A kehrt in Pretty Little Liars: Original Sin zurück

2 Minuten
Nach dem großen Erfolg von „Pretty Little Liars“ in der A die Gruppe aus Rosewood gequält hat, gibt es bald eine neue Serie. Mit Pretty Little Liars: Original Sin wird es eine neue Gruppe von Teenie-Mädels geben, die wieder einmal von A gequält werden.
Pretty Little Liars: Origin Sin Darstellerinnen Chandler Kinney und Maia Reficco
Pretty Little Liars: Origin Sin Darstellerinnen Chandler Kinney und Maia ReficcoBildquelle: Foto Chandler Kinney:Benjo Arwas/Warner Media Maia Reficco: Warner Media

Mit „Pretty Little Liars: Original Sin“ kehrt A zurück und quält erneut Sündige Personen. Vier Jahre ist es her, das die Gruppe in Rosewood das letzte Mal von einer mysteriösen Person terrorisiert wurden. In den sieben Staffeln werden die Geheimnisse mit viel Drama gelüftet, die Lage spitzte sich immer weiter zu. Viele Fans verfolgten gespannt wie das ganze enden mag. Nach dem Ende versuchten die Macher mit „The Perfectionists“ an den Erfolg anzuknüpfen. Jedoch setzte ABC die Serie nach nur einer Staffel bereits ab.

Die Ereignisse wiederholen sich

In „Original Sin“ quält A wieder einmal eine Teenie-Gruppe. Doch diesmal spielt die Handlung nicht im fiktiven Rosewood. Bereits 20 Jahre vor Einsetzen der Ereignisse der Serie gab es Ereignisse die, die Stadt Millwood beinah auseinander riss. In der Gegenwart möchte A die Gruppe Teenager für die Sünden ihrer Eltern und ihre eigenen Sünden bestrafen. Bis jetzt ähnelt die Handlung der ursprünglichen „Pretty Little Liars“ Serie. Spannend bleibt, welche Sünden die Eltern und ihre Kinder diesmal begangen haben und wer hinter A steckt.

Produktion von Pretty Little Liars: Original Sin

Warner hat bereits zwei Darstellerinnen der neuen Pretty Little Liars Serie bekannt gegeben. So wird Chandler Kinney, die Rolle der Tabby übernehmen. Sie wird als Horrorfilmfan und aufstrebende Regisseurin beschrieben. Zudem soll sie wie alle anderen Liars auch ein Geheimnis haben. Ebenfalls mit dabei sein wird Maia Reficco, die Noa spielen wird. Noa war den Sommer über in Jugendhaft und möchte nun ihr Leben wieder in den Griff bekommen. Ob ihr das mit A im Nacken gelingen wird?

Produzent der Serie ist Roberto Aguirre-Sacasa der bereits auch „Riverdale“ und „Chilling Adventure of Sabrina“ produziert hat. Als Co-Produzentin steht ihm dabei Lindsay Calhoon Bring zur Seite, die ebenfalls bei „Chilling Adventure of Sabrina“ mitwirkte. Die Dreharbeiten von „Pretty Little Liars: Original Sin“ sollen noch diesen Sommer starten. Einen Starttermin für die Serie gibt es jedoch bislang nicht. Wer die ursprüngliche Serie sehen möchte, kann das derzeit bei Amazon Prime Video, Netflix und TV Now tun.

Bildquellen

  • Pretty-Little-Liar-Orginal-Sin4: Foto Chandler Kinney:Benjo Arwas/Warner Media Maia Reficco: Warner Media
Betty und Veronica in der Schule
Riverdale Staffel 5: Das Warten hat ein Ende
Seit April 2021 warten Fans von "Riverdale" geduldig auf die zweite Hälfte der fünften Staffel. Das Warten ist nun jedoch vorbei, denn jetzt gibt es einen Starttermin für die neuen Folgen der Mystery-Serie.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL