Verrückt: Niemand weiß, wie schnell man hier fahren darf

3 Minuten
Im Straßenverkehr ist meistens alles geregelt und mit unzähligen Schildern versehen. Doch es gibt auch Regeln, an die man sich halten muss, obwohl niemand so genau weiß, wie sie lauten. Da die Straßenverkehrsordnung nichts dazu ausspuckt, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen vor Gericht.
Verrückt: Niemand weiß, wie schnell man hier fahren darf
Verrückt: Niemand weiß, wie schnell man hier fahren darfBildquelle: Jonas Augustin / Unsplash

Bei Rot an der Ampel stehen bleiben, bei einem Verkehrsschild mit einer 30 nicht schneller fahren als eben 30 und bei einem Zebrastreifen Fußgänger die Straße überqueren lassen: Das Meiste im Straßenverkehr ist jedem klar. Aber eben nicht alles. So sorgen bis heute Schilder für Unklarheit und verwirren Autofahrer. Und nicht nur die. Selbst die Straßenverkehrsordnung weiß nicht weiter. Und das in einem Land, in dem nahezu alles geregelt ist.

Wie schnell fährt man mit dem Auto hier?

Als der Schauspieler Tom Hanks im Jahr 2012 für Dreharbeiten in Eisenhüttenstadt war, war er nicht nur fasziniert vom Verkehr in Deutschland, sondern hatte auch viele Fragen. Er machte Fotos und zeigte sie in einer Talkshow in den USA. Hier ist das Video davon zu sehen. Irritiert war er vor allem vom Spielstraßen-Schild. Vermutlich, sagte Hanks amüsiert, handele es sich um ein kommunistisches Hundeverbotszeichen, da das Schild zeigt, was erlaubt ist: ein Kind, ein Auto und ein Haus. Nur ein Hund fehlt. Was den Schauspieler verwirrt, dürfte auch die meisten Autofahrer in Deutschland verwirren. Denn viele fragen sich: Wie schnell darf man hier fahren? Und die Antwort kennt niemand.

Vergessen zu Blinken: So teuer ist es

Das rechteckige blau-weiße Verkehrsschild mit spielenden Personen auf der Straße sorgt für Missverständnisse. Denn was umgangssprachlich gerne als „Spielstraße“ betitelt wird, ist genau genommen nur ein verkehrsberuhigter Bereich. Eine Spielstraße im eigentlichen Sinn kennzeichnet hingegen ein rundes, rot-weißes Verbotsschild mit einem Zusatzzeichen, das ein Kind mit einem Ball zeigt, erklärt der Auto Club Europa (ACE). Und die Verkehrsregeln in beiden Bereichen unterscheiden sich erheblich.

Die Rechtsprechung ist nicht einheitlich

Wer in einem solchen verkehrsberuhigten Bereich fährt, darf – und das sollten vermutlich viele Autofahrer wissen – Schrittgeschwindigkeit fahren. Doch wie schnell oder langsam ist „Schrittgeschwindigkeit“? Der Gesetzgeber hat das Tempo leider nicht genau definiert. „Die Rechtsprechung ist nicht einheitlich, das von Gerichten im Streitfall festgelegte Tempo teilweise sehr unterschiedlich“, so der ADAC. Häufig liege es jedoch zwischen 5 und 15 km/h. Der ACE empfehle, um auf Nummer sicher zu gehen und „im Sinne der Verkehrssicherheit“ ein Tempo von maximal 7 bis 10 km/h. Grundsätzlich gilt: Das Tempo muss deutlich reduziert werden und Überholen ist nicht erlaubt.

Fast alle Autofahrer fallen durch! Bestehst du diesen Test?

Übrigens: Wer in einer solchen „Spielstraße“ zu Fuß unterwegs ist, hat zwar Vorrang, darf den Fahrzeugverkehr aber auch nicht unnötig ausbremsen. Das Blockieren der Straße – auch durch Spielsachen – ist nicht erlaubt.

Bildquellen

  • Keine Strafe! In diesen drei Situationen darf man über eine rote Ampel fahren: Elijah O'Donnell / Pexels
  • Verrückt: Niemand weiß, wie schnell man hier fahren darf: Jonas Augustin / Unsplash

Jetzt weiterlesen

Megastreik am Montag: Diese Auswirkungen gibt es schon am Sonntag
Die EVG und Verdi werden am Montag den Verkehr auf der Schiene, in der Luft und auch zu Wasser in Deutschland lahmlegen. Doch die ersten Konsequenzen werden schon am Sonntag spürbar. Reisende sollten sich also schon jetzt einen Plan zurechtlegen.

Deine Technik. Deine Meinung.

8 KOMMENTARE

  1. Knut

    Naja, Schrittgeschwindigkeit ist 6km/h! Maximal! Oder wie ein schlauer Richter einmal gesagt hat: Wenn Sie einen Fußgänger sehen und Sie sind schneller als Jener, dann sind Sie zu schnell! Ist nicht wirklich kompliziert.

    Antwort
  2. Tomek

    Am besten garnich weil ihr seit alle sooo umwelt bewust geht doch zu Fuß dann brauchts nicht dume fragen stellen und Menschen Internet verrückt machen

    Antwort
  3. Hollubeck burckharxt

    Was kostet der smart mit lea
    sing

    Antwort
  4. John

    Schrittgeschwindigkeit man sied das sogar an der straße außerdem sind da Fußgänger zu sehn

    Antwort
  5. Thomas

    Früher hieß es das die Tachonadel sich nicht bewegen darf. Das ist Schrittgeschwindigkeit

    Antwort
  6. HarryHH

    OK, Schrittgeschwindigkeit ist relativ.
    Aber JEDER weiß genau, was mot 2 Beinen gemeint ist.
    Oder bewegt sich jemand wie in der Sportart GEHER?
    Wenn man sich irgendwie im Hinterkopf doch schuldig fühlt = einfach auf doof machen.
    So wie Politiker mit schwarzen Löchern oder ganzen Feldern im Hirn.
    Bin jezze 71 geworden -danke, dasz ich den Beklopptheitsgrad noch miterleben darf.

    Antwort
  7. Klaus

    ich wohne in einer Spielstr. Hier fährt jeder wie er will. Polizei Fehlanzeige.
    Immer wieder gefährliche Situationen zu beobachten. Besonders Paketdienste, aber auch sehr viele Anlieger.

    Antwort
  8. Udo Frohnapfel

    Ich habee meinen Führerschein 1972 bekommen. Ca. 1977 kam das Schild und jeder weiß dass hier Schrittgeschwindigkeit gibt. Es wird einfach ignoriert und von der Polizei auch nicht kontrolliert. Ich wohne in Hünfeld in so einer Straße und 30 ist normal. Ich Kämpfe seit 20 Jahren für Kontrollen, nichts ist passiert.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein