Dschungelcamp – Tag 5: Von Zitronen, Bohnenwasser und Kakerlakenduschen

5 Minuten
Mehr als fünf Millionen Zuschauer schalteten gestern das Dschungelcamp ein. Sie sahen, wie der erste Promi in dieser Staffel den Satz rief: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Außerdem: Marco packt aus, Danni leidet und Anastasiya erspielt eine Zitrone.
Tag 5 - Dschungelprüfung Ge-Fahrstuhl.Bildquelle: TVNOW / Stefan Menne

Danni bekommt Panik und ruft „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Ein „Gefahrstuhl“ soll die emotionale Malle-Danni im Dschungelcamp in drei Stockwerke bringen, in denen Sterne zu finden sind. Die liegen da aber nicht einfach so herum. Krokodile, Schlangen, Ratten und Co. beschützen sie. Die Tür des Fahrstuhls im ersten Stockwerk öffnet sich und Danni legt los.

„Oh nein! Ich kann das nicht! Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Dschungelprüfung zu Ende. Null Sterne. Danni weint, wischt und schüttelt sich die Kakerlaken und Mehlwürmer vom Leib, mit denen sie im Aufzug geduscht wurde und stammelt: „Ich kann das nicht. Ich hasse Schlangen.“

Dannis Leidensgeschichte

Jens Büchners Witwe hatte kein einfaches Leben. Das berichtet sie der Wendler-Ex Claudia während der Nachtwache. Als sie 13 Jahre alt war, musste sie miterleben, wie ihr Vater ihre Mutter verprügelt hat. Später wurde sie selbst Opfer eines gewalttätigen Mannes. „Ich hatte damals einen Freund, der mich fix und fertig gemacht hat. Beschimpft, bespuckt, geschlagen“ erzählt die Kult-Auswanderin. Sie hatte sehr viel Angst und litt unter Depressionen. „Ich dachte: Ich kann das nicht mehr, ich muss mich umbringen. Ich hab mich selbst geschlagen, bis ich Beulen hatte“ Sie habe das sechs, sieben Jahre ausgehalten. „Das war eine der schlimmsten Zeiten.“ Der ebenfalls gebeutelten Wendler-Ex vertraut sie an: „Er war Türsteher. Ich hab ein Faible für komische Leute.“

Claudia will wissen, ob Danni noch Kontakt zum Vater ihrer drei älteren Kinder hat. „Der ist tot – Herzinfarkt mit 34“, erklärt Danni. „Ich habe fünf Kinder und beide Väter sind tot. Und dann gibt es Leute, die mich Berufswitwe und Schwarze Witwe nennen. Rabenmutter.“

Marco packt im Dschungelcamp aus

Auch Bachelorette-Kandidat Marco erzählt Wendlers Ex-Frau Claudia von seiner Vergangenheit. Hier kommt der exakte Wortlaut:

„Gestern war halt so, ich hab halt Christina, ich finde das ist halt voll das große Vertrauen, wenn man einer Person sein Handy halt gibt. Sie weiß meine ganzen Passwörter. Alles. Weißt du. Ich finde, das ist sehr, sehr groß. Aber einfach dann kam so mit den Tagen weißt du. Was ist wenn jemand zum Beispiel Christina schreibt. Weißt du, es gibt halt schlechte Menschen auf der Welt. Weißt du. Es gibt halt nicht nur gute, ne? Wir sind glücklich und viele wollen das nicht. Die wollen alles so auseinander bringen. Ich bin halt schon n schlimmes Kind früher gewesen, weißt du. Ich habe echt ne schlechte Vergangenheit. Hier kommt die Vergangenheit. Die kommt, ich schwöre. Die kommt echt.“

Im Dschungeltelefon führt Mr. Rheinland-Pfalz weiter aus: „Ich war halt, guck mal. Nach der Schule hab ich angefangen zu trinken halt, ne. Ich war ja Hauptschule gewesen, ich hab ja schwierig gehabt in der Schule. Ich war sehr ein Problemkind und wollt halt nicht lernen und wollt einfach nix machen. Wie scheiße ich meine Mutter früher behandelt hab, weißt du. Und das ist halt echt nicht schön. Ich war das schwarze Schaf in der Familie. Viele Menschen verletzt halt, weißt du. Dat war schon echt, wenn ich so zurück denke, echt ne harte Zeit so. Ich hab in meinem Leben echt viele Menschen enttäuscht und schlecht behandelt, weißt du? Ich bereue so viele Sachen in meinem Leben. Die ich einfach nicht hätte machen sollen.“

Schatzsuche: Eine Zitrone für 11 Camper

Das ukrainische Top-Model Anastasiya und Soap-Star Raúl begeben sich auf Schatzsuche. Sie gewinnen das Spiel und bringen die Schatzkiste mit ins Dschungelcamp. Gemeinsam beantworten die Kandidaten die Frage: „Wer hat mehr Instagram-Follower? Donald Trump oder Toni Kroos?“ mit Toni Kroos richtig. Als Belohnung gibt es: eine Zitrone. Alle flippen aus. Außer Danni: „Über eine Zitrone freuen die sich hier so richtig. Krass. So weit ist es hier schon gekommen.“

Tag 5 im Dschungelcamp. Die Kandidaten freuen sich über eine Zitrone
Tag 5 im Dschungelcamp. Die Camper haben die Frage zum Öffnen der Schatztruhe richtig beantwortet. Strahlend fischt Anastasiya Avilova eine Zitrone aus der Kiste. Links Toni Trips.

Was sonst noch am Tag 5 im Dschungelcamp geschah

  • Die Promis trinken das Wasser, in dem sie die Bohnen gekocht haben
  • Markus würde Katzenfutter essen
  • Elena ist allergisch gegen Zitronen
  • Wendler-Ex wohnt mit Wendler und seinem Playboy-Häschen in einem Haus
  • Es weinten: Danni, Marco, Elena
  • Danni muss wieder zur Dschungelprüfung – zusammen mit Elena
Danni Büchner (r.) und Elena Miras müssen gemeinsam zur Dschungelprüfung "Verlies Navidad" antreten.
Tag 6. Vorfreude sieht anders aus! Danni Büchner (r.) und Elena Miras müssen gemeinsam zur Dschungelprüfung „Verlies Navidad“ antreten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL