Kuriose Push-Benachrichtigungen belästigen Android-Nutzer

2 Minuten
Hast du in den vergangenen Tagen seltsame Bush-Benachrichtigungen auf deinem Android-Gerät entdeckt? Dann bist du einer von vielen, doch was steckt dahinter und wird etwas dagegen unternommen? Das ist der Stand der Dinge.
Frau bedient ein iPad Tablet
Bildquelle: Stock Rocket / Adobe Stock

In Online-Foren und auf Kommunikationsportalen wie Twitter häuften sich zuletzt Meldungen über mysteriöse Bush-Nachrichten. Zuerst über die App Google-Hangouts und später über Microsoft Teams sollen Nutzer die nicht sonderlich aussagekräftige Nachricht „Test Notification!!!!“ erhalten haben. Mittlerweile untersuchen sowohl Microsoft als auch Google den Vorfall, doch eine konkrete Aussage zum Zweck der Benachrichtigungen wurde noch nicht getätigt. Microsoft verkündete lediglich, dass explizit Android-Nutzer betroffen seien und dass sie das Problem bereits beseitigt hätten. Demnach sollen Nutzer keine weiteren Nachrichten erhalten – zumindest nicht über Microsoft-Teams.

Test-Nachrichten könnten mit einer Android-Sicherheitslücke zusammenhängen

Obgleich derzeit noch nicht ganz klar ist, was hinter den dubiosen Nachrichten steckt, wird vermutet, dass diese etwas mit einer kürzlich entdeckten Sicherheitslücke in Googles Push-Benachrichtigungsdienst Firebase Cloud Messaging zu tun haben könnte, der die Infrastruktur für Push-Nachrichten bereitstellt. Sicher ist dies allerdings noch nicht; und auch die Frage nach der Herkunft bleibt offen.

Was sind Push-Benachrichtigungen?

Push-Nachrichten sind eigentlich nichts Besonderes. Sie erscheinen normalerweise immer dann, wenn etwas Neues in einer App geschieht – beispielsweise wenn du eine neue WhatsApp-Nachricht erhälst oder ein Update für das Smartphone verfügbar ist. In solchen Fällen werden sie im Android-Betriebssystem im herausbahrbaren Menü oder auf dem Sperrbildschirm angezeigt.

Das sollten Betroffene tun

Falls du eine solche Test-Nachricht bekommen haben solltest, brauchst du nicht in Panik zu verfallen. Anscheinend sind die Push-Benachrichtigung harmloser Spam, doch man sollte dennoch nicht unachtsam sein. Microsoft empfiehlt die Nachrichten zu schließen, ohne mit diesen zu interagieren. Insbesondere solltest du nicht auf gegebenenfalls hinterlegte Verlinkungen klicken.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL