iPhone 13 Pro: So gigantisch wird die neue Kamera

2 Minuten
Das iPhone 13 Pro soll überarbeitete Kameras erhalten. Was dies für das Äußere des kommenden Apple-Smartphones bedeutet, zeigen nun erste Bilder der dazugehörigen Hüllen. Insbesondere beim regulären Pro-Modell ist der Unterschied deutlich sichtbar.
Dummy des iPhone 13 Pro Max im Vergleich mit dem iPhone 12 Pro Max
Dummy des iPhone 13 Pro Max im Vergleich mit dem iPhone 12 Pro MaxBildquelle: Unbox Therapy

Ein neues iPhone bedeutet in der Regel neue Kameras. Dies wird aller Voraussicht nach auch beim iPhone 13 der Fall sein. Nachdem es bereits angebliche Dummy-Modelle der nächsten iPhone-Modelle ins Netz geschafft hatten, zeigen sich nun die ersten Hüllen für die neuen Smartphones.

Hüllenhersteller sind traditionell die ersten, die die Dimensionen der neuen Handys in ihre Finger bekommen. Schließlich wollen diese direkt beim Verkaufsstart passende Schutzhüllen im Angebot haben. Die neuen Hüllen offenbaren nun eindrucksvoll, wie sich die Rückseiten von iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max von den aktuellen Modellen unterscheiden.

iPhone 13 Pro: Gigantischer Kamerabuckel auch beim kleinen Pro-Modell

Wie groß der Unterschied zwischen den iPhone-Modellen sein wird, zeigen eine Reihe von DuanRui veröffentlichte Fotos. Diese stammen wiederum vom Weibo-Nutzer UnclePan.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Bei den ersten drei Bildern handelt es sich um ein iPhone 12 Pro Max, welches in der Hülle für ein iPhone 13 Pro Max steckt. Die Unterschiede sind hier nur minimal, der Kamerabuckel wächst nur ein wenig. Anders sieht es offenbar beim regulären Pro-Modell aus. Die Kamera des kleineren iPhone lernt anscheinend vom großen Bruder und wird deutlich größer. Das vierte Bild zeigt eindrucksvoll, wie viel größer die Aussparung in der neuen Hülle ist.

Laut früheren Gerüchten soll unter anderem die Ultrawinkelkamera des iPhone 13 Pro und Pro Max eine größere Blende erhalten. Statt f/2.4 in den Pro-Modellen des iPhone 12 soll diese nun f/1.8 bieten. Dies bedeutet, dass mehr Licht auf den Ultraweitwinkelsensor des kommenden iPhones fällt. Des Weiteren soll die optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung für die Weitwinkel- und Ultraweitwinkelkameras Pro und Pro Max zu finden sein. Diese beiden Objektive sollen außerdem über Autofokus verfügen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL