ANZEIGE

Roborock Q7 Max+ Saugroboter vorgestellt: Eine Legende kehrt zurück

4 Minuten
Mit dem Roborock Q7 Max stellt der Hersteller den ersten Saug- und Wischroboter einer komplett neuen Serie vor. Wir zeigen dir, was der neue Roboter alles kann und wo die Unterschiede zur S-Reihe liegen.
Roborock Q7 Max+ Saugroboter mit Absaugstation im Wohnzimmer
Roborock Q7 Max+ Saugroboter mit AbsaugstationBildquelle: Roborock

Lange Zeit war der Roborock S5 Max eines der beliebtesten Modelle auf dem Markt: Unsere Empfehlung für einen gut ausgestatteten Saugroboter mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Doch der Markt hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und Roborock einige Innovationen gebracht. So verhindert die neue Vollgummibürste eingewickelte Haare und die automatische Entleerungsstation verringert die Intervalle zum Entleeren von Hand.

Der neue Roborock Q7 Max+ soll nun an den Erfolg des S5 Max anknüpfen und bringt viele Innovationen des aktuellen Roborock S7 zum deutlich günstigeren Preis. Wir stellen dir den neuen Saugroboter vor.

Das ist der Roborock Q7 Max+

Roborocks neue Q-Serie liegt preislich unter der S-Reihe. Trotzdem ist die zuverlässige Laser-Navigation mit Kartenfunktion dabei, und viele andere nützliche Innovationen der S-Reihe – nur zum günstigeren Preis. So kostet das neue Modell immerhin 250 Euro weniger als der S7+.

Genau wie die Geräte der S-Reihe ist auch der Roborock Q7 Max+ mit den neuen Bürsten aus Silikon ausgestattet. Die weiche Seitenbürste ist leicht gebogen, um sich dem Boden anzupassen. So kann sie sowohl feinen Staub lösen als auch schwere Krümel zur Hauptbürste befördern, statt diese quer durch die Wohnung zu fegen. Auch die Hauptbürste setzt auf Silikon-Lamellen statt Borsten. Staub saugt der Q7 Max+ besser auf, ein Verheddern der Haare oder Fäden wird vermieden. Dass dies funktioniert, konnte das erste Roborock-Modell mit dieser Bürste – der S7 – bei uns unter Beweis stellen.

Wischfunktion mit Kombi-Tank

Wie bereits der Roborock S5 Max, kontrolliert auch der neue Roborock Q7 Max+ die Wasserabgabe beim Wischen. Dafür stehen 30 Wasserdruckstufen zur Verfügung. Flecken und hartnäckiger Dreck löst sich durch den höheren Druck der Wischplatte (immerhin 300 Gramm) spürbar leichter. Erstmals bei Roborock sind der Wassertank und der Staubbehälter in einem Modul kombiniert. Dies erhöht das Volumen der Tanks und erleichtert die Handhabung. Mit einer Kapazität von 470 ml für den Staubbehälter und 350 ml für den Wassertank bewegt sich Roborock dabei leicht über dem Durchschnitt.

Automatische Entleerungsstation erleichtert den Alltag

Optional ist der Roborock Q7 Max+ auch mit einer automatischen Entleerungsstation – dem Auto-Empty Dock Pure – ausgestattet. Die Station entleert den Staubbehälter nach jedem Saugen automatisch und sorgt so bis zu 7 Wochen lang für eine handfreie Entleerung.

Zuverlässige Laser-Navigation an Bord

Auch die zuverlässige Raumorientierung per Laser-Navigation mit Kartenfunktion ist wie in der S-Klasse dabei. So erstellt der Saug- und Wischroboter eine 3D-Karte deiner Wohnung und steuert nur per Fingertipp gezielt einen beliebigen Raum an. Größere Möbel wie Sofas oder Betten erkennt die Software automatisch, und ermöglicht so eine optimale Reinigung.

Gesteuert wird der neue Roborock Q7 Max+ wie üblich über die kostenlose Roborock-App. Wie sie bereits bei anderen Saugrobotern des Herstellers unter Beweis stellen konnte, ermöglicht die App eine effektive Steuerung mit vielen Optionen. So kannst du den Roboter die komplette Wohnung reinigen lassen, oder ihn gezielt in einzelne Räume oder Bereiche schicken. Für jeden Raum lassen sich zudem Saugstärke, Wisch-Intensität und Wasserabgabe festlegen. Fortgeschrittene Nutzer finden in den Einstellungen der App darüber hinaus unzählige Optionen, um den Roboter perfekt an ihre Bedürfnisse anzupassen.

Roborock Q7 Max+: Preise und Verfügbarkeit

Bis auf das fehlende VibraRise-Modul zum Wischen unterscheidet sich der Roborock Q7 Max+ auf dem Papier kaum vom S7+ und kostet dabei 250 Euro weniger.

Der Roborock Q7 Max+ ist in zwei Varianten verfügbar: In einem Bundle mit der automatischen Entleerungsstation für 649 Euro oder mit einer normalen Ladestation für 449 Euro. Farblich kannst du zwischen einem weißen und einem schwarzen Modell auswählen. Beide Modelle sind ab sofort bei MediaMarkt, Amazon und anderen gängigen Händlern verfügbar.

Weitere Informationen über den Roborock Q7 Max+ und der Q-Serie bei Roborock

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein