Nokia X10. Die Nachfolger Nokia G60 und X30 erwähnen Android One hingegen nicht mehr. Eine offizielle Abkündigung von Google gibt es jedoch nicht.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. ben_

    Wenn eine Fa. wie Google ein Betriebssystem auf den Markt bringt bei welchem ich nicht die Lautstärke zwischen Klingel und Benachrichtigunton getrennt einstellen kann dann sagt das viel aus über jene studierten Leute sowie Derer die sowas absegnen !!
    Genauso Fa. Nokia- schlicht enttäuschend und peinlich!
    Die alten Knochen können das — Kredit verspielt.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein