AU Optronics stellt ersten ganzflächigen Handy-Fingerabdrucksensor vor

2 Minuten
Obwohl das Entsperren per Gesichtserkennung bereits seit längerer Zeit auf zahlreichen Smartphones praktiziert wird, gehört der Fingerabdrucksensor nach wie vor zu den beliebtesten Entsperrmethoden. Dank einer neuen Technologie von AU Optronics wird diese Variante demnächst noch etwas attraktiver.
Ganzflächiger Fingerabdrucksensor vorgestellt
Bildquelle: AU Optronics

PIN-Code, Muster, Fingerabdruck, Iris-Scanner, Gesichtserkennung. Die Entsperrmethoden von Smartphones haben sich in den vergangenen Jahren mehrfach weiterentwickelt. Nachdem Apple mit dem iPhone X die Gesichtserkennung populär gemacht hat, findet sich diese nun in den meisten neueren High-End-, Mittelklasse- und sogar Einsteiger-Handys.

Den Fingerabdrucksensor gänzlich verdrängen konnte die neue Methode allerdings nicht – schließlich ist dieser in den meisten Fällen sicherer und wird von vielen Nutzern zudem als bequemer empfunden. Seit Hersteller den Sensor in das Display der Smartphones integrieren, ist es allerdings etwas komplizierter. Hier müssen Benutzer einen bestimmten Bereich des Bildschirms berühren, der sich anders als „externe“ Sensoren nicht ertasten lässt. Demnächst wird dies allerdings wohl auch nicht mehr nötig sein.

Erster ganzflächiger Smartphone-Fingerabdrucksensor

Eine Lösung für das oben genannte Problem hat aktuell der taiwanische Display-Hersteller AU Optronics. So stellte das Unternehmen kürzlich ein 6 Zoll großes LTPS-LC-Display vor, bei dem die Fingerabdruck-Sensoren direkt auf die LCD-Struktur platziert wurden. Als Folge lässt sich die gesamte Display-Fläche zum Einscannen des Fingerabdrucks nutzen. Künftig lassen sich Smartphones also nochmal deutlich bequemer entsperren. Weiterhin eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten für App-Entwickler. Derselbe Fingerabdruck in der oberen rechten und unteren linken Ecke des Bildschirms könnte beispielsweise unterschiedliche Aktionen auslösen.

Aktuell ist noch unklar, wann die ersten Mobiltelefone mit einem ganzflächigen Fingerabdrucksensor erscheinen werden. Allzu lange dürften solche Geräte nach der aktuellen AU-Optronics-Präsentation allerdings wohl nicht mehr auf sich warten lassen. Samsung dürfte die Technik zunächst in Mittelklasse-Geräte verbauen, da das Unternehmen mittelteure Smartphones in letzter Zeit als Testgelände für neue Technik nutzt. Später dürften auch Flaggschiff-Handys folgen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL