"The Walking Dead": Große Überraschung kurz vor Staffel 11

4 Minuten
Diese Nachricht dürfte für viele Fans der Serie "The Walking Dead" ein echter Schock sein. Die letzte Staffel wechselt offenbar den Sender. Statt bei FOX musst du dem Vernehmen nach ein zusätzliches Abo abschließen, um Staffel 11 sehen zu können. Denn FOX ist ab Oktober 2021 Geschichte.
Zombies in
Ein Aufschrei geht durch die Fan-Gemeinde von "The Walking Dead".Bildquelle: Fox International Channels

Die schlechten Nachrichten für Sky, führender deutscher Pay-TV-Sender, reißen nicht ab. Das einst unter dem Namen „Premiere“ bekannte Pay-TV-Unternehmen muss in Zukunft nicht nur auf die UEFA Champions League verzichten, sondern auch auf alle Sonntagspartien der Fußball Bundesliga. Und jetzt kommt auch noch eine Schocknachricht für alle Serienfans dazu. Schon Mitte Juni zeichnete sich ab, dass der FOX Channel nach seinem Aus in Großbritannien schon bald auch in Deutschland verschwinden könnte. Jetzt ist genau das zur Gewissheit geworden, berichtet das Online-Portal DWDL. Vor allem für Fans der Originalserie von „The Walking Dead“ sind das nicht weniger als katastrophale Neuigkeiten.

FOX geht vom Sender, Inhalte wandern zu Disney+ und Star

Denn eigentlich hatten sich eingefleischte Fans der Zombie-Serie schon darauf gefreut, die finale Staffel 11 von „The Walking Dead“ ab Spätsommer 2021 wieder bei FOX sehen zu können. Doch daraus wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts. Denn die Walt Disney Company Germany, Eigentümerin des FOX Channel, bestätigte gegenüber DWDL, dass der Heimatsender von „The Walking Dead“ nur noch bis zum 30. September 2021 auf Sendung bleiben wird. Danach wird er nach 13 Jahren abgeschaltet und ist dann für Sky-Kunden nicht mehr zu empfangen. Zudem fliegt das Programm natürlich auch aus verschiedenen Pay-TV-Paketen, die sich etwa bei MagentaTV der Telekom oder GigaTV von Vodafone zubuchen lassen.

Abzuwarten bleibt nun, wie sich Disney hinsichtlich der elften Staffel von „The Walking Dead“ gegenüber deutschen Fans im Detail positionieren wird. Bisher steht eine Information dazu, wann die neuen Episoden in Deutschland starten, noch aus. Und das, obwohl AMC in den USA längst verraten hat, dass der Auftakt von Staffel 11 am 22. August anlaufen soll. Das würde dem FOX Channel zumindest theoretisch die Möglichkeit bieten, noch sechs Episoden vor dem offiziellen Sender-Ende in Deutschland auszustrahlen.

„The Walking Dead“ wohl nicht mehr bei FOX

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass ein solches Szenario eher unwahrscheinlich ist. Sechs Folgen noch bei FOX zu zeigen, um zwei weitere nur bei Disney+ zur Verfügung zu stellen, wäre aus kommerzieller Sicht zwar ein cleverer Schachzug, aber mit einfachen Worten gegenüber der Fangemeinde wohl eher nicht mit schlüssigen Worten zu erklären. Wahrscheinlicher ist, dass es direkt mit Folge 1 von Staffel 11 bei Disney+ beziehungsweise bei Star weitergehen wird. So lassen sich auch die Worte einer Disney-Sprecherin deuten, die gegenüber DWDL sagte: „Wir freuen uns darauf, bald mehr über die kommende, elfte Staffel mitzuteilen.“

Für Serien-Fans dürfte das Aus von FOX nur schwer zu ertragen sein. Aus Perspektive von Disney betrachtet, ist der Schachzug aber nachvollziehbar. Denn viele Inhalte, die bisher bei FOX zu sehen waren, wandern ab Oktober kurzerhand zu Disney+; beziehungsweise das angeschlossene Erwachsenen-Angebot Star. Wer also die finale Staffel von „The Walking Dead“ schauen möchte, muss in Zukunft ein (zusätzliches) Abo bei Disney+ abschließen. Noch unklar ist, ob Prime Video ab 2022 noch die Lizenz besitzen wird, um mit einem Jahr Verspätung in einer Zweitverwertung in das Serienfinale der Zombie-Apokalypse einzusteigen.

Auch bei Disney Junior gehen die Lichter aus

Für Sky ist das Aus von FOX unterdessen nicht die einzige Schreckensmeldung. Nach dem Aus von Disney Cinemagic im Jahr 2019 soll ab Oktober 2021 nach DWDL-Informationen auch Disney Junior der Streichliste zum Opfer fallen. Der Free-TV-Sender Disney Channel bleibt dagegen auf Sendung. Gleiches gilt für die Pay-TV-Kanäle National Geographic und National Geographic Wild. Auch sie gehören zum Disney-Imperium.

Für den Pay-TV-Sender Sky bedeutet vor allem das Aus des FOX Channel einen Schlag ins Kontor. Zwar produziert der Pay-TV-Sender seit einigen Jahren auch eigene Serien („Das Boot“, „Babylon Berlin“ etc.), ist aber auch auf hochwertige lizenzierte Inhalte angewiesen, um die eigenen Kunden bei Laune zu halten. Und das wird durch den Erfolg von Streamingdiensten im Internet immer schwieriger.

In nicht allzu ferner Zukunft könnte zudem weiteres Ungemach drohen. Dann nämlich, sollte sich der bisherige Programm-Partner HBO dazu entscheiden, seinen Streamingdienst HBO Max auch in Deutschland zu starten. Bisher ist das nicht der Fall. Aber sollte dieser Schritt folgen, müsste Sky wohl auf viele weitere Programm-Highlights von HBO verzichten. Nämlich auf jene, die aktuell noch exklusiv bei Sky Atlantic laufen. Schwierige Zeiten für das Pay-TV-Schwergewicht.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Avatar Anonymer Aneliner

    Zitat: … Die schlechten Nachrichten für Sky, führender deutscher Pay-TV-Sender, reißen nicht ab. Das einst als „Premiere“ gestartete Pay-TV-Unternehmen muss in Zukunft nicht nur… #Zitatende#

    Das Unternehmen startete in Deutschland in den 90ern unter dem Namen Teleclub. Zumindest so banale Dinge könnte man richtig recherchieren.

    Antwort
    • Das ist natürlich streng genommen vollkommen richtig und ob du es mir glaubst oder nicht, ich hatte das sogar im entsprechenden Wikipedia-Beitrag so gelesen. Habe mich dann aber doch der Einfachheit halber so geschrieben, wie es jetzt im Text zu lesen ist. Ich werde es aber gleich nochmal präzisieren.

      Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL