Wie gut sind Kopfhörer mit ANC für 60 Euro? TaoTronics SoundSurge 90 im Test

5 Minuten
Kopfhörer mit ANC können ordentlich ins Geld gehen. Für Top-Modelle von Sony, Bose und Co. zahlt man gut und gerne 300 Euro. Doch geht es auch gut und günstig, wenn kein bekannter Name draufsteht? Ja, wie ein Modell von TaoTronics zeigt.
TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im Test
TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im TestBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Design und Verarbeitung

Für einen Preis von rund 60 Euro erwartet man von einem Over-Ear-Kopfhörer nicht unbedingt viel. Insbesondere hinsichtlich der Qualität hatten wir im Vorfeld Bedenken. Doch die können die TaoTronics SoundSurge 90 bereits beim Auspacken zerstreuen. Die Verarbeitung ist überraschend gut. Nichts knarzt oder hat zu viel Spiel. Der Falt-Dreh-Mechanismus funktioniert einwandfrei, wenn auch schon fast etwas zu geschmeidig. Beim Materialmix aus Kunststoff, Metall und Kunstleder könnte man meinen, man hat es hier mit einem deutlich teurerem Kopfhörer-Modell zu tun. Der hochwertige Eindruck setzt sich beim Case fort. Die Transportbox ist klein, stabil und schützt die Kopfhörer gut vor Stößen.

Bedienung und Tragekomfort der Kopfhörer

Setzt man die Kopfhörer das erste Mal auf, vermitteln sie einen angenehmen Tragekomfort. Sie sitzen nicht zu eng und der Bügel drückt nicht von oben auf den Kopf. Allerdings dürfte der eine oder andere Probleme mit dem Polstern der Ohrhörer haben. Sie sind für Over-Ear-Kopfhörer ein wenig zu klein geraten. Das hat zur Folge, dass sie bei etwas größeren Ohrmuscheln diese nicht umschließen, sondern an den Kopf drücken. So lässt sich zwar problemlos die eine oder andere Platte durchhören. Nach einigen Stunden auf dem Kopf – etwa am Schreibtisch bei der Arbeit – schleicht sich aber der Schmerz ein.

Die Kopfhörer wollen eigentlich Over-Ears sein. Das gelingt aber nicht bei jedem Ohr.
Die Kopfhörer wollen eigentlich Over-Ears sein. Das gelingt aber nicht bei jedem Ohr.

Andersherum ist es bei der Bedienung. Je länger man die Kopfhörer benutzt, umso besser wird sie. Die TaoTronics SoundSurge 90 werden über vier Taster am rechten Ohrhörer bedient. Zwar hat man schnell raus, wie man die Musik pausiert und die Lautstärke verändert. Weitere Funktionen wie ANC ein- und ausschalten, Lieder vorspringen oder den Google Assistent zurate ziehen, erklären sich aber nur mithilfe des Handbuchs. Allein durch stetiges Üben eignet man sich im Laufe der Zeit die Bedienung der teils doppelt belegten Tasten an.

Das Active Noise Cancelling

Die aktive Geräuschunterdrückung, also das ANC, überrascht und ist erstaunlich gut. An der Straße wird der Verkehrslärm ziemlich gut herausgefiltert. Und auch in der Bahn sind Sitznachbarn, Fahrtgeräusche und das Öffnen und Schließen von Türen deutlich schlechter wahrzunehmen als ohne ANC. Freilich ist kein Vergleich zu Top-Modellen von Sony oder Bose möglich. Diese kosten aber auch das Vierfache und eben nicht nur 60 Euro.

Gutes ANC, solider Klang: Für 60 Euro sind die SoundSurge 90 eine gute Wahl.
Gutes ANC, solider Klang: Für 60 Euro sind die SoundSurge 90 eine gute Wahl.

Der Klang

Neben dem Tragekomfort und der fast schon obligatorischen Geräuschunterdrückung geht es bei Kopfhörern vor allem um den Klang. Und auch hier lässt sich sagen: Zu einem Preis von rund 60 Euro ist der Sound in Ordnung. Insgesamt ist der Klang etwas zu schlank und die Grundtonsubstanz damit nicht ausreichend. Insbesondere bei basslastigen Titeln wie „Killing Strangers“ von Marilyn Manson vermisst man die Tiefen schmerzlich. Hinzu kommt, dass Männerstimmen etwas unterbelichtet klingen während die Mitten aber ansonsten überpräsent sind. Schaltet man die aktive Geräuschunterdrückung ein, geht ein weiterer Teil der Dynamik verloren.

Stiftung Warentest: Diese 5 Kopfhörer mit „gutem“ Klang gibt es für unter 70 Euro

Hat man keinen direkten Vergleich zu teureren und besseren Modellen, dürften die meisten Musikhörer den Klang der Kopfhörer aber durchaus als befriedigend bis gut bewerten. Mit dem Blick aufs Preisetikett ist das vollkommen in Ordnung. Es ist, wie es immer ist: Wer mehr ausgibt, bekommt auch mehr. Doch nicht jeder kann oder will das.

Die Akkulaufzeit der ANC-Kopfhörer

Der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 35 Stunden. Im Test zeigte sich: Die Zahl ist nicht aus der Luft gegriffen. Man hat seine Mühe den Energieträger leer zu bekommen. Eine Arbeitswoche ohne Aufladung ist also, je nach Lautstärke, durchaus drin. Beim Aufladen legt der TaoTronics-Kopfhörer den Turbo ein. Bereits 5 Minuten am Kabel reichen für 2 Stunden Musikwiedergabe. In 45 Minuten sind die Akkus komplett aufgeladen. Besser geht’s kaum.

Soundcore Life Q35 im Test: Diese günstigen Kopfhörer mit ANC überraschen mit grandiosem Klang

Fazit: Für wen sind die Kopfhörer geeignet?

Die Kopfhörer sind wie gemacht für Pendler, die ein gutes ANC schätzen und die Kopfhörer nicht allzu lange auf den Ohren haben. Letzteres bedingt auch die Passform. Die Kopfhörer wollen zwar Over-Ear sein, bei dem einen oder anderen Träger sind sie aber eher On-Ears und drücken die Ohrmuscheln an den Kopf. Das ist bei einer Stunde Musikhören kaum zu spüren. Einen ganzen Tag am Schreibtisch hält man aber nicht durch, und das, obwohl sie ansonsten gut und nicht zu eng am Kopf sitzen. Das stabile Case trägt dazu bei, dass sich die Kopfhörer sicher und gut im Rucksack verstauen lassen und ideal für unterwegs geeignet sind. Beachtlich ist, dass ein Hersteller eines so günstigen Modells ein so gutes Case mitliefert. Das ist selbst in höherpreisigen Regionen nicht immer der Fall, wo man auch mal nur einen Turnbeutel geliefert bekommt.

Das Case der TaoTronics SoundSurge 90 ist stabil, kompakt uind leicht.
Das Case der TaoTronics SoundSurge 90 ist stabil, kompakt uind leicht.

Wer Musik genießen will, ist bei den SoundSurge 90 von TaoTronics aber an der falschen Adresse. Der Sound ist für dem Preis zwar in Ordnung. Ihm fehlt es jedoch an Dynamik, Ausgewogenheit und Bass. Mit eingeschaltetem ANC nimmt die Klangqualität sogar noch etwas ab. Übrigens: Schnickschnack wie automatisches Pausieren der Musik beim Absetzen der Kopfhörer, optionale Verstärkung der Umgebungsgeräusche oder die Verbindung von zwei Geräten parallel sind bei den TaoTronics SoundSurge 90 dem Rotstift zum Opfer gefallen.

TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im Test

Pro

  • Gutes ANC
  • Lange Akkulaufzeit
  • Schnell wieder aufgeladen
  • Stabile Aufbewahrungs-Box

Contra

  • Keine Trageerkennung
  • Mit eingeschaltetem ANC Verlust bei der Klangqualität
  • Over-Ear-Kopfhörer, die bei so manchem zu On-Ears werden
  • Keine Extras

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im Test: Blasius Kawalkowski / inside digital
  • TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im Test: Blasius Kawalkowski / inside digital
  • TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im Test: Blasius Kawalkowski / inside digital
  • Die In-Ear-Kopfhörer Melomania 1+ von Cambridge Audio: Blasius Kawalkowski
  • TaoTronics SoundSurge 90: ANC-Kopfhörer für 60 Euro im Test: Blasius Kawalkowski / inside digital

Jetzt weiterlesen

Soundcore Motion Boom Plus im Test: Günstige Alternative zur Boombox?
Der Soundcore Motion Boom Plus ist ein großer Bluetooth-Lautsprecher mit Schultergurt und 80 Watt Leistung. Kann der Party-Lautsprecher mit der doppelt so teuren Boombox 2 mithalten? Wir haben den Motion Boom Plus getestet.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein