Kinostart für Action-Film: Mission Impossible

2 Minuten
2018 konnten Fans das letzte Actionabenteuer von Ethan Hunt in "Mission Impossible: Fallout" verfolgen. Seitdem ist kein weiterer Teil der Filmreihe im Kino erschienen, obwohl Teil 7 und 8 in der Produktion sind. Nun wird man einmal mehr vertröstet: "Mission Impossible" verschiebt sich erneut.
Viele Menschen in einem Kinosaal in roten Sesseln.
Kinofans in einem Kinosaal.Bildquelle: Unsplash

Die Corona-Pandemie hat im Kulturbereich schon einige Opfer gefordert. Entweder, Kinofilme wurden direkt ins Netz verlegt oder aber sie werden verschoben. Nicht nur auf Disneys „Indiana Jones“ und einige Marvel-Filme müssen Fans nun länger warten. Auch die neuen Teile der Erfolgsserie „Mission Impossible“ mit Tom Cruise lassen weiter auf sich warten.

Unmögliche Mission? Actionfilme verschieben sich erneut

Kaum zu glauben, aber vor 26 Jahren startete der erste Teil von „Mission Impossible“ in den Kinos. Tom Cruise steht in dem Streifen nicht nur vor der Kamera als gefeierter Actionheld Ethan Hunt, sondern zog auch hinter der Kamera als Regisseur die Fäden. Der Schauspieler landete mit der Produktion eine Punktlandung, auf die noch fünf weitere Teile folgten. 2018 kam der letzte „Mission Impossible“-Film auf den Markt. Seitdem sind Teil 7 und 8 in der Mache.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Der Haken: der Kinostart. Werden die neuen Episoden des Actionabenteuers nun doch noch zur unmöglichen Mission? Denn eigentlich sollte der siebte Teil im Sommer 2021 im Kino anlaufen. Aufgrund der Pandemie verschob man ihn dann auf den 30. September 2022. Doch das reicht den Machern noch nicht: „Mission Impossible 7“ erscheint nun erst am 14. Juli 2023. Dementsprechend verspätet sich der achte Film noch weiter nach hinten, laut Paramount Pictures auf den 28. Juni 2024. Ursprünglich sollte „Mission Impossible 8“ im Juni kommenden Jahres seine Premiere feiern. Die neuen Termine gelten nur für die USA. Wann die Actionstreifen in Deutschland starten werden, ist momentan noch nicht bekannt.

Wie das Magazin Collider berichtet, sind die Gründe für die erneute Verschiebung die Corona-Pandemie. Wie es vonseiten Paramounts heißt, wolle man Fans und Zuschauern ein unvergleichliches Kinoerlebnis bieten.

Mission Impossible 7 und 8: Inhalt noch unklar

Über den Inhalt des siebten und achten Teils von „Mission Impossible“ ist, trotz der ursprünglich geplanten Kinostarts, bisher nur wenig bekannt. Offensichtlich ist, dass Tom Cruise als Ethan Hunt in den actionreichen Streifen auf die Leinwand zurückkehrt. Laut dem Redaktionsnetzwerk Deutschland darüber hinaus auch Esai Morales zumindest im siebten Teil mitwirken und Hunts Widersacher verkörpern. Im achten Teil kehrt indes Henry Czerny als Eugene Kittridge zurück. Czerny spielte bereits im allerersten „Mission Impossible“-Film von 1996 mit.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL