Google Maps: Diese 3 neuen Funktionen sind so genial, dass viele sie lieben werden

2 Minuten
Google Maps wird still und heimlich immer besser. Erst vor Kurzem haben die Entwickler der beliebten App ein Update spendiert. Eine neue Karte liefert seitdem wichtige Informationen zu Covid-19-Daten. Nun bahnt sich die nächste Funktion an, die vielen Nutzer täglich helfen will.
Google Maps: Diese neue Funktion ist brillant
Google Maps: Diese neue Funktion ist brillantBildquelle: Google / inside digital

Google hat gleich drei Neuerungen für Google Maps angekündigt. Zum einen will der Konzern die bereits vorhandene Covid-19-Daten-Karte erweitern. Bislang kannst du hier nur neue Fälle pro 100.000 Einwohner in den einzelnen Ländern und Bundesländern sehen. Ein Update soll dir demnächst alle Fälle anzeigen, die die Behörden in einem Gebiet registrieren. Zudem soll Google Maps mehr Informationen zu lokalen Richtlinien und zu Teststandorten anzeigen. Ersteres ist vor allem dann sinnvoll, wenn du in eine andere Stadt oder ein anderes Bundesland fahren willst und nicht genau weißt, welche Einschränkungen dort gelten.

Google Maps weiß, wie voll Bus und Bahn sind

Zum anderen wirst du schon bald in Google Maps sehen können, wie voll ein Bus, Zug oder die S- und U-Bahn-Linie sind. Diese Funktion will Google weltweit für alle Nutzer von Android-Smartphones und iPhones ausrollen. Wie Google an die Informationen kommt? Ähnlich wie bei der Anzeige des Verkehrs und von Stau: Anhand von Echtzeit-Daten eines jeden einzelnen Nutzers. Wie einfach es sein kann, Google Maps dabei auszutricksen, zeigt dieser Fall.

Wenn du in Google Maps demnächst also nach einer Verbindung per Bus und Bahn bis zu deiner Arbeitsstelle suchst, wirst du sehen, ob die Bahn überfüllt ist. Um dem Ansteckungsrisiko aus dem Weg zu gehen, kannst du so eventuell eine Bahn früher oder später nehmen. Wie verlässlich diese Informationen sein werden, die Google anbieten will, wird sich aber noch zeigen müssen.

-> Diese neue Funktion wird die Navigation verändern

Google weiß, wann deine Pizza ankommt

Die dritte neue Funktion betrifft alle, die gerne Essen bestellen. Bereits heute schon kannst du deine Pizza, deine Nudeln oder dein Schnitzel in Google Maps bestellen. Dazu suchst du in der Karte nach Lieferdiensten in deiner Nähe, wählst deine Speise aus und drückst auf „bestellen“. Die Bezahlung erfolgt über Google Pay.

Demnächst will dir Google Maps anzeigen, wie weit deine Bestellung ist, wann du sie abholen kannst oder wann sie bei dir ankommt. Zudem siehst du, wie lang du auf eine Bestellung warten müsstest, wenn du beim Italiener um die Ecke bestellst und wie hoch die Zustellgebühren sind.

Bildquellen

  • Google Maps: Diese neue Funktion ist brillant: Google / inside digital
Vodafone-Chef Ametsreiter nutzt 5G-Anruf.
Vodafone will mit Kundendaten gegen Corona kämpfen
Die Corona-Infektionszahlen sind zwar in den vergangenen Tagen im Vergleich zu den Vorwochen leicht gesunken. Doch Entwarnung kann damit noch nicht gegeben werden. Wie also gegen die Infektionen vorgehen? Der Chef von Vodafone Deutschland will mit einer drastischen Idee gegen die Pandemie wirken.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL