Volvo C40 Recharge: Preis für hochwertige First Edition endlich bekannt

4 Minuten
Er ist kein Schnäppchen, aber er bietet viel Leistung und ein coupé-ähnliches Design: der elektrifizierte Volvo C40 Recharge. Ab sofort kannst du das Crossover-Modell des schwedischen Herstellers bestellen. Wir verraten dir die Einzelheiten zum Preis und zur Ausstattung der First Edition.
Volvo C40 Recharge Seitenansicht
Ab sofort kannst du den Volvo C40 Recharge bestellen.Bildquelle: Volvo

Vier Monate ist es her, da stellte Volvo sein zweites Elektroauto vor. Der Volvo C40 Recharge stellt sich neben den schon 2019 präsentierten Volvo XC40 Recharge, ist aber etwas kompakter gehalten. Er soll im in Europa beliebten Crossover-Segment um Kunden werben. Und jetzt hat Volvo auch verraten, was der C40 Recharge in der zunächst verfügbaren First Edition kosten soll. Teil der Serienausstattung ist nicht nur ein Allradantrieb und eine 12,3 Zoll große, digitale Instrumentenanzeige. Auch ein Sound-System von Harman Kardon mit 600 Watt Leistung, 13 Lautsprechern und Subwoofer sowie eine erweiterte Ambientebeleuchtung ist ab Werk verbaut.

Volvo C40 Recharge Pure Electric: First Edition ab sofort verfügbar

Angeboten wird das Elektroauto ab sofort zu einem Preis ab rund 62.000 Euro. Davon kannst du aber noch einen erweiterten Herstelleranteil des deutschen Umweltbonus abziehen, sodass sich der Preis im günstigsten Fall auf knapp 57.900 Euro reduzieren lässt. Und davon kannst du noch einmal jene 5.000 Euro subtrahieren, die der deutsche Staat nach einem entsprechenden Antrag für den Kauf eines Elektroautos über 40.000 Euro Nettolistenpreis erstattet. Rein rechnerisch kannst du den Volvo C40 Recharge aktuell also zu einem Preis ab knapp 52.900 Euro kaufen.

Zu diesen Konditionen gibt es aber nur das schwarze Modell zu kaufen. Sechs weitere verfügbare Lackierungen kosten einen Aufpreis von mindestens 750 Euro. Sollen es statt einer 19-Zoll-Bereifung lieber 20-Zoll-Felgen sein, musst du 660 Euro Aufpreis bezahlen. Abgedunkelte Seiten- und Heckfenster kosten 390 Euro extra und ein Interieur mit Ledernachbildung ist mit einem Aufpreis von bis zu 1.780 Euro verbunden.

Die Leistung des Volvo C40 Recharge gibt der Hersteller mit 300 kW (408 PS) bei maximal 660 Nm Drehmoment an. Verbaut sind zwei Elektromotoren an der Vorder- und Hinterachse. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist laut Volvo in 4,7 Sekunden möglich, die Höchstgeschwindigkeit auf 180 km/h begrenzt. Sollte es in Deutschland wie in ganz Europa eines Tages zu einem Tempolimit auf den Autobahnen kommen, spielt es aber eher eine untergeordnete Rolle, ob der Wagen nun 130, 150 oder 180 km/h schnell ist.

Volvo C40 Recharge Seiten- und Heckansicht.
Der Volvo C40 Recharge ist ein typisches Crossover-Modell mit mehr Bodenfreiheit.

Bis zu 420 Kilometer Reichweite und maximal 150 kW Ladeleistung

Schon sehr viel relevanter: die Reichweite. Und die gibt Volvo beim C40 Recharge mit bis zu 420 Kilometern an. Der Hersteller stellt aber in Aussicht: Dieser Wert könnte in Zukunft durch die vier Jahre lang kostenlosen Software-Updates noch steigen. Der gemittelte WLTP-Verbrauch pro 100 Kilometer liegt bei 22 kWh. Ein für die Aufladung der verbauten 78-kWh-Batterie notwendiges Ladekabel mit einer Länge von 7 Metern ist im Lieferumfang enthalten. Du kannst es auch an eine 220-V-Haushaltssteckdose anschließen.

Alternativ kannst du dich für ein Typ2-Mode-3-Ladekabel (4,5 Meter) für das Aufladen an öffentlichen Ladesäulen mit bis zu 11 kW entscheiden – aber nur, wenn du es im Bestellprozess zur Ausstattung kostenlos hinzufügst. Die maximal mögliche Ladeleistung des Volvo C40 Recharge an Schnellladesäulen liegt übrigens bei 150 kW.

Rein optisch ist beim Volvo C40 Recharge vor allem die zum Heck abfallende Dachlinie auffallend. Gleiches lässt sich von den Pixel-LED-Scheinwerfern sagen, die in „Thors Hammer“-Design zum Kunden kommen – ähnlich wie beim kürzlich vorgestellten Konzeptfahrzeug für die elektrifizierte Zukunft, dem Volvo Concept Recharge.

Für die notwendige Sicherheit an Bord des Volvo C40 Recharge sind Radar-, Kamera- und Ultraschallsensoren an Bord. Neben einem automatischen Notbremssystem mit Fahrradfahrer- und Fußgänger-Erkennung stehen unter anderem eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, ein aktiver Spurhalteassistent, eine Verkehrszeichenerkennung sowie die Road Edge Detection zum Schutz vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrbahn zur Verfügung.

Volvo C40 Recharge Innenraum
Im Innenraum des Volvo C40 Recharge kommt ein Entertainment-System auf Basis von Google Android zum Einsatz.

Volvo C40 Recharge: Nur online verfügbar

Die Fertigung des neuen Elektroautos findet übrigens nicht am Heimatmarkt in Schweden, sondern im belgischen Volvo-Werk in Gent statt. Beim Vertrieb des Volvo C40 setzt der Hersteller auf einen neuen Ansatz. Nämlich auf einen reinen Online-Verkauf – Tesla lässt grüßen. Ab sofort ist der Volvo Recharge C40 als First Edition mit seiner hochwertigen Serienausstattung verfügbar.

Alternativ zu einem Kauf kannst du dich übrigens auch für ein Auto-Abo entscheiden. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von drei Jahren liegt die monatliche Rate bei 699 Euro. Entscheidest du dich für die Möglichkeit, bei einer dreimonatigen Kündigungsfrist flexibler kündigen zu können, musst du 769 Euro pro Monat bezahlen. Vollkasko-Versicherung, KfZ-Haftpflicht und der turnusmäßige Service, Wartung und Verschleiß sind über die Grundgebühr bereits abgedeckt.

Seine offizielle Deutschland-Premiere feiert der Volvo C40 Recharge noch bis zum 11. Juli auf dem Berblinger Fest in Ulm. Zu den Volvo-Partnern kommt das E-Auto voraussichtlich ab Ende 2020.

Bildquellen

  • Volvo C40 Recharge: Volvo
  • Volvo C40 Recharge Interieur: Volvo
  • Volvo Auto auf Smartphone kaufen: Volvo
  • Volvo C40 Recharge: Volvo
My Esel E-Bike aus Holz
Aus Drahtesel wird Holzesel: So fährt sich ein E-Bike aus Holz
Ist Holz das Material, das sich am besten für ein Fahrrad eignet? Ja, sagt die Manufaktur My Esel. Die Fahrräder und E-Bikes der Österreicher haben einen Rahmen aus Birken-, Eschen- und Nussbaumholz. Dadurch sollen sie gegenüber Rahmen aus Alu oder Carbon wesentliche Vorteile haben.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL