Telekom vermietet jetzt WLAN für die ganze Wohnung

3 Minuten
Mit der Kampagne "WLAN in allen Ecken" steigt die Telekom verstärkt in das Mietgeschäft für WLAN-Mesh ein. Statt dir die Geräte für ein besseres WLAN in deiner Wohnung zu kaufen, kannst du sie bei der Telekom mieten – schon ab 3,95 Euro monatlich. Wir zeigen dir, was das Angebot taugt.
WLAN Mesh von der Telekom
WLAN Mesh von der TelekomBildquelle: Telekom

WLAN hat – wie auch Mobilfunk – das Problem, dass dicke Wände, Stahlbetondecken und Fußbodenheizungen nahezu unüberwindbare Hindernisse darstellen. Kommen dann noch Geräte wie beispielsweise Mikrowellen dazu, können sich auch diese negativ auf das WLAN auswirken. Zudem steht der WLAN-Router oft an der Wand oder in der Ecke eines Zimmers. Alles nicht optimal, um große Wohnungen mit WLAN zu versorgen. Das Telekom WLAN soll diese Probleme überwinden.

Während du von AVM, Google Nest Wifi oder devolo WLAN-Mesh-Router kaufen kannst, bietet die Telekom dir ihr WLAN-Mesh zur Miete an. WLAN Mesh ist dabei simpel gesprochen ein WLAN-Verstärker. Doch Anders als ein reiner Verstärker gibt die Mesh-Technologie das WLAN-Signal nicht einfach weiter, sondern bildet ein eigenes Netz. Dadurch wird das WLAN stabiler und leistungsfähiger.

Telekom WLAN: Das sind die drei Angebote

Die Telekom bietet insgesamt drei Pakete. In jedem der Pakete ist Service enthalten, den du beim Kauf im Geschäft nicht hast. So hilft dir die Hotline auf Wunsch bei der Einrichtung. In den beiden größeren Paketen ist ein vor Ort Service inklusive. Dieser greift, wenn eine Lösung per Telefon im Vorfeld nicht möglich ist. Außerdem hast du bei allen Paketen eine 90-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Das kleinste Paket, das WLAN Paket S, kostet monatlich 3,95 Euro. Es beinhaltet einen Speed Home WIFI. Das M-Paket kostet 5,95 Euro monatlich. Einziger Unterschied ist der Vor-Ort-Service. Erst im WLAN Paket L für 9,95 Euro bekommst du einen zweiten Mesh-Sender. Diesen allerdings brauchst du in der Regel nur bei baulich sehr schwierigen Wohnung, mehreren Etagen oder sehr großen Wohnungen. Normalerweise kommst du aber mit einem zusätzlichen Sender aus, denn dein Telekom-Router sendet ja auch noch weiterhin.

Für die Pakete S und M gibt es aktuell ein Aktionsangebot. Du zahlst die ersten drei Monate keine Grundkosten. Erst nach Ablauf der drei Monate greift der reguläre Preis. Die Aktion läuft bis zum 31. Mai 2020. Es fallen allerdings Versandkosten von 6,95 Euro an.

"Die

Die Hardware

Die Geräte im Telekom WLAN unterstützen „Seamless Handover“. Das heißt, das Smartphone wird nahtlos von Mesh-Gerät zu Mesh-Gerät weitergereicht. Das ist insbesondere für laufende Streams oder WLAN-Telefonate wichtig. Natürlich unterstützt die Hardware beide WLAN-Frequenzbänder um 2,4 und 5 GHz. Für die Experten: Unterstützt wird außerdem 4×4 MU-MIMO bei 5 GHz Band und WLAN 802.11n bei 2.4 GHz. Insgesamt seien bis zu 1,7 Gbit/s brutto per WLAN möglich.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Ich wünsche mir, dass Ihren Satz,,Beim Kauf im Geschäft“ besser formulieren. Man kann die WLAN Pakete auch im Shop ordern und somit die Wartezeit in der Hotline sparen. Wenn Sie dies schon so toll erklären, dann bitte auch richtig.

  2. Schöne Abzockerei.. Man hat also zuhause ein Wlan Router von der Telekom. Dies sind meist mangelhafte Geräte mit mehr schlechtem als Rechtem Wlan. Nun schließt man also einen sogenannten Wlan Mesh Tarif ab den man dann Monat für Monat teuer bezahlen darf um ein ursprüngliches Produkt, das man ja eig schon mit einem WlanRouter haben sollte, dann auch „wirklich“ zu erhalten? Ich möchte nicht wissen wieviele Haushalte so hirnrissig sind und dafür dann nochmal bezahlen?
    Wenn man etwas seine Birne einschaltet und sich einen ordentlichen Router wie zb eine Fritz box zulegt und dazu noch einen Repeater, ist man def auf der besseren Seite. Es gibt da auch Mesh Sets die um Welten besser laufen als der Telekom Kram.
    Man hat dann zwar erst mal Unkosten, aber dafür hat man ein Produkt das ständig weiterentwickelt wird. Dazu muss man dann nicht 10euro Monatlich ausgeben um das zu erhalten was man ja von vornerein schon bei einem vernünftigen Router dabei haben sollte. Bei den Netzanbietern gibt’s natürlich noch Router die im Tarif mit inkludiert sind und ohne Wlan laufen. Erst nach nochmaliger Bezahlung wird dann das Wlan Freigeschaltet, sauberes Geschäftsfeld. Ideal um unbedarfte Kunden über den Tisch zu ziehen.
    Schließt man eine Fritte an, hat man sofort ohne Zusatzkosten sehr gutes Wlan, ohne Aufpreis.
    Bei mir wäre das dann der Mp von 9,95€, macht in 24 Monaten knappe 240€. Dafür gibt’s auch das Fb Meshset und das funktioniert und ist so leicht auf zu bauen und anzuschließen das man I.d.R keine Hilfe braucht.

    Da fällt dir nix mehr ein 🙁

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL