Google Maps: Neue Funktion für Autofahrer spart Sprit

2 Minuten
Google Maps ist eine der beliebtesten Navi-Apps der Welt. Vor allem mit dem Auto bringt der Dienst tausende Fahrer täglich von A nach B. Jetzt verbessert Google die App an einer wichtigen Stelle: der Streckenplanung. Hier kannst du jetzt nämlich Geld sparen.
Google Maps: Mit dieser neuen Funktion kannst du richtig Geld sparen
Google Maps: Mit dieser neuen Funktion kannst du richtig Geld sparenBildquelle: Google, Markus Spiske/Unsplash

Nicht erst seit horrenden Spritpreisen von weit über 1,50 Euro pro Liter Super ist es wichtig, achtsam mit Brennstoffen umzugehen. Die Belastung der Umwelt ist zwar erst in den vergangenen Jahren in die Köpfe der breiten Bevölkerung gelangt, jedoch genauso wichtig wie der Geldbeutel der Autofahrer. Gut, wenn beides geschont werden kann. Und so hat Google seinem Navigations- und Kartendienst Google Maps eine neue Funktion spendiert, die bald auch in Deutschland aufschlagen dürfte.

Google Maps mit neuer Routen-Option

Bisher konnten man bei Google Maps in den Routenoptionen die schnellste oder die kürzeste Route auswählen. Mit einem Update haben nun US-Nutzer als erste eine dritte Option dazu bekommen: die umweltfreundlichste Route. Sie spart nicht nur Sprit, sondern drosselt damit auch den CO2-Ausstoß. In einem Beispiel zeigt Google, wie die Option wohl auch in Deutschland aussehen wird. 

Planst du nach dem Update eine Route, werden dir bei Google Maps nicht nur kürzeste und die schnellste Route angezeigt. Wenn die Eco-friendly-Route sich von der schnellsten unterscheidet, zeigt Google Maps eine weitere Alternativroute an. Sie ist mit einem grünen Blatt gekennzeichnet. Mit einem Tipp darauf siehst du dann, wie viel länger die Route voraussichtlich dauern wird. Wie viel Sprit du sparst, lässt Google aber offen. 

Die neue Funktion wird laut Google im Jahr 2022 hierzulande für Android und iOS ausgerollt. In den USA ist sie bereits für beide Systeme als Update verfügbar. 

Weitere nützliche Verbesserungen

Google verbessert seine Navi-App sehr regelmäßig und hat in der nahen Vergangenheit nicht nur die Anzeige von Tankstellen ausprobiert, sondern auch darüber informiert, wie voll die Bahn ist. Doch auch für Sparfüchse hat Google Maps einiges zu bieten. So kannst du bald schon Ticketpreise vorab in Google Maps sehen und Ampeln auf deiner Strecke umfahren. 

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL