LG will Handys auf die nächste Evolutionsstufe befördern – und das noch in 2021

3 Minuten
Früher galt Apple als Innovationstreiber im Mobilfunk-Bereich. Doch das ist bereits lange her. Natürlich bieten auch die neuen iPhones stets einige interessante Neuerungen, doch von Innovationssprüngen kann keine Rede mehr sein. Nun will LG das entstandene Vakuum füllen.
LG CES
LG RollableBildquelle: LG

Das erste faltbare Smartphone, das Royole FlexPai, wurde bereits vor über zwei Jahren vorgestellt. Seither brachten mehrere andere Hersteller wie Samsung und Motorola eigene Foldables auf den Markt. Doch der einstige Innovationstreiber Apple hielt sich bisher bedeckt. Damit soll nun Berichten zufolge Schluss sein. Demnach testet das US-Unternehmen derzeit Prototypen für faltbare Displays. Auch wurden bereits zahlreiche Patente für biegbare Bildschirme eingereicht. Doch es besteht dennoch nur wenig Hoffnung, dass Apple bereits 2021 ein faltbares Smartphone ins Rennen schickt. Dabei wird es langsam höchste Zeit, denn für einige Konkurrenten sind selbst Foldables nur noch ein alter Hut – Wie LG mit einem Rollable jetzt zeigt.

LG plant Smartphone-Revolution

Während Apple noch am faltbaren Smartphone werkelt, hat LG bereits die nächste Evolutionsstufe vor Augen. Bereits seit einigen Monaten schwirren im Internet Gerüchte umher, dass der Südkoreaner an einem sogenannten Rollable arbeitet. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Handy, das sich aufrollen lässt und so zum Tablet wird. Die Vorteile gegenüber einem faltbaren Gerät wären enorm: Zunächst einmal gäbe es keine sichtbare Faltstelle in der Mitte des Bildschirms. Mindestens genauso wichtig ist jedoch auch, dass das Mobiltelefon im zusammengerollten Zustand einem durchschnittlichen Smartphone gleicht. Das Rollable-Feature kann also als eine erfreuliche Funktionserweiterung angesehen werden und stellt nicht die einzige Daseinsberechtigung des Geräts dar – wie es bei Foldables der Fall ist.

LG Smartphone
LG Rollable

LG hat die Gerüchte vor einigen Tagen im Rahmen der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) bestätigt und das kommende Gerät sogar in einem Video angeteasert. Zudem verriet das Unternehmen auch den zugegebenermaßen noch nicht allzu genauen Marktstart: 2021. Demnach wird das LG Rollable noch in diesem Jahr in die Läden kommen.

LG wird mit Rollable zum Innovationstreiber

LG verkündete bereits vor einiger Zeit, dass sie vorhaben, eine ganze Serie an experimentellen Geräten bis zur Marktreife zu bringen. Diesen Worten ließ LG Taten in Form des T-förmigen LG Wing folgen. Das Rollable-Smartphone würde seinerseits das zweite, „experimentelle“ Gerät darstellen, obwohl zumindest letzteres durchaus auch für den Alltag tauglich ist. Falls LG das Smartphone technisch gut umsetzt, dürfte der vermutlich hohe Kaufpreis das einzige Hindernis zwischen dem LG Rollable und hohen Verkaufszahlen darstellen.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Ich finde LG übernimmt sich mit Experimenten. Anstatt sich auf solide Smartphones wie die V-series zu konzentrieren, will es Eindruck machen mit Innovationen, die aber kaum Leute kaufen werden. LG geht dann die Presse hoch und runter, aber sein angeschlagenes Geschäft wird dadurch nicht besser.
    Was es wirklich bräuchte, wäre solides Marketing und zeitnahe Lieferung. Und eine starke Einschränkung der Produktpalette. Einfach die V-series in Groß und klein anbieten. Und auf keinen Fall Apple-Unsinn imitieren. Danke meine ich alles weglassen was LG ausmacht: Kopfhöreranschluss, SD Karte etc. Warum macht sogar LG bei diesem Noch mit? k.A.
    LG sollte aufhören mit zahlreichen billigen Phones den Ruf ruinieren. 2 gute Premium Smartphones in groß und klein und fertig. Die dann länger supporten und pünktlich auf den Markt.
    Ich habe das V50, hatte das V30. Einfach genau richtig. Schade, dass es die aktuellen guten LGs nirgends gibt im normalen Handel.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL