Damit rechnete niemand: So geht es nach der 18. Staffel mit „Grey’s Anatomy“ weiter

2 Minuten
Im Frühjahr 2022 brachte Shonda Rhimes die 18. Staffel von "Grey's Anatomy" auf den Markt, hierzulande exklusiv bei Disney+. Doch wie soll es jetzt weitergehen - war das das Ende? Brandneue Details zur Zukunft der Arztserie gibt es jetzt. Und die dürften Fans erfreuen.
Ellen Pompeo als Meredith Grey in
So geht es mit "Grey's Anatomy" weiter.Bildquelle: Disney+

2005 kamen Meredith, George, Christina, Izzy und Alex das erste Mal zusammen. 17 Jahre später ist die Besetzung zwar eine andere, doch die Themen in „Grey‘s Anatomy“ bleiben die gleichen. Medizin, Alltag, Liebe, Tod und Drama fließen in dieser Serie zusammen. Und nach 18 Staffeln ist noch lange nicht Schluss, wie sich nun herausstellt.

Grey‘s Anatomy: Die Arztserie geht weiter

Mitte März starteten zuletzt die neuesten Folgen der Arztserie und damit Staffel 18 im Fernsehen sowie bei Disney+. Ein paar Monate später können Fans aufatmen und sich auf eine lückenlose Fortführung von „Grey‘s Anatomy“ freuen. Hauptdarstellerin Ellen Pompeo, die Meredith Grey verkörpert, hatte sich ursprünglich für ein Ende der Serie nach Staffel 18 ausgesprochen. Nun scheint der Haussender ABC Pompeo jedoch vom Gegenteil überzeugt zu haben.

Wie das Branchenmagazin Deadline berichtet, sollen die Produzenten am gewohnten Veröffentlichungsrhythmus festhalten wollen. Was heißt das? In den USA kommen die neuen Folgen laut bisherigen Informationen am 6. Oktober ins Fernsehen, wie Digital Spy erfahren haben will. In Deutschland muss man sich indes bis zum Frühjahr 2023 gedulden.

Ob es auch nach Staffel 19 weitergeht, ist unklar. Pompeo verlängerte ihren Vertrag vorerst um ein weiteres Jahr. Alle Staffeln von „Grey‘s Anatomy“ stehen derzeit bei Disney+ im Stream zur Verfügung.

Staffel 19 mit alten und neuen Bekannten

Auch wenn mittlerweile viele Stars der ersten Stunde nicht mehr mit an Bord sind, blieben doch einige Charaktere in 17 Jahren erhalten. Zu den wichtigsten Zugpferden zählt vor allem Ellen Pompeo als Hauptcharakter der Arztserie. Auch Miranda Bailey (Chandra Wilson) und Richard Webber (James Pickens Jr.) zählen nach wie vor mit zum Cast. Auch Kate Walsh als Addison Montgomery kehrt nach Seattle zurück.

Laut dem Magazin Deadline bekommt die neue Staffel jedoch einen Neuzugang, der keineswegs unbekannt ist. Alexis Floyd wurde für die Serie aus dem sogenannten „Shondaland“ an Land gezogen. Sie soll in „Grey‘s Anatomy“ die Rolle der Simone Griffin übernehmen, die im ersten Jahr ihrer praktischen Ausbildung als Chirurgin ans Grey Sloan Memorial Hospital kommt. Das besondere: Simone verknüpft laut bisherigen Informationen bereits düstere Erinnerungen mit dem Krankenhaus, was die neue Staffel pikant machen dürfte. Auch „Glee“-Star Harry Shum Jr. soll als Jungarzt dazustoßen, wie Entertainment Weekly schreibt.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein