Prime Video, App und nun zahlreiche Kindle-Geräte: Amazon schränkt alles ein

2 Minuten
Solltest du stolzer Besitzer eines Kindle-E-Book-Readers von Amazon sein, dann gibt es schlechte Nachrichten für dich. Denn der Versandhändler hat die Funktionalität mehrerer Kindle-Geräte stark eingeschränkt. Alle Infos hier.
Amazon
Kindle E-Book-ReaderBildquelle: Frank Holleman / Unsplash

Amazon-Kunden haben es in letzter Zeit schwer. Zuerst wurde die Funktionalität der Amazon-App für Android eingeschränkt, dann erging es Prime Video ähnlich und nun trifft es auch zahlreiche Nutzer der Kindle-E-Book-Reader. Doch die Sache hat auch etwas Positives.

Diese Kindle-Geräte verlieren demnächst an Attraktivität

Amazon entschied sich dazu, den Shop-Support älterer Kindles zu beenden. Das geht zumindest aus einer entsprechenden Benachrichtigung hervor, die der Versandhändler laut zahlreichen Reddit-Nutzern an Betroffene verschickt haben soll. Demnach werden sämtliche Kindles bis einschließlich zur fünften Generation nicht mehr auf den Bücher-Shop zugreifen können. Ab dem 17. August 2022 wird es daher nicht mehr möglich sein, elektronische Bücher über zehn Jahre alte – oder noch ältere – Amazon Kindles zu kaufen oder auszuleihen.

Der Zugriff auf bereits erworbene Bücher wird nach Angaben des US-amerikanischen Unternehmens auch nach Ablauf der Frist weiterhin über die Kindles verfügbar sein. Solltest du jedoch neue E-Books kaufen wollen, musst du dies von einem anderen Amazon-Gerät aus oder unter amazon.de/ebooks erledigen. Die Gründe für das abrupte Support-Ende nannte Amazon nicht. Allerdings spekuliert das Portal Good E-Reader, dass die Maßnahme auf eine fehlende Unterstützung moderner Verschlüsselungsstandards zurückgeführt werden könnte.

Das Positive an dem Sachverhalt: Als Entschädigung für Betroffene bietet Amazon diesen 30 Prozent Rabatt (mit dem Code „REDACTED“) auf den Kauf eines neuen Kindles. Zudem sollen Wechsler ein Guthaben in Höhe von 40 US-Dollar für Bücher-Käufe bekommen. Es ist allerdings unklar, ob die Rabattierungen auch für Kunden aus Deutschland gelten.

Alternative: Hörbücher-Apps

Alternativ dazu kannst du auch auf Hörbücher umsteigen. Diese lassen sich unter Zuhilfenahme von Bluetooth-Kopfhörern auch freihändig verwenden – etwa auf dem Weg zur Arbeit oder beim Einkaufen. Zudem sind Hörbücher teilweise kostenfrei erhältlich. Weitere Infos dazu verrät unser Ratgeber zu den fünf besten Hörbücher-Apps.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein