40 Länder, ein Preis: Spezialanbieter für die Dual-SIM-eSIM im iPhone

2 Minuten
Es ist die erste Anwendung, die für eine eSIM im neuen iPhone oder auch im iPad sinnvoll ist: Ein Spezialanbieter ermöglicht Kunden, die die Apple-SIM nutzen, für einen Zeitraum von 30 Tagen Datenvolumen auf der eSIM zu buchen. Vor allem in exotischeren Ländern ist das attraktiv.
iPhone XS Max Rückseite
Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside handy

Das Datenvolumen des heimischen Handyverträge gilt bekanntlich dank der EU-Roaming-Verordnung mittlerweile auch in allen Ländern der EU. Doch wer seinen Urlaub beispielsweise in den USA verbringt, ist noch immer mit teuren Roaming-Tarifen konfrontiert. Hier ermöglicht der Spezialanbieter Truphone nun die Buchung von Datentraffic auf Zuruf. Möglich macht das die eSIM, die Apple in seinen neuesten iPhones verbaut hat.

Die Datentarife bei Truphone sind in allen unterstützten 80 Ländern identisch. Für jeweils 30 Tage kann der Kunde nach Wahl 1 GB für 15 Euro oder 3 GB für 42 Euro buchen. Alternativ gibt es 300 MB für 6 Euro und einen Tag.

Unterstützt werden zahlreiche Länder der EU, was für deutsche Nutzer keinen wirklichen Vorteil bedeuetet, aber eben auch entfernte Länder. Eine Auswahl: Australien, Argentinien, Barbados, Bermuda, Brasilien, Kambodscha, Chile, Kolumbien, Guatemala, Hong Kong, Indien, Japan, Malaysia, Mexiko, Peru, Puerto Rico, Saint Lucia, Südafrika, Thailand, Türkei oder Vietnam. Einmal gebucht, lässt sich das Datenvolumen in den gebuchten Tagen in all diesen Ländern per UMTS oder oftmals auch per LTE nutzen.

Truphone-Buchung per App

Gebucht werden kann das Datenvolumen über eine App von Truphone. Hier lässt sich dann auch das eSIM-Profil auf das iPhone oder iPad herunterladen und aktivieren. Wird es nicht mehr benötigt, kann es durch ein anderes Profil ersetzt werden und beispielsweise bei der nächsten Reise wieder aktiviert werden. Es handelt sich um einen Prepaid-Vertrag für den bei Nicht-Nutzung keine Kosten entstehen. Telefonieren ist noch nicht möglich, aber geplant.

‎My Truphone
‎My Truphone
Entwickler: Truphone Limited
Preis: Kostenlos

Truphone ist einer der wenigen Anbieter weltweit, der aktuell bereits eine eSIM für Apple anbieten kann. Wie einer Support-Seite von Apple zu entnehmen ist, ist Truphone aktuell der einzige aktive Anbieter, der länderübergreifend solche Dienste anbietet. In Deutschland werden zudem nur Telekom und Vodafone unterstützt, in den USA aktuell noch gar kein Anbieter.

Truphone selbst ist eigentlich ein Anbieter für Geschäftskunden, die weltweit operieren und dadurch besondere Ansprüche an ihre Kommunikation haben. Mit der eSIM-Lösung richtet sich Truphone aber explizit auch an Privatkunden. Mit dem Google Pixel 3 funktioniert der Dienst übrigens nicht: Der Anbieter spricht nur iOS-Nutzer mit Apple SIM an.

Bildquellen

  • iPhone XS Max: Blasius Kawalkowski / inside handy
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Noch bis vor Kurzem war Xiaomi in Deutschland eher ein Geheimtipp. Und auch heute noch hat der chinesische Smartphone-Hersteller in der Masse nicht die Popularität von Samsung oder Apple erlangt. Doch das ändert sich allmählich, was Apple nun ziemlich schmerzhaft zu spüren bekommt.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL