Samsung Galaxy Watch 7 und Ultra: Das ultimative Duo für jeden Lebensstil

5 Minuten
Neues von Samsung: Im Rahmen einer großen Vorstellungsrunde hat der koreanische Elektronikkonzern unter anderem auch zwei neue Smartwatches präsentiert: die Samsung Galaxy Watch 7 und die robuste Galaxy Watch Ultra. Wir haben sie schon angeschaut.
Samsung Galaxy Watch 7 und Samsung Galaxy Watch Ultra.
Wir haben uns die neuen Smartwatches von Samsung, Galaxy Watch 7 und Galaxy Watch Ultra, bereits näher ansehen können.Bildquelle: Camila Rinaldi / inside digital

Beide neuen Smartwatch-Modelle von Samsung verfügen über fortschrittliche Hardware und innovative Gesundheits- und Fitness-Tracking-Funktionen. Wir hatten bereits die Gelegenheit, sowohl die Samsung Galaxy Watch 7 als auch die Samsung Galaxy Watch Ultra auszuprobieren, um uns einen ersten Eindruck von den Geräten zu verschaffen.

Samsung Galaxy Watch 7 und Samsung Galaxy Watch Ultra im Hands-on

Die Galaxy Watch Ultra überrascht mit einem quadratischen Design und einer sehr robusten Bauweise. Dazu gehört auch eine Titan-Legierung für außergewöhnliche Haltbarkeit. Sie ist für extreme Bedingungen ausgelegt, bewältigt Tiefen von 500 Metern und Temperaturen von -20 °C bis 55 °C. Ein Action-Button erhöht die Benutzerfreundlichkeit bei intensiven Aktivitäten. Die Uhr ist in drei Farben erhältlich: Titan Grau, Titan Weiß und Titan Silber. Ein Schnäppchen ist sie aber nicht. Sie kostet stolze 699 Euro.

Nahaufnahme einer Hand, die die Samsung Galaxy Watch Ultra mit einem robusten Design und einem detaillierten Zifferblatt hält.
Das große Display der Galaxy Watch Ultra bietet viel Platz für zahlreiche Elemente innerhalb der Zifferblätter und kann eine Helligkeit von bis zu 3000 Nits erreichen.

Die Galaxy Watch 7 hingegen legt den Fokus auf Benutzerfreundlichkeit und Alltagstauglichkeit. Sie bietet zwei Größenoptionen, 40 mm und 44 mm, und kommt ebenfalls in verschiedenen Farben in den Handel. Das Design ähnelt stark ihrem Vorgänger, jedoch mit einem laut Samsung optimierten BioActive-Sensor auf der Rückseite für verbesserte Gesundheitsüberwachung. Die 40 mm Bluetooth-Version beginnt bei 319 Euro, was sie zur günstigsten in der neuen Serie macht.

Eine Person, die die Galaxy Watch 7 trägt
Die Galaxy Watch 7 ist intelligent und kompakt.

→ Tipp: Samsung-Neuheiten direkt bei MediaMarkt bestellen!

Hardware: Das steckt in den neuen Samsung-Smartwatches

Beide Uhren sind mit Displays ausgestattet, die besonders hell leuchten können (maximal 3.000 Nits) und können mit hochwertigem Saphirglas-Displays punkten. Auch bei Sonnenlicht ist ein gutes Ablesen möglichen. Der Touchscreen der Galaxy Watch Ultra umfasst bei Bedarf auch ein Nachtmodus-Zifferblatt für optimale Lesbarkeit im Dunkeln. Die Uhren basieren auf Wear OS 5, was die Nutzung vieler Apps ermöglicht.

Die Galaxy Watch Ultra und die Galaxy Watch 7 bieten weiterentwickelte Hardware, darunter den ersten 3-nm-Prozessor für Wearables, was die Leistung erheblich verbessern sollte. Beide Geräte verfügen außerdem über einen optimierten BioActive Sensor für präziseres Gesundheits-Tracking und ein Dual-Frequenz-GPS-System für genaue Positionsbestimmung während Workouts im Freien.

Der BioActive-Sensor der Galaxy Watch Ultra im Detail
Der neue BioActive-Sensor bietet eine Vielzahl neuer LEDs und ist auf den Varianten der Galaxy Watch Ultra und der Galaxy Watch 7 nutzbar.

Bezüglich des Speichers haben die Galaxy Watch 7 und die Watch Ultra beide 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) sowie 32 GB Speicherplatz zu bieten. Davon sind aber nur rund 21 GB nutzbar. Beim Akku hat die 44-mm-Version der Watch 7 eine Kapazität von 425 mAh zu bieten, während die 40-mm-Version einen 300-mAh-Akku hat. Die Galaxy Watch Ultra verfügt über einen größeren 590-mAh-Akku, der eine längere Nutzungsdauer verspricht. Beide Uhren sind mit den üblichen Sensoren ausgestattet. Darunter ein Beschleunigungssensor, ein Gyroskop, ein Barometer, ein Umgebungslichtsensor, ein Kompass und ein Infrarot-Temperatursensor. Diese verbauten Sensoren ermöglichen eine umfassende Gesundheits- und Umweltüberwachung und machen die Uhren zu vielseitigen Werkzeugen für den Alltag und das Fitnesstracking.

Highlights der Samsung Galaxy Watch 7 und der Watch 7 Ultra

Eines der wesentlichen Merkmale beider Uhren ist der überarbeitete BioActive Sensor, der die Genauigkeit der Gesundheitsüberwachung laut Angaben von Samsung erheblich verbessern soll. Ein neuer Energy Score bietet einen Überblick über den mentalen und körperlichen Zustand des Trägers, während ein sogenannter AGEs-Index die Stoffwechselgesundheit und das biologische Alter bewertet. Diese Funktionen, kombiniert mit der Möglichkeit, ein EKG erstellen zu können, eine bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) und klassische Herzfrequenzüberwachung nutzen zu können, machen diese Uhren zu umfassenden Gesundheitswerkzeugen.

Die Galaxy Watch Ultra bietet sogar noch ein wenig mehr. Sie verfügt über exklusive Funktionen wie eine Multisport-Kachel zur Verfolgung verschiedener kombinierter Aktivitäten. Zudem kann sie die funktionelle Schwellenleistung (FTP) für Radfahrer messen. Sie ist zudem mit einem Energiesparmodus ausgestattet, der die Batterielebensdauer auf bis zu 100 Stunden verlängern können soll.

Fazit: Smartwatches auf einem neuen Level

Die Galaxy Watch 7 und die Galaxy Watch Ultra von Samsung offenbaren schon auf den ersten Blick Fortschritte in der Wearable-Technologie dar. Die Watch 7 richtet sich an Alltagsnutzer. Mit einem Preis, der bei über 300 Euro startet, ist sie zwar alles andere als eine günstige Smartwatch. Sie bietet aber auch viele wertvolle Funktionen. Die Watch Ultra wiederum ist perfekt für Extremsportler. Nicht nur wegen ihrer Robustheit, sondern auch wegen ihren noch umfassenderen Funktionen. Beide Modelle zeigen Samsungs Engagement für Gesundheit und Fitness und machen sie zu beeindruckenden Ergänzungen der Galaxy Watch-Reihe. Beide Geräte sind ab sofort vorbestellbar, Auslieferungen starten ab dem 26. Juli.

Was die neuen Samsung-Produkte kosten und was es für Vorbesteller dazu gibt

Mit der Vorstellung startet auch direkt die Pre-Order-Phase. Bei MediaMarkt kannst du dir die neuen Samsung-Produkte direkt mit Vorzug sichern. Wenn du dir die Watch Ultra sicherst, bekommst du etwa ein Watch Band gratis dazu und kannst bis zu 75 Euro Ankaufprämie erhalten, wenn du gleichzeitig ein Altgerät in Zahlung gibst. Du erhältst also den Restwert und die Ankaufprämie extra.

→ Galaxy Watch Ultra bei mediamarkt.de für 699 Euro (UVP) vorbestellen
→ Galaxy Watch 7 bei mediamarkt.de für 319 Euro (UVP) vorbestellen

glyph-sponsored-shopping-venture glyph-sponsored-eye Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Samsung Galaxy Watch 7 und Ultra: Ultimatives Duo: Camila Rinaldi / inside digital

Jetzt weiterlesen

tinyPod: Aus der Apple Watch wird ein iPod
Eine Apple Watch in einen iPod, also einen klassischen MP3-Player, oder gar in ein kompaktes Smartphone transformieren? Das verspricht tinyPod. Der Hersteller hat ein Gehäuse für die Smartwatch entwickelt, das optisch an die früheren iPods erinnert.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein