Prime Video: Endlich Details zu Staffel 4 von „LOL“

3 Minuten
Deutsche Produktionen sollen bei Prime Video von Amazon im Jahr 2023 für reichlich Schlagzeilen sorgen. Erste Details gibt es jetzt nicht nur zu zwei neuen Doku-Serien, sondern auch zum Comedy-Hitformat "LOL: Last One Laughing", das zu Ostern kommenden Jahres in eine vierte Staffel startet.
Smartphone mit Prime Video Logo vor Serien-Übersicht im Hintergrund.
Prime Video hat erste Details zur vierten Staffel von "LOL" verraten - und noch viel mehr.Bildquelle: T. Schneider / Shutterstock.com

Amazon geht in die Vollen. Nach der angekündigten Preiserhöhung für den Premium-Dienst Prime möchte der US-Konzern offenbar liefern und hat einige neue Projekte für den inkludierten (und optional auch separat erhältlichen) Streamingdienst Prime Video angekündigt. Umfangreiche Investitionen in deutsche Produktionen sollen das Ansinnen unterstreichen, hochwertige Inhalte anbieten zu wollen.

„LOL: Last One Laughing“ Staffel 4 – Acht Comedians stehen fest

So startet im April kommenden Jahres zum Beispiel eine vierte Staffel des Comedy-Erfolgsformats „LOL: Last One Laughing“. Das Konzept: Zehn Prominente müssen dafür sorgen, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen, aber genau das darf keiner tun. In Staffel 4 von „LOL“ dabei: Alte Bekannte wie Martina Hill, Kurt Krömer und Hazel Brugger.

Aber auch neue Gesichter stellen sich der ultimativen Comedy-Herausforderung. Zum Beispiel Michael Mittermeier, Cordula Stratmann und Elton. Auch Jan van Wede, seit 2020 bei „Binge Reloaded“ am Start, darf sich beweisen. Und dazu kommt mit Moritz Bleibtreu einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Zwei weitere Plätze sind bisher noch nicht besetzt.

Neue Produktionen mit Joko Winterscheidt und Martina Hill

Mit Spannung darf man auch auf zwei ganz neue Produktionen blicken, die beide Anfang 2023 bei Prime Video durchstarten sollen. So wird zum Beispiel Joko Winterscheidt eine neue und exklusiv bei Prime Video nutzbare Show moderieren dürfen. „Es wird anders, es wird krass, sogar sehr krass. Es wird einen vielleicht sogar verstört zurücklassen“, sagt der Entertainer selbst.

Martina Hill wiederum tut das, was sie am besten kann: Sketche produzieren. In „HILLarious“ schlüpft Hill in verschiedene von ihr schon bekannte, aber auch neue Rollen und lädt zudem prominente Gäste für besondere Sketche ein. Und die ziehen sich wie ein roter Faden durch jede der acht Episoden, verspricht Amazon.

Diese Stars siehst du 2023 bei Prime Video in verschiedenen Produktionen.
Diese Stars siehst du 2023 bei Prime Video in verschiedenen Produktionen.

Prime Video 2023: Neuer Film, neue Doku

Und natürlich darf es auch an einem neuen Film aus deutschen Landen nicht fehlen. Die Bestseller-Reihe „Silber“ von Kersten Gier wird für kommendes Jahr als Produktion von Constantin Film unter der Regie von Helena Hufnagel für Amazon Studios produziert.

Recht interessant dürfte auch eine neue Dokumentation werden, die den ehemaligen Rad-Profi Jan Ullrich in den Mittelpunkt stellt. Amazon verspricht in vier Episoden eine kritische Analyse mit Blick auf die Karriere, die Erfolge, aber auch auf die Abstürze des als Ausnahmeathleten gefeierten Sportlers. Es sei an der Zeit, dass jetzt er mal seine Geschichte erzähle, sagt Ullrich selbst. „Die ganze Geschichte, wie ich vom Jäger zum Gejagten wurde.“ Er wolle die Zuschauer mitnehmen auf eine Reise durch sein Leben. „Mit allen Turbulenzen, Rückschlägen und Herausforderungen.“

Oder darf es ein bisschen Fußball-Doku sein? „All or Nothing“ begleitet in einer neuen Staffel über sechs Episoden das Team von Bundestrainer Hansi Flick auf dem Weg zur FIFA Weltmeisterschaft nach Katar.

Neue Serien bei Prime Video

Klar ist aber natürlich auch, dass es im Jahr 2023 einige neue deutsche Serien bei Prime Video zu sehen geben wird. Etwa Mitte kommenden Jahres die Fantasy-Serie „Der Greif“. Schon im Frühjahr wird in „Luden“ das bunte Treiben auf der Reeperbahn in Hamburg in den 80er Jahren in den Mittelpunkt rücken. Später im kommenden Jahr wird zudem Sebastian Fitzeks Bestseller „Die Therapie“ in einer sechsteiligen Psychothriller-Serie zu sehen sein.

Teil der Content-Offensive ist außerdem, dass über die Prime Video Channels weitere Streamingdienste abonnierbar sind. Schon bald soll es möglich sein, neben discovery+ auch Paramount+ zum Prime-Abo zuzubuchen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein