Skoda zeigt neuen E-SUV: Biestiges Coupé-Design enthüllt

2 Minuten
Zwei Wochen müssen wir uns noch gedulden. Dann jedoch zeigt Skoda sein neuestes Elektroauto in der SUV-Klasse. Mit einem wuchtigen, durchaus aggressiven Design-Ansatz. Erste Modellskizzen machen jetzt schon Lust auf mehr.
Skoda Enyaq Coupé iV
Feiert Ende Januar 2022 seine Weltpremiere: der Skoda Enyaq Coupé iV.Bildquelle: Skoda

Skoda, Volkswagen-Tochter und Automobilkonzern aus Tschechien, wird noch im Januar ein neues SUV-Modell des bereits bekannten Skoda Enyaq präsentieren. Es wird sich dabei um eine Coupé-Ausführung handeln, die jetzt zum ersten Mal auf einer Design-Skizze zu sehen ist. Der Skoda Enyaq Coupé iV verspricht, ein schnittiges Elektroauto mit einer am Heck sanft abfallenden Dachlinie zu werden.

Scharfe Abrisskante am Heck, schmale Scheinwerfer an der Front

Der Fokus bei der Entwicklung habe unter anderem auf einer optimierten Aerodynamik gelegen, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. Gegenüber der klassischen SUV-Version des Skoda Enyaq habe man durch das windschnittige Design eine höhere Reichweite realisieren können, verspricht der Hersteller. Konkrete Zahlen nennt Skoda noch nicht. Klar ist aber schon jetzt, dass auf die sanft abfallende Dachlinie ein Heck mit einer scharfen Abrisskante folgt. Für die Rückseite verspricht Skoda zudem einen Skoda-Schriftzug in Einzelbuchstaben und Heckleuchten in markentypischer C-Leuchtgrafik.

Insgesamt vermittelt die Designskizze ein äußerst kraftvolles Fahrzeug – mit in Wagenfarbe lackierten Seitenschwellern. Hinzu kommen zudem große Räder, die das Auto noch wuchtiger erscheinen lassen. Die Front prägen ein markanter Grill und flache, scharf geschnittene Frontscheinwerfer. Sie sollen die Fahrzeugbreite betonen. Die Frontschürze präsentiert sich mit einem insgesamt recht sportlichen Ansatz.

Skoda Enyaq Coupe iV Designskizze
Alles andere als ein braves Design vermittelt der neue Skoda Enyaq Coupé iV.

Skoda Enyaq iV: Mehr Details ab Ende Januar

Seine Weltpremiere soll der Skoda Enyaq Coupé iV am 31. Januar 2022 feiern. Er wird dann im Rahmen einer digitalen Veranstaltung in Prag präsentiert, teilte der Hersteller mit. Wir warten gespannt auf die Details und werden alle wichtigen Daten zum E-SUV hinsichtlich Leistung, Reichweite und weiteren Parametern an dieser Stelle nachliefern. Experten erwarten für das neue SUV-Modell einen Preis von mindestens 42.000 Euro abzüglich Umweltbonus. Den klassischen Enyaq kannst du aktuell zu Preisen ab 34.600 Euro kaufen.

Das Jahr 2021 schloss Skoda in Deutschland übrigens mit einem Marktanteil von 5,7 Prozent ab. In Summe verkaufte der Hersteller hierzulande knapp 150.000 Fahrzeuge. Im Segment der Elektroautos entfielen rund 16.000 Neuzulassungen auf Skoda. Das wiederum entsprach einem E-Auto-Marktanteil von 4,5 Prozent.

Bildquellen

  • Skoda Enyaq Coupe iV Designskizze: Skoda
  • Skoda zeigt neuen E-SUV: Biestiges Coupé-Design enthüllt: Skoda
E-Auto: Dieser Hersteller steigt aus, noch bevor er eingestiegen ist
E-Auto: Dieser Hersteller steigt aus, noch bevor er eingestiegen ist
Immer mehr Autobauer drängen auf den lukrativen E-Auto-Markt. Doch nicht alle wollen auch dabei bleiben. Nachdem Mitsubishi sich vom europäischen Markt zurückgezogen hat, steigt nun ein weiterer Hersteller aus, obwohl er bislang noch gar nicht richtig dabei war.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Frei

    Durch aktuellen Chip- Mangel, wurden / werden Modelle mit mehr Profit bevorzugt produziert. Auch die zu kleine E-Auto-Konzern-Quote beeinflusst es.
    Skoda ist VW Konzern.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL