Sparen und Fit werden: Apples neues Angebot ist gestartet

3 Minuten
Der Abodienst Apple One hat unter anderem in Deutschland Zuwachs bekommen. Mit dabei ist nun auch Apple Fitness+. Durch die Kombination mehrerer Dienste kannst du außerdem möglicherweise einige Euro im Monat sparen.
Apple One Premium und Fitness+ auf einem iPad, iPhone und MacBook
Apple One Premium und Fitness+ starten bald auch in DeutschlandBildquelle: Apple

Seit einiger Zeit bietet der iPhone-Hersteller mit Apple One eine Kombination diverser Angebote in Form eines Abos an. Apple One kombiniert in Deutschland aktuell beispielsweise Music, TV+, Arcade und iCloud mit verschiedenen Volumen. Wie das Unternehmen offiziell bekannt gab, erweitert man Apple One in 17 weiteren Ländern – darunter auch Deutschland – um Apple One Premium. Das neue Abo-Level bedeutet gleichzeitig den Start für einen bislang noch nicht in Deutschland verfügbaren Dienst: Apple Fitness+.

Apple Fitness+: Start mit Apple One Premium

Apple One Premium ist ab jetzt in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Brasilien, Frankreich, Indonesien, Irland, Italien, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Portugal, Russland, Saudi-Arabien, Spanien und den Vereinigten Arabischen Emiraten verfügbar. Bislang konnten nur Anwender in Australien, Großbritannien, Kanada und den USA den Dienst nutzen.

Zum Umfang von Apple One Premium gehören neben dem Familienangebot von Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade und iCloud+ mit jetzt 2 TB. Im neuen Premium-Level ist Fitness+ enthalten. Der Fitness-Service bietet Tausende von Workouts, denen du beispielsweise auf iPhone, iPad oder auch Apple TV folgen kannst. Die Kurse sind derzeit nur auf Englisch verfügbar, bieten jedoch unter anderem die Möglichkeit für deutsche Untertitel.

Fitness+: Voraussetzungen und Umfang

Voraussetzung für die Nutzung von Fitness+ ist eine Apple Watch ab Series 3. Die tiefe Integration mit der Smartwatch erlaubt unter anderem ein Überwachen der eigenen Trainingsdaten auf dem großen Bildschirm. Zu den angebotenen Kursen gehören unter anderem Yoga, Pilates, Tanzen, Radfahren, Rudern, Krafttraining oder ein Laufen und Gehen auf dem Laufband. Es sind aber auch Angebote für Meditationen verfügbar. Des Weiteren gibt es angepasste Trainingsprogramme für ältere Menschen oder Workouts für die Schwangerschaft.

Apple Fitness+ auf einem iPad
Apple Fitness+ auf einem iPad

Bestandteil des jeweiligen Trainings sind ausgewählte Wiedergabelisten, die zur jeweiligen Aktivität passen und dich motivieren sollen. Die Listen aus Fitness+ kannst du auch direkt in Apple Music speichern.

Apples „Zeit fürs Gehen“ umfasst des Weiteren Geschichten und Musik von interessanten Menschen, die dich bei einem Spaziergang begleiten sollen. Die Länge variiert zwischen 25 und 40 Minuten. Voraussetzung ist neben Kopfhörern auch hier eine Apple Watch. Die Geschichten, Fotos und Musik kannst du auf die Smartwatch laden, sodass WLAN oder Mobilfunkverbindung unterwegs nicht nötig sind.

Wenn du eine Apple Watch – Series 3 oder neuer – nach dem 14. September gekauft hast, kannst du Fitness+ für drei Monate lang kostenlos testen. Das Einlösen des Angebots gelingt über das iPhone. Der Dienst ist nun auch in Deutschland gestartet und kann auch Solo gebucht werden. Nach einem kostenlosen Probemonat musst du 9,99 Euro pro Monat für den Fitnessservice zahlen. Willst du sowieso mehrere Services nutzen, bietet Apple das Paket One Premium zum Monatspreis von 28,95 Euro an.

Apple News+ fehlt weiterhin

Ein Blick auf das Premium-Angebot in den USA offenbart einen weiteren Dienst als Bestandteil des Bundles: Apple News+. Auf die Verfügbarkeit des Nachrichtendienstes in neuen Ländern – außerhalb der USA, Großbritannien, Kanada und Australien – müssen interessierte Nutzer aber weiterhin warten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL