iPhone 12 (Pro Max): Darum solltest du das Handy auf keinen Fall sofort kaufen

3 Minuten
Die neuen iPhone-12-Modelle sind da und können teilweise ab sofort, teilweise ab November erworben werden. Doch sich das Smartphone sofort zuzulegen, ist alles andere als eine gute Idee. Du solltest zunächst noch warten. Wir verraten dir warum und wie lange.
Apple iPhone 12Bildquelle: Apple

Apples diesjähriges Vorstellungsevent verspätete sich wegen Corona um rund einen Monat. Doch nun wurde das iPhone 12 endlich präsentiert – und zwar in gleich vier unterschiedlichen Variationen. Falls du an dieser Stelle bereits dein Portemonnaie aus der Hosentasche gezogen hast, solltest du es jedoch lieber wieder zurückstecken. Denn erstens solltest du dir erst sicher sein, welches Modell das richtige ist und du solltest den Kauf unbedingt noch vertagen. Das zeigt zumindest die Erfahrung und die Statistik.

Prognose: Das iPhone 12 wird schon bald deutlich günstiger

Laut einer Prognose des Online-Preisvergleichsportals Idealo macht es zu diesem Zeitpunkt noch absolut keinen Sinn, sich eines der neuen iPhones-12-Modelle zu kaufen. Das Portal analysierte die Preisentwicklungen der Vorgänger-Modelle, wie des iPhone 11, des iPhone XS Max und sogar des iPhone 8. Dabei kam Idealo zu dem Schluss, dass die Preise der neuen iPhones bereits in den kommenden Monaten deutlich fallen werden. Konkret soll das iPhone 12 bereits zwei Monate nach seiner Veröffentlichung 10 Prozent seines Kaufpreises verlieren. Beim iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max sind es sogar 12 Prozent, allerdings erst nach drei Monaten.

iPhone 12: Preisprognose
Preisprognose des iPhone 12

Nach dem Sturz folgt das Plato

Anschließend nimmt der Preissturz etwas ab. Das liegt daran, dass iPhones eine deutlich längeren Produktlebenszyklus als Android-Smartphones vorweisen und folglich nur langsam an Wert verlieren. So soll der Preis des ursprünglich rund 877 Euro teuren iPhone 12 nach fünf Monaten „nur noch“ 750 Euro betragen. Nach einem Jahr sind es dann 670 Euro. Das iPhone 12 Pro (UVP ab 1.120 Euro) soll derweil nach einem halben Jahr 18 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises verlieren und nach 12 Monaten nur noch 840 Euro kosten. Zu guter Letzt wäre da noch das Flaggschiff iPhone 12 Pro Max, das derzeit bestenfalls rund 1.218 Euro auf die Preiswaage legt. Dieses könnte nach fünf Monaten bereits unter die 1.000-Euro-Grenze rutschen und nach einem Jahr selbst die 900-Euro-Marke knacken.

Zum iPhone 12 mini hat Idealo keine Preisprognose erstellt, da das Smartphone keine direkten Vorgängermodelle hat. Doch es ist anzunehmen, dass die unverbindliche Preisempfehlung auch hier in den ersten Monaten stärker fällt als in der darauffolgenden Zeit.

So lange solltest du mit dem iPhone 12 Kauf warten

Wenn du wirklich sparen willst, könntest du natürlich auch einige Jahre warten, bis du dir die zwölfte iPhone-Generation zulegst. Doch dann musst du dich damit abfinden, dass bereits bessere iPhone-Modelle auf dem Markt sind. Falls du das nicht kannst oder willst, empfiehlt es sich das iPhone 12 ungefähr zwei bis drei Monate nach der Markteinführung zu erwerben. Dann sind die Smartphones zwar immer noch topaktuell, aber bereits deutlich günstiger als bei der Vorstellung. Dabei darfst du jedoch nicht außer Acht lassen, dass das iPhone 12 Mini und das iPhone 12 Pro Max erst drei Wochen nach dem iPhone 12 und dem iPhone 12 Pro vorbestellt werden können – ab dem 6. November. Entsprechend könnte auch der Kaufpreis etwas später sinken.

Quellen:

Bildquellen

  • Preisprognose des iPhone 12: Idealo
  • Apple iPhone 12: Apple
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Noch bis vor Kurzem war Xiaomi in Deutschland eher ein Geheimtipp. Und auch heute noch hat der chinesische Smartphone-Hersteller in der Masse nicht die Popularität von Samsung oder Apple erlangt. Doch das ändert sich allmählich, was Apple nun ziemlich schmerzhaft zu spüren bekommt.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Wenn da in diesem Artikel jemand gesagt hätte, warte sie noch eine Weile ,da sind noch eventuell Kinderkrankheiten , dann würde die Aussage Sinn machen. Es gibt eben Leute die sich die Freude an einer Sache sofort erfüllen möchten . „Warum nicht „! Ich kenne nichts , dass nach dem Kauf nicht gewaltig an Wert verliert ! „Leider „

  2. Logisch, dass der Preis nach einem halben Jahr weiter sinkt. Wenigstens ist dem Autor selber aufgefallen, dass nach zwölf Monaten ein neues Gerät präsentiert wird. Ohne den Quatsch mit „kaufe in drei Jahren“ hätte das ein guter Artikel werden können. Ein bisschen rechnen, ein bisschen Statistik und schon hätte man einen gleich langen Artikel gehabt, ohne den Blödsinn mit den nachfolgenden Generationen.

  3. Eine Frage: Ist die Akkulaufzeit beim 12 Pro (deutlich) besser als beim Vorgänger, wenn 5G ausgeschaltet ist. Der Akku soll ja, wohl bei eingeschaltetem 5G, in etwa mit dem Vorgänger gleich sein. Dann sollte die Laufzeit bei ausgeschaltetem 5G deutlich besser sein, oder?

  4. „…topaktuell, aber bereits deutlich günstiger als bei der Vorstellung.“
    Deutlich? Als wenn einem die iPhones nach wenigen Wochen nachgeworfen werden.
    Wer ein neues iPhone braucht, der sollte sich eins kaufen. Ich hab mir 2013 sofort nach Verkaufstart ein MacBook 13 Retina gekauft. Ich benutze es heute noch und das Ding läuft einfach immer weiter.
    Wenn man mit seinen Sachen ordentlich umgeht, und man einfach Mal wertschätzt, wieviele Ingenieure wieviel Zeit dort reingesteckt haben, das zum jeweiligen Zeitpunkt beste Telefon zu bauen, dann stehen diese paar Euro Ersparnis in keinem Verhältnis zur möglichen Laufzeit und Qualität des Produktes.

    Und ich selber hab nen Android , also kein Fanboy.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen