James Bond ist zurück: Neuer Agentenfilm mit Überraschungs-Bösewicht

2 Minuten
Vier, fast fünf Jahre ist es nun schon her, dass der letzte James-Bond-Film in deutsche Kinos kam. Seitdem gab es einige Ankündigungen um die neue Folge rund um den britischen Geheimagenten; wann der Film starten soll, war unklar. Nun haben die Produzenten immerhin den ersten Trailer von „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ veröffentlicht.

War „Spectre“ der letzte James-Bond-Film? 007 fährt in seinem charakteristischen Aston Martin DB5 gemeinsam mit Madeleine Swann in den Sonnenuntergang. Das Finale von „James Bond 007: Spectre“ scheint endgültig, die Karriere als britischer Geheimagent abgeschlossen und die Liebe gefunden.

Doch die Hoffnung, dass der beliebte Agent nicht ruhen wird, war nicht umsonst: James Bond geht noch längst nicht in Rente. Auch wenn immer wieder Meldungen aufkamen, dass Bond-Darsteller Daniel Craig nach vier Filmen und fast zehn Jahren das Handtuch wirft.

„James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“: 25. Abenteuer startet

Das Gegenteil ist der Fall: Neben Craig sind im neuen Bond-Streifen erneut Léa Seydoux als Madeleine Swann und Christoph Waltz als Ernst Stavro Blofeld zu sehen. Als Neuzugang kommt Rami Malek als Bösewicht Safin hinzu, der in 2019 als Freddie-Mercury-Darsteller in „Bohemian Rapsody“ gefeiert wurde.

Der neue Trailer verspricht einen neuen Film voller Actionszenen und Spannung. Bond und Swann verwickeln sich in eine turbulente Verfolgungsjagd, in der sie im Aston Martin DB5 beschossen werden. Doch wie es sich für einen Geheimagenten gehört, ist der Schlitten mit speziellen Waffen ausgestattet, sodass die Verfolger keine Chance haben.

Lashana Lynch: 007 erstmals mit einer Frau besetzt?

Zur Star-Besetzung des neuen James-Bond-Films zählt auch Lashana Lynch. Sie verkörpert im Film die britische Geheimagentin Nomi. Das Besondere: Auch sie besitzt die Lizenz zum Töten. Im Trailer warnt sie James Bond davor, ihr nicht in die Quere zu kommen – ansonsten jage sie ihm eine Kugel ins Knie.

In der Branche wird schon lange spekuliert, ob eine Frau die neue Bond-Darstellerin wird. Möglicherweise könnte Lynch diese Rolle als erste weibliche 007-Darstellerin übernehmen. Bestätigt ist dieses Gerücht aber noch nicht.

„James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ startet am 2. April 2020 in Deutschland.

Netflix Streaming
Neue Serien bei Amazon Prime, Netflix und Sky im Februar
Lineares Fernsehen, also das TV-Programm nach einem fest vorgeschriebenen Sende- und Programmschema, steht bei immer weniger Menschen im Fokus. Streaming-Angebote kommen stattdessen mehr und mehr in Mode. Und weil die Nachfrage wächst, müssen natürlich auch immer mehr neue Inhalte in die Produktion gehen. Bei Amazon Prime Video, Netflix und Sky starten in den kommenden Wochen viele neue Serien und Filme. Wir geben dir einen Überblick.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL