Google Maps: Alle Nutzer bekommen diese 3 kostenlosen Funktionen geschenkt

3 Minuten
Google Maps ist die meistgenutzte Navi-App. Längst aber wird sie nicht mehr nur allein zur Streckenführung genutzt. Das zeigen auch die drei neuen Funktionen, die Google ab sofort allen Nutzern zur Verfügung stellt.
Google Maps: Alle Nutzer bekommen diese 3 kostenlosen Funktionen geschenkt
Google Maps: Alle Nutzer bekommen diese 3 kostenlosen Funktionen geschenktBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Ob zu Fuß oder mit dem Auto: Google Maps ist der Navi-App-Klassiker und führt Millionen Menschen täglich ans Ziel. Noch nie war es einfacher und günstiger von einem Ort zum anderen zu navigieren. Doch die App kann noch viel mehr als dir nur den Weg zu zeigen. Ob Bewertungen von Restaurants, Öffnungszeiten von Supermärkten, oder die schnellste Bahnverbindung: Der Funktionsumfang von Google Maps ist riesig. Nun bringen die Entwickler drei weitere Funktionen, die dir dabei helfen, sicher unterwegs zu sein und hilfreiche Informationen zu erhalten.

Mit Google Maps sehen, wie voll die Bahn ist

Nach vielen Monaten des Lockdowns nutzen viele Menschen nun vermehrt wieder Bus und Bahn. Um nicht in einer vollen und stickigen Bahn mitfahren zu müssen, gibt es nun eine neue Funktion. Sie zeigt dir an, wie voll der Zug, Bus oder die Bahn ist. Du kannst bei Google Maps auch selbst eingeben, ob noch Sitzplätze verfügbar sind oder die Bahn voll ausgelastet ist.

Neue Funktion bei Google Maps: Jetzt kannst du sehen, wie voll der Zug ist
Neue Funktion bei Google Maps: Jetzt kannst du sehen, wie voll der Zug ist

„Diese Vorhersagen sind möglich durch unsere KI-Technologie, Beiträge von Google Maps-Nutzern und Nutzerinnen sowie historische Standort-Trends, die die wahrscheinliche Auslastung in Verkehrslinien auf der ganzen Welt vorhersagen“, erklären die Entwickler. Dabei verspricht man auch, dass diese Vorhersagen unter Berücksichtigung der Privatsphäre jedes Nutzers entwickelt wurden.

Geld sparen mit Google Maps: Diese neue Funktion macht es möglich

Mehr Statistiken und eigene Reisen ansehen

Darüber hinaus liefert Google Maps ab sofort mehr Statistiken zu deinen Orten und zurückgelegten Strecken. Tippst du oben rechts in der Suchzeile der App auf dein Profil und anschließend auf „Meine Zeitachse“, bekommst du nun Details über gefahrene Kilometer oder häufig besuchte Ortskategorien. So siehst du etwa im Reiter „Statistiken“, wie viel Kilometer du in einem Monat zu Fuß gegangen bist oder welche Strecke du mit dem Fahrrad oder der Bahn zurückgelegt hast.

Google Maps: Dieser geheime Spionage-Trick ist extrem gefährlich

Neu ist auch der Reiter „Reisen“ in der Zeitachse. Hier zeigt dir Google Maps ab sofort an, wo und wie lang du an einem bestimmten Ort warst. Tippst du eine deiner Reisen an, zeigt dir die App, wie viel Kilometer du an dem Ort zurückgelegt hast, wie lang du dort warst und welche Restaurants du besucht hast. Du kannst diese Orte sogar in eine Liste exportieren, um sie als Reisetipps mit Freunden zu teilen. Schade ist, dass es hier keine Verbindung zu Google Fotos gibt. So hätte man sich auch noch die vor Ort geschossenen Bilder ansehen können.

Bildquellen

  • Neue Funktion bei Google Maps: Jetzt kannst du sehen, wie voll der Zug ist: Blasius Kawalkowski
  • Google Maps: Endlich ist diese Funktion da: Blasius Kawalkowski mit Material von Unsplash/Agung Raharja und Google
  • Google Maps: Alle Nutzer bekommen diese 3 kostenlosen Funktionen geschenkt: Blasius Kawalkowski
Stiftung Warentest: Vernichtendes Urteil für Meditations-Apps
Meditations-Apps im Test: Nur diese 2 sind gut
Entspannung per Handy: das versprechen Meditations-Apps. Viele dürften zwar meinen, eine Zeit ohne Smartphone sei erholsamer. Aber diese Rechnung haben wir ohne Anbieter von Meditations-Apps gemacht. Die Stiftung Warentest hat nun 10 Anwendungen getestet. Das Ergebnis: erschreckend.

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Avatar Hamid

    Es fehlt die Blitzer mobile und stationäre in Google maps

    Antwort
  2. Avatar Noah Narr

    Zumindest in der Web-Version gibt es durchaus eine Verbindung zu Google Fotos!

    Antwort
  3. Avatar Ramona Burmeister

    Hört sich gut an und gefällt mir

    Antwort
  4. Avatar Carsten

    Hmm,ich finde weder Reisen bei mir noch kann ich ansehen wie voll zb ein Zug ist 🧐

    Antwort
  5. Avatar Peter Ludolf

    Einer ist gerade morgens aufgestanden, der macht sich auch morgens Nudeln, kein bisschen!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL