Tribit MoveBuds H1 im Test: Die perfekten Sportkopfhörer?

4 Minuten
Die Tribit MoveBuds H1 versprechen, die perfekten Wireless In-Ear Kopfhörer für Sport und Bewegung zu sein. Zu den Versprechungen gehören eine neue Komforttechnologie und eine ultralange Akkulaufzeit. Ob der Hersteller diese Versprechen halten kann, zeigt sich im Test.
Die Tribit MoveBuds H1 im Test.
Die Tribit MoveBuds H1 im Test.Bildquelle: Corinna Oettinger

Die Tribit MoveBuds H1 Wireless Earbuds sind speziell für den Sport und Bewegung konzipiert. Ihr Fokus liegt also auf Komfort, guten Halt und Robustheit. Die MoveBuds H1 sollen nämlich auch bei langen und intensiven Trainingseinheiten nicht versagen. Ob die Kopfhörer ihre Versprechen auch halten können, haben wir für dich getestet.

Tragekomfort und Bedienung

Bei den Tribit MoveBuds H1 handelt es sich um Kopfhörer, die auch bei Sport in jedem Terrain mithalten sollen. Unter anderem soll es laut Tribit möglich sein, mit den MoveBuds H1 zu surfen. Im Test konnten die Kopfhörer in dieser Hinsicht definitiv überzeugen. Es ist zwar anfangs ein wenig kompliziert, die Kopfhörer richtig ins Ohr zu bekommen, doch daran gewöhnt man sich schnell. Vor allem mit Mütze und Maske ist es jedoch manchmal etwas umständlich. Sitzen die Kopfhörer jedoch einmal im Ohr, dann fallen sie auch bei schneller und ruckartiger Bewegung nicht heraus.

Auch die Steuerung ist intuitiv und funktioniert gut, auch wenn diese vereinzelt etwas empfindlich ist. Vereinzelt pausiert man die Musik so versehentlich, wenn man sich eigentlich nur die Haare aus dem Gesicht streichen möchte. Dies ist jedoch ein kleines Problem im Vergleich zur sonst wirklich soliden Steuerung. Musik kann direkt über die Kopfhörer pausiert, Tracks können übersprungen und wiederholt werden und auch die Lautstärke ist einfach zu justieren. Auch andere Funktionen wie der Voice Assistant und der Passthrough-Modus sind einfach und zuverlässig zu bedienen.

Die MoveBuds sind komfortabel und fallen nicht aus dem Ohr.
Die MoveBuds sind komfortabel und fallen nicht aus dem Ohr.

Der Klang der MoveBuds H1

Der Klang der MoveBuds H1 ist nicht herausragend, aber definitiv auch nicht schlecht. Musik hört sich so an, wie sie soll, aber leider ist der Klang einfach nichts Besonderes. Er hört sich nicht sonderlich voll an, aber Musik hören macht mit den MoveBuds H1 definitiv Spaß und sie erfüllen ihren Zweck in dieser Hinsicht. Wer den Sound noch etwas verbessern will, kann das mithilfe der Tribit-App tun. Hier stehen dir 24 Equalizer-Einstellungen zur Verfügung, die den Sound noch einmal mehr an deine Bedürfnisse anpassen. Besonders positiv anzumerken ist, dass sich die MoveBuds durch ihren hervorragenden Tragekomfort auch bei viel Bewegung gut anhören und der Klang nicht abnimmt. Die Kopfhörer erfüllen ihren Zweck, zum Sport geeignet zu sein, also definitiv.

Sie verfügen jedoch nicht über Features wie Active Noise Cancelling. Jedoch besitzen sie trotzdem einen Passthrough-Modus, der es dir erlaubt, deine Umgebung wahrzunehmen. Dieser kann unkompliziert eingeschaltet werden und erfüllt seinen Zweck, denn auch ohne ANC isolieren die Tribit MoveBuds H1 recht gut von der Außenwelt.

Akkulaufzeit und Ladecase

Die Tribit MoveBuds H1 können in der Kategorie Akkulaufzeit und Ladecase punkten. Die Kopfhörer versprechen 15 Stunden Spielzeit und weitere 50 Stunden, die im Case stecken. Mit einer einzigen Ladung des Cases halten diese Kopfhörer also locker das Sportprogramm von mehreren Wochen aus. Dafür ist das Ladecase jedoch auch recht groß und schwer, was sich aber rein aufgrund des Designs der Kopfhörer kaum verhindern lässt. Wer jedoch beim Sport so oder so eine Sport- oder Bauchtasche dabei hat, sollte hier keine Probleme bekommen. Das Case macht aufgrund des Designs auch einen sehr stabilen Eindruck und kann einiges überstehen.

Das Case der MoveBuds ist stabil und praktisch.
Das Case der MoveBuds ist stabil und praktisch.

Der Ladeprozess ist einfach und wie zu erwarten, die Kopfhörer laden schnell und ohne Schwierigkeiten. Ist das Case einmal voll, so haben sich im Test weder die Kopfhörer selbst, noch das Case, über eine Pause von mehreren Tagen entladen. Ein Feature des Cases ist, dass es außen anzeigt, ob die Kopfhörer laden oder nicht. So kannst du auch sehen, ob ein Kopfhörer eventuell aufgrund von Dreck oder Staub nicht korrekt im Case liegt und deswegen nicht lädt.

Tribit MoveBuds H1: Fazit

Die Tribit MoveBuds H1 kosten aktuell rund 90 Euro bei Amazon. Für diesen Preis bekommst du Sportkopfhörer, die es wirklich in sich haben. Sie können durch extrem stabilen Halt und hohe Widerstandsfähigkeit punkten. Die Steuerung funktioniert optimal und durch die wirklich gute Akkulaufzeit geben die Kopfhörer auch bei langer Nutzung nicht den Geist auf. Insgesamt können wir die Tribit MoveBuds H1 für jeden empfehlen, der den Nutzen beim Sport über Abzüge beim Klang und Features wie ANC stellt. Klangmeister werden die MoveBuds H1 nämlich nicht, aber dafür können sie in ihrer Disziplin umso mehr punkten.

Tribit MoveBuds H1
Tribit MoveBuds H1

Pro

  • perfekt geeignet für Sport
  • super Akkulaufzeit
  • gelungelene Steuerung

Contra

  • kein ANC
  • Mittelklasse-Sound

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Wulf

    Leider vermisse ich hier den Versuch, wie der Tragekomfort mit Brille ist!?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein