Diese Vollformat-Kameras machen die besten Fotos: Enges Rennen in den Top 10

3 Minuten
Smartphones haben dem klassischen Kameramarkt zugesetzt und die Kleinkaliber-Kameras vom Markt gefegt. Doch wenn du echte Qualitätsfotos schießen willst, kommst du an klassischen Digitalkameras nicht vorbei. Doch welche sind die Besten?
Smartphone, Camcorder und Kamera - wer liefert das beste Filmergebnis
Smartphone, Camcorder und Kamera - wer liefert das beste FilmergebnisBildquelle: Photo by Patrick on Unsplash

Wer schon mal bei seiner Smartphone- oder Handykamera an die Grenzen des Machbaren gelangt ist, weiß, wie schnell das der Fall ist. Lange Zooms, Nachtaufnahmen, lange oder extrem kurze Belichtungszeiten, ein optisches Bokeh, lichtstarke Objektive und vieles mehr. Echte Kameras haben so einige Vorteile gegenüber den kleinen Knipsen in Mobiltelefonen. Ein extrem wichtiger Faktor ist dabei der Sensor. Denn in die kleinen Telefone passen einfach keine großflächigen Sensoren. Genau diese testet DxOMark und wertet die Bildqualität aus. Damit ergibt sich ein Ranking der besten Kameras. Wir zeigen dir hier die Top-Fotoapparate der Vollformat-Kamera-Klasse. Also die, deren Sensor das aus der Analogzeit bekannte 35mm-Format besitzen. 

Die Top 10 der Vollformat-Kameras

In der Liste der Kameraexperten geht es eng zu. Die Top 6 des Rankings kommen alle auf die gleiche Gesamtpunktzahl und unterscheiden sich deshalb nur bei den Unterqualifikationen Porträt, Landschaft und Sport. Je nach deinen Vorlieben solltest du also auf diesen Wert besonders achten. 

Schaut man sich die Top-10 der Vollformat-Kamera-Sensoren an, ist die Gesamtwertung ebenfalls extrem knapp beieinander. Die auf die Top-7 folgenden Kameras sind nur einen beziehungsweise zwei Punkte dahinter. Es gilt also auch in den Top 10 speziell nach deinem Foto-Schwerpunkt zu suchen – und nach dem Preis. Denn von den günstigsten Modelle wie der Sony A7R II und ihrer Nachfolgerin A7R III geht es in luftige Höhen bis hin zur Leica M11, die mit 8.750 Euro zu Buche schlägt – ohne Objekt versteht sich.

Doch nicht nur das sind Kriterien, die die Auswahl an Digitalkameras einschränken. Auch das Alter des Modells kann eine triftige Rolle spielen. So stammt die Nikon D850 aus dem Jahr 2017 und wer weiß, wie lange es hier noch Software-Unterstützung gibt. Dazu ist sie eine der wenigen Kameras, die noch auf das alte Spiegelreflex-System bauen. Also einen echten Spiegelkasten besitzt und damit viel mehr bewegliche Teile hat, als moderne DSLMs, also spiegellose Systemkameras. 

RankingModellGesamtpunktzahlPorträtLandschaftSport
1Leica M1110026,314,83.376
1Nikon Z7II10026,314,72.841
1Nikon D85010026,414,82.660
1Panasonic Lumix DC-S1R10026,414,13.525
1Sony A7R V10026,114,83.187
1Sony A7R III1002614,73.523
1Nikon Z79926,314,62.668
7Sony A7 R IV992614,83.344
7Nikon Z99826,314,42.451
9Sony A19825,914,53.163
9Sony A7R II982613,93.434
9Nikon D8109725,714,82.853
12Sony A7IV9725,414,73.379
12Sony DSC-RX1R II9725,813,93.204
12Canon EOS R3962514,74.086
15Leica Q29626,413,52.491
15Nikon D800E9625,614,32.979
15Pentak K-19625,414,63.280
15Sony A7 III9625,114,73.722
20Canon EOS R59525,314,63.042

Kompaktkamera unter den Top-Modellen

Sony und Leica haben es geschafft, unter die Top-Modelle dieser Vollformat-Kamera-Liste auch jeweils eine Kompaktkamera zu schmuggeln. Mit der Sony RX1R II und der Leica Q2 finden sich zwei High-Tech-Kompakte mit Vollformatsensor auf den geteilten Plätzen 12 und 15. Wer es also puristischer und noch kompakter mag, wird hier fündig. Billiger muss das nicht unbedingt sein. Denn Leica verlangt über 5.000 und Sony über 4.000 Euro für die edlen Kompaktkameras. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Heise ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Sensor-Qualität ist nicht alles bei Digitalkameras

Bei einem Kauf solltest du dir nicht nur die Sensorqualität anschauen. Die Liste hier zeigt lediglich die Qualität eines Bauteils. Das ist zwar zentral und das Ranking kann als eine Entscheidungshilfe herangezogen werden. Ebenso solltest du aber auch auf die Handhabung, die Ausstattung und deine Bedürfnisse an eine Kamera in Betracht ziehen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein