Kein Internet mehr für ältere Smartphones und Co.: Das steckt dahinter

2 Minuten
Die W-LAN Verbindung steht doch die Websites laden nicht mehr. Dieses Verhalten ist bei zahlreichen alten Smartphones, Computern und Spielkonsolen seit Freitag der Fall. Doch was steckt dahinter? Und gibt es Abhilfe?
Kein Internet mehr für ältere Smartphones und Co.: Das steckt dahinter
Webseiten laden nicht mehr und der Frust ist groß. Wir zeigen dir warum.Bildquelle: Jonas Leupe/ Unsplash

Der Grund hinter den Internetproblemen ist ein veraltetes Zertifikat. Dieses wird vereinfacht formuliert dazu verwendet, die Sicherheit der Internetverbindung zu überprüfen. Daher funktionieren viele Websites und Dienste nicht mehr, die eine sichere Internetverbindung benötigen. Dazu zählt etwa das Abrufen von Mails, das Einloggen in Online-Shops und Nutzen von Streaming-Dienste wie Netflix und Disney Plus.

Welche Smartphones, Computer und Konsolen sind betroffen?

Betroffen sind alle Geräte, die schon lange kein Update, und damit kein neues Zertifikat erhalten haben. Bei Android betrifft das alle Smartphones mit Android 2.3.6 oder älter. Bei Apple sind alle Geräte mit iOS 10 oder älter betroffen. Also bis zum iPhone 5 und iPad 4. Bei Computern sind die Software-Versionen Windows XP (SP2) und macOS 10.12 sowie ältere Versionen betroffen. Dazu kommen noch Spielekonsolen wie die Playstation 3, Nintendo 3DS und diverse Smart-TVs und andere Geräte mit Internetzugang. Damit sind so gut wie alle Geräte betroffen, die seit 2017 kein Software-Update mehr gesehen haben.

Zwei Smartphones mit dem beschriebenen Problem
Das W-LAN ist verbunden – doch Webseiten laden trotzdem nicht

Kein Internet mehr: Was kann ich tun?

Die Lösung klingt einfach, doch funktioniert in der Realität meist nicht. Um das Internet wieder in vollem Umfang nutzen zu können, musst du das entsprechende Gerät updaten. Hierfür muss der Gerätehersteller jedoch ein entsprechendes Update bereitstellen. Für das iPhone 5 und ältere Modelle ist dies jedoch nicht der Fall. Und auch bei Android-Smartphones steht für viele Smartphones keine neuere Version bereit. Bei Computern ist das aktualisieren hingegen einfacherer. Für Windows XP steht ein Update zur Verfügung und bei macOS 10.12 kannst du kostenfrei auf den Nachfolger aktualisieren. Auch die Playstation 3 wurde von Sony im Juni 2021 mit einem Update versorgt, welches Abhilfe verspricht.

Eine weitere Möglichkeit die Internetprobleme zu umgehen, führt über den Browser. Statt den vorinstallierten Chrome, Internet Explorer, Safari oder Samsung Internet zu verwenden, kannst du dir den kostenlosen Browser Firefox installieren. Dieser bringt sein eigenes Sicherheitszertifikat mit und ist für viele Plattformen erhältlich.

Generell raten wir jedoch davon ab, mit alten, nicht mehr aktualisierten Geräten im Internet zu surfen. Insbesondere, wenn persönliche Daten oder Log-ins eingegeben werden. Denn mit einem veralteten Betriebssystem oder einem veralteten Browser bist du nicht vor Vieren, Trojanern oder anderen Bedrohungen geschützt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL