Lufthansa: Viele weitere neue Ziele ab Mitte Juni

3 Minuten
Dass du mit Lufthansa im Juni wieder zu deutlich mehr Zielen abheben kannst, haben wir dir schon verraten. Jetzt gibt es von der Kranich-Airline ein weiteres Flugplan-Update - für die zweite Junihälfte. Und wir verraten dir, welche Ziele jetzt neu auf dem Plan stehen.
Flufthansa Flotte MUC
Bildquelle: Lufthansa

Auch wenn die große Corona-Krise noch längst nicht überstanden ist, führen die Lockerungen auf die von Regierungen verhängten Kontaktbeschränkungen dazu, dass Lufthansa das Flugprogramm mehr und mehr ausweitet. Seit heute fliegt die führende deutsche Fluggesellschaft nach dem großen Grounding zahlreicher Maschinen wieder zu mehr Zielen. Und ab der zweiten Juni-Hälfte heben noch einmal mehr Flugzeuge der Lufthansa Group ab.

Neue Lufthansa-Ziele im Juni

Im Fokus stehen bei dem abermaligen Flugplan-Update vor allem touristische Sommerziele, teilte Lufthansa jüngst mit. Ziel sei es, möglichst viele Destinationen für Urlauber und Geschäftsreisende wieder erreichbar zu machen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Ab dem 15. Juni hebt Lufthansa ab Frankfurt zu rund 20 und ab München sogar zu 34 neuen Zielen ab. Darunter Urlaubsziele wie beispielsweise Dubrovnik, Faro, Venedig, Ibiza und Malága ab Frankfurt. Oder auch Porto, Split, Zypern, Biarritz und Agadir ab München.

Darüber hinaus erhöht Lufthansa die wöchentliche Erreichbarkeit bereits bestehender und stark nachgefragter Destinationen. Unter anderem nach Mallorca und Sylt. Insgesamt wächst der Flugplan von Lufthansa von rund 500 auf nahezu 900 wöchentliche Verbindungen an den Drehkreuzen Frankfurt und München an.

Auch das Langstreckenangebot wächst

Die gesamte Lufthansa Group – dazu gehört unter anderem auch Eurowings – wird bis Ende Juni wieder 2.000 wöchentliche Verbindungen zu mehr als 130 Zielen weltweit anbieten. Alles natürlich vorbehaltlich eventueller neuer Reisebeschränkungen. Dazu gehören auch ab sofort wieder 112 wöchentliche Verbindungen zu 34 Langstreckenzielen.

Ab Frankfurt sind mit Blick auf Fernreisen jetzt zum Beispiel wieder Flüge nach Peking und Shanghai sowie nach San Jose (Costa Rica) möglich. Ab München stehen neue Verbindungen nach San Francisco, Delhi, Montreal und San Jose zur Verfügung.

Lufthansa betont, dass die Flugpläne der Gruppe eng aufeinander abgestimmt sind. Dadurch sei über die Drehkreuze eine verlässliche Konnektivität zu europäischen und interkontinentalen Zielen gewährleistet.

Neues von Austrian und Swiss

Wie bereits gemeldet, nimmt Austrian Airlines seinen Flugbetrieb ab dem 15. Juni wieder auf und fliegt zum Start 37 Destinationen an. Swiss plant derweil, kurzfristig das Angebot nach Italien zu erhöhen und ab der zweiten Monatshälfte ab Zürich auch wieder nach Brindisi, Florenz, Neapel, Palermo und Rom zu fliegen. Ab Genf können Swiss-Kunden unter anderem wieder nach Faro und Nizza abheben.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Mein Mann muss unbedingt nach Deutschland fliegen, wegen die Coronavirus Krise sitzen wir fest in Spanien, und er hat sehr starke Depressionen. Mit welscher Fluggesellschaft kann er noch in diesen Monat fliegen . M.f.G Eva Roch

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL