ESC 2021: So schaust du den Songcontest ganz einfach mit deinen Freunden

2 Minuten
Du möchtest den diesjährigen Eurovision Songcontest zusammen mit deinen Freunden schauen? Das geht auch zur Coronazeit ganz leicht - und zwar online. Wie du die Show mit deinen Liebsten genießen und darüber diskutieren kannst, zeigen wir dir.
ESC 2021 Bühne in Rotterdam, Niederlande
Die Bühne des ESCs 2021 in Rotterdam Bildquelle: NPO/NOS/AVROTROS NATHAN REINDS

Nachdem im vergangenen Jahr der Eurovision Songcontest aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, findet er 2021 wieder statt. In Rotterdam in den Niederlanden treten die Länder gegeneinander an. Das Event wird auch dieses Jahr wieder live im Fernsehen übertragen. Da die Corona-Bestimmungen jedoch keine großen Freundesgruppen auf einem Sofa zulassen, hat sich der ESC etwas Besonderes einfallen lassen.

ESC zusammen schauen trotz Corona

Denn ähnlich wie die Watchparty Tools von Disney+ und Amazon Prime Video kann der ESC ebenfalls gemeinsam online geschaut werden. Damit kannst du mit drei weiteren Freunden doch die Musik gemeinsam genießen und darüber diskutieren, wer den spektakulärsten Auftritt hat.

Auf der Seite des Eurovision Songcontests gibt es einen Link mit der Option „Eurovision zusammen„. Nachdem ein Nickname angegeben wurde, kann einer aus der Gruppe den Link zu einem Gruppenraum kopieren und den anderen schicken. Über diesen geteilten Link können die anderen dem Gruppenraum beitreten. Neben dem gemeinsamen Stream können die Teilnehmenden sich auch selbst sehen. Das Tool ermöglicht einen gemeinsamen Videochat, sodass ein bestmögliches ESC-Erlebnis entsteht. Um die Funktion nutzen zu können, braucht jeder eine Kamera und ein Mikrofon. Verwenden kannst du es sowohl am Smartphone als auch am Laptop und Computer über deinen Browser.

  • ESC 2021 live im Fernsehen
    • Wann: Samstag, 22. Mai 2021
    • Uhrzeit: Countdown ab 20:15 Uhr, Finale ab 21 Uhr, After-Show-Party ab 00:45 Uhr
    • Wo: Das Erste, ARD one, Deutsche Welle, eurovision.de
    • Moderation: Barbara Schöneberger

Die Kandidaten 2021

Der diesjährige ESC findet in den Niederlanden statt, nachdem 2019 Duncan Laurence mit seinem Song „Arcade“ gewonnen hatte. Fast alle Kandidaten sind unter strengen Corona Maßnahmen Vorort in Rotterdam. Die australische Kandidatin nahm per Video teilgenommen, schied jedoch bereits im Halbfinale aus. Hinzukommt, dass ein Teilnehmer aus der isländischen Band sich mit Corona infiziert hat und dadurch ebenfalls nur mit per Video am Finale teilnehmen wird. Auch Duncan Laurence kann aufgrund einer Infizierung nicht live an der Show teilnehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Für Deutschland tritt Jendrik mit seinem Song „I Don’t Feel Hate“ an. Er ist bei dem Event als 15. Kandidat vorgemerkt. Mit dabei sind ebenfalls folgende Länder: Zypern, Albanien, Israel, Belgien, Russland, Malta, Portugal, Serbien, Großbritannien, Griechenland, Schweiz, Island, Spanien, Moldau, Finnland, Bulgarien, Litauen, Ukraine, Frankreich, Aserbaidschan, Norwegen, Niederlande, Italien, Schweden, und San Marino.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL