Für iPhone und iPad: Neues iOS-Update soll vor Datenverlust schützen

2 Minuten
Mit der Vorstellung von iOS 15 gab es Berichte, dass das Update für Datenverlust sorgen könnte. Das nun verfügbare Update auf iOS 15.0.2 und iPadOS 15.0.2 soll diesen Fehler nun beheben. Es beinhaltet aber noch weitere Verbesserungen.
iPhone 12 Pro Max mit iOS-Update
Installation eines iOS-Updates auf einem iPhone 12 Pro Max.Bildquelle: Holger Eilhard / inside digital

Vor einigen Tagen berichteten wir von einem kritischen Fehler, der dafür sorgen konnte, dass gespeicherte Bilder unter Umständen aus der Foto-Bibliothek vom System gelöscht werden könnten. Das iOS-Update auf Version 15.0.2 soll dies nun verhindern. Das Update soll aber auch Fehler im Umgang mit Apples „Wo ist?“ beheben. Hinzu kommen Lösungen von Problemen bei CarPlay und der Wiederherstellung oder Updates von aktuellen iPhones.

iOS 15.0.2: Kleines Update mit wichtigen Bugfixes

Wie Apple in den Release Notes zu iOS 15.0.2 schreibt, soll das Update unter anderem gegen einen etwaigen Datenverlust schützen. Bilder, die du aus der Nachrichten-App in Fotos gespeichert hattest, konnten nach dem „Entfernen der zugehörigen Konversation oder Nachricht möglicherweise gelöscht“ werden.

Besitzer des neuen iPhone Leder Wallet mit MagSafe dürfen sich ebenfalls freuen. Die in der neuen Version enthaltene Unterstützung von „Wo ist?“ war nicht für alle Nutzer verfügbar. Diese Verbindungsprobleme sollen in iOS 15.0.2 nun behoben sein. Ein zweites Update in Bezug auf Apples „Wo ist?“-Netzwerk betrifft die AirTags. Diese wurden nicht immer im dazugehörigen Tab der App auf dem iPhone oder iPad angezeigt.

Ein weiterer Bugfix betrifft Audio-Apps bei der Nutzung von CarPlay. Diese Apps konntest du unter Umständen nicht öffnen. In anderen Fällen wurde die Verbindung während der Wiedergabe getrennt. Das letzte Problem betrifft das Update und die Wiederherstellung eines iPhone 13. Hier konnte der Prozess fehlschlagen, wenn du iTunes oder Finder verwendest.

Des Weiteren beinhaltet iOS 15.0.2 auch einen Patch für eine Sicherheitslücke, die Angreifer laut Apple möglicherweise aktiv ausnutzen. Eine zeitnahe Installation des Updates ist also ratsam.

Update-Tag für iPhone, iPad und Apple Watch

Neben dem Update auf iOS und iPadOS 15.0.2 hat Apple auch watchOS 8.0.1 veröffentlicht. Dies soll einige Probleme im Zusammenhang mit der Apple Watch Series 3 lösen. So zeigte das System etwa den Fortschritt bei Software-Updates nicht korrekt an. Des Weiteren soll der Zugriff auf die Bedienhilfen nun wieder für alle Nutzer möglich sein.

Du kannst die Updates wie bei Apple üblich ab sofort auf allen Geräten mit iOS 15, iPadOS 15 und watchOS 8 installieren.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL