MediaTek Helio P65: Dieser Prozessor punktet, wo es keiner erwartet

2 Minuten
MediaTek geht den nächsten Schritt bei der Prozessor-Entwicklung für Smartphones. Für Einsteiger-Modelle hat der asiatische CPU-Hersteller jetzt den Helio P65 aus dem Hut gezaubert. Bei dem neuen Achtkerner hat sich MediaTek für eine Fertigung im 12nm-Verfahren entschieden. Es gehört nicht gerade zu den stromsparendsten Verfahren.
MediaTek Helio CPU
Bildquelle: MediaTek / inside handy

Herzstück des Helio P65 sind zwei Cortex-A75-Kerne von ARM. Sie sollen für eine schnelle Verarbeitung von rechenintensiven Prozessen sorgen. Die maximale Taktrate liegt bei 2 GHz. Dazu gesellen sich sechs ARM-Kerne der Cortex-A55-Familie. Sie stemmen mit bis zu 1,7 GHz die Basislast, die ein Smartphone tagein tagaus zu erledigen hat. Eine ARM Mali G52 GPU ist für die Verarbeitung von grafischen Angelegenheiten verantwortlich. Sie soll eine gegenüber dem Vorgängermodell um 25 Prozent gesteigerte Leistung liefern. Helfen soll das unter anderem mehr Spielspaß in die Smartphone-Einsteigerklasse zu bringen, verspricht MediaTek.

MediaTek Helio P65: Acht Kerne für Einsteiger-Smartphones

Außerdem sei der neue Prozessor in der Lage, bessere Foto- und Video-Ergebnisse zu liefern. Zur Wahrheit gehört aber auch: Der Prozessor ist bestenfalls in der Lage, eine Dual-Kamera auf der Smartphone-Rückseite zu unterstützen. Beide Sensoren dürfen maximal mit 16 Megapixeln auflösen. Alternativ ist es Smartphone-Herstellern möglich, eine einfache Kamera zu verbauen, die mit bis zu 48 Megapixeln auflöst.

Und genau das ist es auch, was am Ende dazu führt, dass der Prozessor in der Einsteiger-Klasse zu verordnen ist und nicht wie von Mediatek angepriesen in der Mittelklasse. Gute Mittelklasse-Smartphones sind heutzutage in aller Regel schon mit drei Kamera-Sensoren ausgestattet und nicht nur mit deren zwei. Acht CPU-Kerne in die Einsteiger-Klasse zu bringen und dabei auch Cortex-A75-Kerne zu nutzen, ist MediaTek aber hoch anzurechnen.

Das sind die weiteren Ausstattungsmerkmale des Helio P65

Weiter führt MediaTek aus, dass der Helio P65 Smartphones mit bis zu 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt, Display-Auflösungen dürfen 1.080 x 2.520 Pixel nicht überschreiten. Bluetooth 5.0 erfährt ebenso Unterstützung wie LTE Cat.7 im Down- und LTE Cat.13 im Upload. Die KI-Leistung (künstliche Intelligenz) des Prozessors will MediaTek zudem verdoppelt haben.

Die Massenproduktion des Helio P65 hat nach Angaben von MediaTek bereits begonnen. Schon ab diesen Monat sollen erste Smartphones auf Basis des neuen Prozessors in den Handel kommen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL