Stiftung Warentest Test überrascht: Nicht nur OLEDs mit starker Bildqualität

6 Minuten
Stiftung Warentest hat 31 neue Fernseh-Modelle bewertet und nicht nur OLED-TVs mit guter Bildqualität gefunden. Dabei schnitten 19 der 31 Fernseher mit gut ab. 24 bieten dabei ein gutes Bild. Die gute Nachricht für Anwender: Nicht jedes der Modelle kostet mehrere tausend Euro.
Panasonic TX-65JZW2004
Panasonic TX-65JZW2004Bildquelle: Panasonic

Stiftung Warentest überrascht: Denn nicht nur OLED-TVs konnten sich dieses Mal die besten Plätze in Sachen Bildqualität sichern. Insgesamt wurden 31 neue Fernseh-Modelle aus verschiedenen Preisklassen getestet. 19 der 31 Modelle schnitten mit einer guten Gesamtwertung ab, 24 liefern ein gutes Bild. Vor allem zwei Modelle überzeugten jedoch mit sehr gut bewerteten Ton. Das Schöne ist, dass nicht alle der Modelle mit guter Bewertung gleich mehrere tausend Euro kosten. Zwei der Geräte bieten sogar gute Qualität für weniger als 700 Euro.

Stiftung Warentest Test überrascht: Diese Modelle überzeugten

Stiftung Warentest hat die 31 Fernseh-Modelle nach verschiedenen Kriterien bewertet. Wie man es bereits von vorherigen Fernseh-Tests kennt, werden so neben dem Bild auch der Ton, die Handhabung, die Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften der Geräte berücksichtigt. Mit 40 Prozent fällt die Bildqualität dabei am stärksten in die Gewichtung. Direkt gefolgt von Ton und Handhabung, die mit jeweils 20 Prozent in der Gesamtbewertung gewichtet werden. Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften werden mit je 10 Prozent in der Gesamtnote berücksichtigt.

Insgesamt 24 der 31 getesteten Fernseher lieferten ein gutes Bild, dieses Mal konnte jedoch kein Modell eine „sehr gut“ in der Bildbewertung erzielen. Zwei Fernseher erreichten jedoch eine „sehr gut“-Bewertung in der Tonqualität. 19 der 31 geprüften Fernseh-Modelle konnte ein gutes Gesamtergebnis erzielen. Zwei der gut bewerteten Modelle, der LG 55UP81009LA sowie der Panasonic TX-40JXW854 kann man sogar unter 700 Euro kaufen. Was beim Stiftung Warentest Test dieses Mal besonders überrascht, ist, dass nicht nur OLED-TVs die Nase in der Bildbewertung vorn hatten. Auch einige Samsung Neo QLED-TVs konnten hier besonders glänzen.

Dass gute Qualität nicht teuer sein muss, haben wir schon an zwei Beispielen näher beleuchtet. Denn gute Fernsehen gibt es schon für unter 400 Euro beziehungsweise unter 600 Euro.

Panasonic TX-65JZW2004

Die beste Note erhielt unter den 31 neuen Fernsehgeräten der Panasonic TX-65JZW2004 mit einer Gesamtnote von Gut (1,8). Das Modell überzeugte nicht nur mit einem guten Bild (1,7), sondern ebenso einem sehr guten Ton (1,4). Sowohl seine Handhabung mit gut (2,3) als auch die Vielseitigkeit mit sehr gut (0,9) schnitten gut ab. Einzig die Umwelteigenschaften des Modells wurden mit einer befriedigend (3,5) bewertet und lassen daher zu wünschen übrig. Bei diesem 4K-Modell handelt es sich um einen OLED-TV mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll.

Unterstützung für HDR-Formate wird durch Dolby Vision, HDR10, HDR10+ und HLG geboten. Der Fernseher verfügt über my Home Screen 6.0 als Betriebssystem und bietet somit Zugang zu Streaming-Diensten. Auch die Bildaktualisierungsrate des Modells kann sich mit 100 Hz sehen lassen. Das gute Bildergebnis erzielt das Panasonic-Gerät unter anderem durch sein Bildverbesserungssystem. Du kannst das Modell für rund 3.500 Euro kaufen.

Panasonic TX-65JZW2004
Panasonic TX-65JZW2004

Samsung GQ50QN94AAT

Samsungs GQ50QN94AAT ist das erste Modell einer Produktreihe, von der es gleich drei einzelne Modelle in die Top 5 dieses Tests geschafft haben. Unter all den Geräten schnitt der 50-Zoll-Fernseher am besten bei Stiftung Warentest ab. Eine Gesamtnote von Gut (1,9) spricht bereits deutlich für das Modell. Insgesamt schnitt das Gerät jedoch in keiner der Einzelkategorien schlechter als mit „gut“ ab. Seine Vielseitigkeit benotete Stiftung Warentest sogar mit „sehr gut“. Was hier positiv überrascht: Das Neo QLED-Modell punktet in der Bildqualität besser als manches OLED-Modell des Tests. Neben einer Auflösung von 4K auf der 50-Zoll-Bildschirmdiagonale wartet der Fernseher mit Anti-Reflexions-Technologie auf. Samsungs Tizen Betriebssystem gibt dir Zugang zu diversen Streaming-Anbietern. Zudem verfügt der Fernseher sowohl über WLAN -als auch Bluetooth-Unterstützung. Das Modell kannst du bereits für circa 1.150 Euro kaufen.  

Samsung GQ50QN94AAT
Samsung GQ50QN94AAT

Samsung GQ55QN94AAT

Samsungs 55-Zoll-Modell dieser Neo QLED-Reihe konnte ebenfalls mit einer guten Gesamtbewertung punkten, die mit Gut (1,9) dem Vorgängermodell nicht nachsteht. Ton und Umwelteigenschaften bewertete man jedoch mit einem Abstand von 0,1 jeweils etwas schlechter als bei dem kleineren Modell der Reihe. Wer jedoch an einer Bildschirmdiagonale interessiert ist, die größer als 50 Zoll ausfällt, erhält hier noch immer einen Fernseher, der sogar andere OLED-TVs im Test in der Bildqualität überboten hat. Auch der Preis von knapp über 1.000 Euro ist angesichts der guten Produktqualität eine lohnende Investition.

Samsung GQ65QN94AAT

Wem das 55-Zoll-Modell noch immer zu klein für das eigene Wohnzimmer ist, darf sich über die 65-Zoll-Ausgabe des Neo QLED freuen. Auch dieser Fernseher erhielt eine Gesamtbewertung von Gut (1,9) von Stiftung Warentest. Im Gegensatz zum vorherigen Modell schneidet der 65-Zoll-Fernseher jedoch besser in den Umwelteigenschaften und dem Ton ab. Wer sich also einen 4K-Fernseher wünscht, dessen Bildqualität sich mit einigen OLEDs messen kann und dennoch eine solide Bildschirmdiagonale will, ist mit diesem Fernseher gut beraten. Dabei muss kein Vermögen für den größeren Bildschirm ausgegeben werden. Du kannst den Fernseher bereits für circa 1.400 Euro kaufen.

Sony XR-65A80J

Stiftung Warentest bewertete den Sony XR-65A80J mit einem Gesamturteil von Gut (2,1). Das Modell punktete primär durch seinen sehr guten Ton (1,5) und die Vielseitigkeit (1,1). Seine Bildqualität und Handhabung wurden mit „gut“ bewertet. Nur die Umwelteigenschaften lassen bei dem Modell mit einer Note von „befriedigend“ Raum für Verbesserungen. Auch bei diesem Fernseher handelt es sich um einen OLED-TV, der mit einer 4K-Auflösung punktet. Auf einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll kann man dank Google TV einige Streaming-Dienste genießen. Durch Dolby Vision werden auch HDR-Formate unterstützt. Sonys Ambient Optimization ermöglicht dem Fernseher, sowohl Bild als auch Ton flexibel an die dargestellten Inhalte anzupassen. Ein weiterer Pluspunkt des Modells liegt an Sonys Bravia Features, die direkt auf die Playstation 5 abgestimmt sind. Zurzeit kostet dich das Modell rund 1.500 Euro.

Sony XR-65A80J
Sony XR-65A80J

LG 55UP81009LA – guter Fernseher unter 700 Euro

Wem die vorrangegangen OLED-Modelle und Neo QLED-Modelle zu kostspielig sind, darf sich über diesen Fernseher aus dem Hause LG freuen. Bereits für einen Preis von unter 700 Euro erhalten Anwender hier einen Fernseher, der sich die Gesamtbewertung Gut (2,1) gesichert hat. Damit liegt der Fernseher in der Gesamtbewertung nur wenig hinter den Top 5 des neusten Testlaufs. Beinahe alle Eigenschaften des Fernsehers erzielten eine Bewertung von „gut“. Nur die Umwelteigenschaften wurden mit einer „befriedigend“ beurteilt. Auf eine ordentliche Bildschirmgröße muss dabei nicht verzichtet werden, denn das Modell verfügt über ein 55-Zoll-Display. Dazu verfügt der LCD-Fernseher über eine 4K-Auflösung und unterstützt HDR10 Pro sowie HLG. Auch HDR-Inhalte können also ohne Weiteres mit dem Modell genossen werden. Dank webOS 6.0 wird dir der Zugang zu Streaming-Diensten ebenso ermöglicht. Dabei kostet dich das Modell weniger als 700 Euro.

LG 55UP81009LA
LG 55UP81009LA

Panasonic TX-40JXW854 – guter Fernseher unter 700 Euro

Wer auf der Suche nach einem Fernseher mit einer kleinen Bildschirmdiagonale, mit guter Qualität und vernünftigem Preis ist, kann mit der Suche aufhören. Dieser 4K-LED-TV lässt sich für rund 620 Euro erwerben. Dabei bietet er auf seiner Bildschirmdiagonale von 40 Zoll noch immer eine gute Bildqualität sowie HDR-Unterstützung. Insgesamt schnitt das Produkt bei Stiftung Warentest mit einem Gesamturteil von Gut (2,4) ab. Während Ton und Umwelteigenschaften mit „befriedigend“ die Schwächen des Geräts darstellen, sind alle anderen Eigenschaften mit „gut“ bewertet worden. Das Modell eignet sich daher nicht nur für kleinere Räume, sondern auch für Nutzer mit kleinerem Geldbeutel, die dennoch eine vernünftige Qualität haben möchten.

Panasonic TX-40JXW854
Panasonic TX-40JXW854

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Frank Brüning

    Ich glaube dass es Geldmacherei ist.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL