DAZN: Die nächste Preiserhöhung steht an

2 Minuten
Schon wieder: Preiserhöhung bei DAZN. Erst im Winter hatte der Sport-Streaming-Dienst damit Schlagzeilen gemacht. Zum Start in die neue Bundesliga-Saison steht nun erneut eine Preiserhöhung bei DAZN an. Aber es gibt auch Verbesserungen.
Preiserhöhung bei DAZN
Preiserhöhung bei DAZNBildquelle: Hayo Lücke / inside digita

Es war fast zu erwarten: Ab Sommer müssen auch bestehende DAZN-Kunden mehr zahlen. Das berichtet die Bild-Zeitung und spricht damit aus, was viele Kunden ohnehin schon erwartet haben. Denn die Preiserhöhung bei DAZN im vergangenen Winter traf zunächst nur Neukunden. Bestandskunden konnten ihre Verträge erst einmal unverändert behalten. Hier nannte DAZN immer den Juli als Zeitpunkt, zu dem es neue Informationen geben soll.

Inzwischen hat man die Kommunikation auf der Webseite angepasst. Hier heißt es nun, dass DAZN dich 30 Tage vor einer Preisanpassung informieren werde. Es ist also damit zu rechnen, dass in den kommenden Tagen nach und nach die ersten Mails bei Kunden eingehen. Willst du deswegen bei DAZN kündigen, findest du hier die Anleitung, wie das mit vier Klicks funktioniert.

Die Preise werden dann zum Teil drastisch erhöht. Statt 14,99 Euro pro Monat fallen für dich dann stolze 29,99 Euro an. Bindest du dich ein Jahr an das Abo, so sind es 24,99 Euro monatlich. Das Jahresabo kostet dann 274,99 Euro statt 149,99 Euro. Zur Erinnerung: DAZN war mit Preisen um 10 Euro monatlich gestartet – damals allerdings auch noch ohne die Fußball-Bundesliga.

Full HD bei DAZN kommt

Es gibt aber auch gute Nachrichten. DAZN hat angekündigt, die Bildqualität zu erhöhen. Ab der kommenden Saison will man Spiele der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champions League schrittweise auf Full-HD-Qualität (1080p) aufwerten. Heiß aber auch: Alle anderen Sportarten kommen weiterhin nur mit 720p zu dir nach Hause. Ferner wird DAZN in der UEFA Champions League immer eine deutsche Konferenz zusätzlich zur klassischen Konferenz anbieten, sofern mindestens zwei deutsche Teams parallel auf DAZN übertragen werden.

Weitere inhaltliche Neuerung: Die Sport-Plattform wird ab der kommenden Saison alle Spiele der Bundesliga sowie die spannendsten Partien aus der UEFA Champions League direkt aus dem Stadion produzieren, sodass Fans vor den Bildschirmen „alle Ereignisse und Emotionen hautnah miterleben können“. Bisher hatte sich DAZN oft in die eigenen Produktionsräume zurückgezogen, was für eine sterile Atmosphäre sorgte.

Die Preiserhöhung übrigens hält man bei DAZN für gerechtfertigt. Warum die Preise zu Recht so stark steigen, hat ein DAZN-Manager vor wenigen Wochen öffentlich gesagt. Die Kunden sehen das anders. Sie laufen DAZN davon.

Tipp: Auf Amazon findest du derzeit noch Gutscheine, bei denen du drei Monate DAZN für etwa 45 Euro bekommst – also den alten Preis von knapp 15 Euro pro Monat.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein