Galaxy S10: großes Update bringt Note 10 Features

3 Minuten
Samsung verteilt gerade ein Update für alle Galaxy S10 Modelle. Es bringt Kamera-Features und neue Optionen für DeX vom Galaxy Note 10 auf das S10.

Das Update ist seit Montagabend für einige Nutzer verfügbar. Bis es auf allen Geräten angekommen ist, kann es noch ein paar Tage dauern. Android Updates werden immer in Wellen verteilt, um bei eventuellen Fehlern schnell reagieren zu können. Je nach Modell handelt es sich um die Software-Versionen G970FXXU3ASIG (S10e), G973FXXU3ASIG (S10) und G975FXXU3ASIG (S10+). Auf unserem Redaktionsgerät ist das Update bereits gestern Abend eingetroffen und hatte eine Downloadgröße von 1,3 GB. Du solltest das Update also möglichst über WLAN einspielen.

Welche Features bringt das Update?

Neben den aktuellen September-Sicherheitspatches bringt das Update vor allem neue Features für die Kamera und der Verbindung von PC und Smartphone. Die Kamera wurde im Zuge des neuesten Updates mit Features des Note 10 ausgestattet und hat nun die Möglichkeit, den Nachtmodus auch mit der Frontkamera zu verwenden. Außerdem kann man die „Live Focus“ Funktion nun auch im Videomodus nutzen.

Verbinden mit dem PC vereinfacht

Bei der Vorstellung des Galaxy Note 10 hat Samsung zwei Methoden gezeigt, das Smartphone mit dem PC zu verbinden und sogar den Bildschirm zu spiegeln. Dieses Feature wurde nun mit dem neuesten Update auch auf das Galaxy S10 gebracht. Nutzer von Windows 10 können sich nun mit dem vorinstallierten Programm „Ihr Smartphone“ mit ihrem S10 verbinden. Dazu findest du im Kontrollzentrum die neue Option „Link zu Windows“.

Galaxy S10 Link zu Windows
Der neue Eintrag versteckt sich im Kontrollzentrum

Anschließend bekommst du eine Anleitung angezeigt, wie du dein Handy mit deinem PC verbinden kannst. Dies benötigt keine Verbindung per Kabel. Es ist ausreichend, wenn beide Geräte sich im selben WLAN-Netzwerk befinden. Sind beide Geräte verbunden, kannst du über das Programm auf deinem PC auf Fotos, Nachrichten und Benachrichtigungen sehen. Auch eine Übertragung des Bildschirms ist möglich. Solange dein Handy verbunden ist, erhältst du nun die Benachrichtigungen direkt über das Infocenter in Windows 10.

Auch Samsungs eigene Desktop-Oberfläche DeX ist nun auf Windows und Mac nutzbar. Für diese benötigst du jedoch ein Programm, das manuell noch auf dem PC oder Mac installiert werden muss.

Mit dieser Software kannst du Samsungs DeX-Oberfläche in einem Fenster auf deinem PC nutzen. Hier ist es dann beispielsweise möglich, alle Messenger auf seinem Smartphone im Blick zu behalten oder per drag&drop Dateien auszutauschen.

Galaxy S10 Dex
Bilder lassen sich per drag&drop einfach auf das Smartphone ziehen

Samsung bringt des Öfteren Features der Note-Reihe auf die ein paar Monate älteren S-Geräte. Alle Features wurden jedoch noch nicht ausgeliefert. So fehlt beispielsweise noch die OneDrive-Integration in die Galerie-App. Dass Samsung die neuen Features auch noch auf die Note 9- und S9-Geräte bringt, ist eher unwahrscheinlich.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL