Tagesgeld & Co: Darum zahlt deine Bank keine Zinsen

3 Minuten
Fast täglich melden wir derzeit Zinserhöhungen bei verschiedenen Banken. Mehr als 2 Prozent aufs Tagesgeld und 3 Prozent auf Festgeld ist keine Seltenheit mehr. Doch deine Bank zahlt dir immer noch keine Zinsen? Der Grund ist einfach.
Ein Taschenrechner auf einem Haufen Geld
Nachgerechnet: Wo gibt es die meisten Zinsen fürs GeldBildquelle: Bru-nO / Pixabay

Bei den Banken, die ihre Tagesgeld-Zinsen nach den vergangenen Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) nach oben korrigiert haben, handelt es sich in aller Regel um Direktbanken oder Onlinebanken. Deine Sparkasse oder Volksbank von nebenan spielt dabei keine Rolle. Auch die klassischen Privatbanken wie die Commerzbank oder die Deutsche Bank spielen in unseren regelmäßigen Übersichten und damit auch auf dem Zinsmarkt keine Rolle.

Unterschied Banken und Sparkassen

Der Grund dafür ist einfach: Die Banken haben ein anderes Geschäftsmodell als die Direktbanken mit den hohen Zinsen – und sie haben eine andere Kostenstruktur.

Das Geschäftsmodell der konventionellen Banken und Sparkassen besteht im Wesentlichen daraus, dir Geld über Kredite zu leihen. Mit den Zinsen dafür verdienen sie Geld. Das Problem: Durch die Niedrigzinsphase der vergangenen Jahre haben die Banken kaum Geld verdient. Denn nicht nur die Tagesgeldzinsen, sondern auch die Kreditzinsen waren extrem niedrig. Viele Banken sahen sich dadurch auch gezwungen, die Gebühren für andere Dienstleistungen zu erhöhen.

Darum bieten Sparkassen keine guten Tagesgeld-Zinsen an

Jetzt steigen die Zinsen wieder. Doch das miese Kreditgeschäft der vergangenen Jahre wirkt nach, zitiert die Tagesschau einen Branchensprecher, der nicht näher genannt werden will. „Es wird noch ein Weilchen dauern, bevor die Zinsen auf unseren Tagesgeldkonten steigen, sagte er. Mit Verweis auf die geringen Einnahmen durch Kredite in den vergangenen Jahren, sagte er, die Einnahmen seien zu gering gewesen, um jetzt höhere Einlagenzinsen zahlen zu können.

Doch warum können Direktbanken und sogenannte Finanzboutiquen die hohen Zinsen an die Kunden weiterreichen? Das liegt dem Tagesschau-Bericht zufolge an zwei Dingen. Das eine ist die geringere Kostenstruktur, da eine Onlinebank weder Filialen noch aufwändiges Beratungsgeschäft haben. Der andere Grund ist, dass sie oftmals ihr Kreditgeschäft gerade erst aufbauen. Sie haben somit die Kostenprobleme der Vergangenheit nicht oder sie planen mit den jetzt gewonnen Kunden ein starkes Wachstum. Sie rechnen demnach damit, das jetzt gegen hohe Zinsen eingenommene Geld zu noch höheren Kreditzinsen weitergeben zu können. Teils finanzieren die Banken aber auch Industrieunternehmen und können so ihre Kosten gegenfinanzieren.

Es ist nicht damit zu rechnen, dass die deutschen Banken und Sparkassen in den nächsten Monaten auf den Zug der hohen Tagesgeldzinsen aufspringen werden. Wenn du also Geld auf die hohe Kante legen willst, bleibt dir kaum etwas, als die Bank zumindest für das Tagesgeld zu wechseln.

BankZinsenZinseinschränkungenZinsgutschrift erfolgtstaatliche gesetzliche Einlagensicherung in
Scalable Capital
Prime+ Broker
2,30 Prozent p.a.

(gekoppelt an Prime+ Broker Konto für 4,99 Euro pro Monat)
bis maximal 100.000 Euroviermal jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Bank11
Tagesgeldkonto
2,30 Prozent p.a. für 6 Monate

0,50 Prozent p.a. ab dem 7. Monat
bis maximal 250.000 Euro

über 250.000 Euro 0,05 Prozent p.a.

über 1.000.000 Euro 0,01 Prozent p.a.
jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Deutsche Industriebank
IKB Tagesgeld
2,25 Prozent p.a. für 3 Monate

0,75 Prozent p.a. ab dem 4. Monat
bis maximal 50.000 Euro

über 50.000 Euro 0,50 Prozent p.a.

über 100.000 Euro 0,10 Prozent p.a.
viermal jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Suresse Direkt Bank
Tagesgeld
2,20 Prozent p.a.

(zunächst befristet bis zum 31. Mai 2023)
bis maximal 1.000.000 EuromonatlichSpanienjetzt Konto eröffnen
Openbank
Willkommens-Tagesgeld
2,20 p.a. für 6 Monate

1,00 Prozent p.a. ab dem 7. Monat
bis maximal 100.000 Euro

über 100.000 Euro: 1,00 Prozent p.a. bis maximal 250.000 Euro
monatlichSpanienjetzt Konto eröffnen
FCM Bank
Tagesgeldkonto
2,11 Prozent p.a.bis maximal 100.000 Euroviermal jährlichMaltajetzt Konto eröffnen
MeineBank
Tagesgeld Plus (Raiffeisenbank im Hochtaunus)
2,10 Prozent p.a. für 4 Monate

1,10 Prozent p.a. ab dem 5. Monat
bis maximal 100.000 Euro

über 100.000 Euro 0,50 Prozent p.a.
jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
TF Bank
Tagesgeld
2,10 Prozent p.a. für vier Monate

1,01 Prozent p.a. ab dem 5. Monat
bis maximal 100.000 EuromonatlichSchwedenjetzt Konto eröffnen
Opel Bank
Tagesgeld
2,10 Prozent p.a. für 3 Monate

0,75 Prozent p.a. ab dem 4. Monat
bis maximal 1.000.000 EuromonatlichFrankreichjetzt Konto eröffnen
Consorsbank
Tagesgeld
2,10 Prozent p.a. für 6 Monate

0,30 Prozent p.a. ab dem 7. Monat
bis maximal 1.000.000 Euroviermal jährlichFrankreichjetzt Konto eröffnen
Trade Republic
Depot Zinssparen
2,00 Prozent bis maximal 50.000 EuromonatlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Allianz
ParkDepot
2,00 Prozent p.a. für 3 Monate

variabler Zinssatz ab dem 4. Monat.
bis maximal 100.000 Euroviermal jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Bigbank
Tagesgeld
2,00 Prozent p.a. für 3 Monate

1,50 Prozent p.a. ab dem 4. Monat
bis maximal 100.000 EurojährlichEstlandjetzt Konto eröffnen
Renault Bank direkt
Tagesgeld
2,00 Prozent p.a. für 3 Monate

1,40 Prozent p.a. ab dem 4. Monat
bis maximal 250.000 Euro

über 250.000 Euro: 0,9 Prozent p.a.

monatlichFrankreichjetzt Konto eröffnen
DHB
NetSp@rkonto
2,00 Prozent p.a. für 6 Monate.

1,25 Prozent p.a. ab 7. Monat
bis maximal 25.000 EurojährlichNiederlandejetzt Konto eröffnen
Alte Leipziger
AL_FlexCash
2,00 Prozent p.a. für 6 Monate

1,00 Prozent p.a. ab dem 7. Monat
bis maximal 100.000 EurojährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Barclays
Tagesgeld
2,00 Prozent p.a. für 4 Monate

0,90 Prozent p.a. ab dem 5. Monat
bis maximal 250.000 EurojährlichIrland / Deutschlandjetzt Konto eröffnen
Advanzia Bank
Advanziakonto
2,00 Prozent p.a. für 4 Monate

0,80 Prozent p.a. ab dem 5. Monat
bis maximal 1.000.000 EuromonatlichLuxemburgjetzt Konto eröffnen
Volkswagen Bank
Tagesgeldkonto
2,00 Prozent p.a. für 6 Monate.

0,40 Prozent p.a. ab 7. Monat
bis maximal 50.000 EuromonatlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
1822direkt
Tagesgeldkonto
2,00 Prozent p.a. für 6 Monate

0,30 Prozent p.a. ab dem 7. Monat
bis maximal 100.000 EurojährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
ING
Extra-Konto
2,00 Prozent p.a. für 4 Monate

0,30 Prozent p.a. ab dem 5. Monat (0,6 Prozent p.a. ab 8. März 2023)
bis maximal 50.000 Euro

über 50.000 Euro: 0,3 Prozent p.a. bis maximal 1.000.000 Euro.
jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
PSA Direktbank
Tagesgeld
1,80 Prozent p.a. für 3 Monate

0,30 Prozent p.a. ab dem 4. Monat
bis maximal 1.000.000 EuromonatlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
C24 Bank
PocketZins
1,75 Prozent p.a.

zunächst befristet bis zum 31. März 2023
bis maximal 1.000.000 EuromonatlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
LeasePlan Bank
Tagesgeld
1,50 Prozent p.a.bis maximal 500.000 Euro
monatlichNiederlandejetzt Konto eröffnen
Wüstenrot Top
Tagesgeld
1,50 Prozent p.a. für 4 Monate

0,50 Prozent p.a. ab dem 5. Monat
bis maximal 100.000 Euroviermal jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Bank Norwegian
Sparkonto
1,40 Prozent p.a.bis maximal 100.000 EurojährlichNorwegenjetzt Konto eröffnen
Ikano Bank
Fleks Horten Tagesgeld
1,31 Prozent p.a.jährlichSchwedenjetzt Konto eröffnen
Ford Money Bank
Tagesgeld
1,25 Prozent p.a.
bis maximal 1.000.000 Euromonatlich oder jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Norisbank
Tagesgeldkonto
1,25 Prozent p.a.

(zunächst befristet bis zum 30. Juni 2023)
bis maximal 100.000 Euroviermal jährlichDeutschlandjetzt Konto eröffnen
Kommunalkredit Austria AG
Tagesgeld
1,25 Prozent p.a.

(Mindestanlage 10.000 Euro, sonst 0,75 Prozent p.a.)
bis maximal 500.000 Euroviermal jährlichÖsterreichjetzt Konto eröffnen

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein