Volksbanken starten mit Apple Pay: Infoseite verrät die Details

3 Minuten
Bei mehreren Volksbanken sind neue Informationen aufgetaucht, die auf einen baldigen Start von Apple Pay bei den Instituten hindeuten. Dabei ist sogar ein bisher unbekanntes Detail aufgetaucht.
Bildquelle: Unsplash - nate_dumlao

Offiziell wollte die Volksbank Apple Pay etwa zeitgleich mit den Sparkassen gegen Ende 2019 für alle Kunden anbieten. Das hatten die Volks- und Raiffeisenbanken im Sommer 2019 verkündet. Bei den Sparkassen startete Apple Pay daraufhin im Dezember. Die Volksbank musste den Start von Apple Pay ins Jahr 2020 verschieben.

Neue Infoseite aufgetaucht

Als erste Bank der Volks- und Raiffeisenbanken hat die Genossenschaftsbank Unterallgäu eine Infoseite zu Apple Pay freigeschaltet. Auf der mittlerweile wieder gelöschten Seite heißt es:

„Der Verbund deutscher Volks-und Raiffeisenbanken wird Apple Pay in Deutschland einführen und den Kunden die Möglichkeit bieten, mit ihrem iPhone (und jedem Apple-Gerät, das für Apple Pay genutzt werden kann) einfach, sicher und vertraulich zu bezahlen. Zum Start werden Kreditkarten (Mastercard, VISA) unterstützt, die girocard (Debitkarte) wird für 2020 vorbereitet.“ Genossenschaftsbank Unterallgäu

Aus diesem Text geht nicht hervor, wann die Volksbank Apple Pay für ihre Kunden anbieten will. Das Freischalten einer solchen Infoseite deutet jedoch auf einen baldigen Start hin. Interessant ist auch der letzte Satz der Ankündigung.

Bringt die Volksbank Apple Pay für EC-Karten?

Bei der Ankündigung im Sommer 2019 hatten die Sparkassen bereits mitgeteilt, an einer Unterstützung für Girokarten (umgangssprachlich EC-Karten) zu arbeiten. Diese soll jedoch erst im Jahr 2020 starten. Die Infoseite der Genossenschaftsbank deutet darauf hin, dass auch die Volks- und Raiffeisenbanken an einer solchen Funktion arbeiten. Bislang werden keine Girokarten in Apple Pay unterstützt, möglicherweise plant Apple eine solche Funktion für iOS 14.

Diese Banken werden beim Start dabei sein

Zu den Genossenschaftsbanken gehören nicht nur Volks- und Raiffeisenbanken, sondern auch andere Geldinstitute wie die PSD-Bank, die Sparda-Banken, GLS-Bank sowie die BBBank. Auch diese Geldinstitute haben angekündigt bei einem Start von Apple Pay bei den Genossenschaftsbanken dabei sein zu wollen.

Volksbank Apple Pay benötigt keine Kreditkarte

Bei der VR-Bank Altenburger Land sind bereits Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Apple Pay aufgetaucht. Das fünfseitige PDF erläutert, dass eine virtuelle Visa oder Mastercard innerhalb der VR-Banking App bestellt und direkt in der Wallet App von Apple hinterlegt werden kann. Somit benötigen Kunden keine physische Kreditkarte, sondern können wie auch bei der Deutschen Bank eine virtuelle Karte anfordern. Sie hat kein eigenes Verfügungslimit wie eine echte Kreditkarte, sondern bucht alle Umsätze direkt vom Girokonto des Kartenbesitzers ab. Die virtuelle Kreditkarte ist auch nur innerhalb von Apple Pay nutzbar.

Alle Informationen zu Apple Pay, unterstütze Geräte und Hilfe bei der Einrichtung findest du hier:

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Kapier nicht ganz um was es denn geht; hört sich wie amazon pay an.
    Trotzallem brauchst du noch ein aktives Konto.
    Wieso richten die Unternehmen nicht ein Konto ein (amazon Konto). Da kannst du nicht nur Geschenkgutscheine einlösen sondern auch Bargeld überweisen und Abbuchungen durchführen lassen. Ein virtuelles Konto also. Aber leider hat das amazon auch nicht begriffen… Das selbe gilt für Apple und Co. Aber irgendwie haben die von schnellen, einfachen und sicheren Transaktionen noch nie gehört.

    • Mit Apple Pay kannst du deine bestehende Bankkarte von deinem bestehenden Konto in deinem iPhone integrieren. Die Funktion ist ins System integriert und kann dann zum Bezahlen in Geschäften aber auch im Internet und in Apps verwendet werden.

  2. Gestern auf meiner Kreditkartenabrechnung gefunden:

    Apple Pay kommt demnächst – Mit der VR-BankingApp sind Sie optimal vorbereitet!
    Die Genossenschaftsbanken werden Ihnen demnächst Apple Pay zur Verfügung stellen. Schaffen Sie jetzt
    schon die notwendigen Voraussetzungen, damit Sie beim Marktstart gleich loslegen können ! Um Ihre
    Mastercard® oder Visa Karte bequem und schnell für Apple Pay registrieren zu können, benötigen Sie die
    VR-BankingApp. Wenn Sie diese noch nicht auf Ihrem
    Apple-Gerät installiert haben, dann können Sie die App
    über den QR-Code schnell und unkompliziert herunterladen .

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL