Bestätigt: Italienisches Traumauto kommt nach Deutschland

2 Minuten
E-Autos mit besonders sportlichen Genen sind nicht selten. Auch Alfa Romeo möchte mit einem besonders agilen Flitzer punkten und bereitet jetzt in Deutschland den Marktstart des Alfa Romeo Junior Veloce vor.
Alfa Romeo Junior Veloce
Kommt als Elektroauto nach Deutschland: der Alfa Romeo Junior Veloce.Bildquelle: Alfa Romeo

Lange musste man auf das erste vollelektrische Auto von Alfa Romeo warten. Im April wurde der passende Stromer dann offiziell angekündigt; zunächst als Alfa Romeo Milano. Wegen eines Streits um die Namensrechte erfolgte schon kurz darauf eine Umbenennung in Alfa Romeo Junior Elettrica. Und genau den gibt es schon bald in Deutschland auch als Topmodell mit mehr Leistung und Frontantrieb zu kaufen: den Alfa Romeo Junior Elettrica Veloce mit 207 kW (280 PS) und 345 Nm maximalem Drehmoment.

Alfa Romeo Junior Elettrica Veloce: E-Auto mit Sportgenen

Eigentlich hatte Alfa Romeo vorgesehen, die Sportversion des Junior mit nur 176 kW (240) PS auf den Markt zu bringen. Jetzt ist es nach Abschluss von Entwicklungstests mehr Leistung geworden als ursprünglich geplant. Wie es sich für einen rassigen Italiener gehört, dürfen sich Käufer des neuen Alfa zudem über eine Sportbremsanlage freuen, die 20 Zoll große Leichtmetallfelgen zum Stehen bringt. Das Sportfahrwerk ist zudem 25 Millimeter tiefergelegt und mit verstärkten Stabilisatoren an beiden Achsen ausgestattet.

An der verbauten Batterie gibt es im Vergleich zu den beiden ebenfalls verfügbaren Basismodellen aber keine Unterschiede. Auch im Veloce-Modell ist ein (nur) 54 kWh großer Energiespeicher verbaut. Er ist mit bis zu 11 kW an Normalladesäulen und der heimischen Wallbox aufladbar. An Schnellladesäulen fließt Strom unter optimalen Bedingungen mit bis zu 100 kW. Die kombinierte WLTP-Reichweite gibt der Hersteller mit bis zu 410 Kilometern an, auf der Autobahn-Langstrecke dürften 300 bis 350 Kilometer realistisch sein; wenn das Strompedal nicht zu stark getreten wird. Die Geschwindigkeit ist auf 150 km/h begrenzt.

Alfa Romeo Junior Veloce fährt auf einer Straße.
Topmodell des Juniors: Alfa Romeo Junior Veloce.

Der Preis ist ebenfalls sportlich

Und was kostet der knapp 1,6 Tonnen schwere Alfa Romeo Junior Elettrica Veloce? Während die Basisversion des E-Autos schon länger ab 39.500 Euro konfigurierbar ist, steht ein Preis für das Veloce-Topmodell jetzt ebenfalls fest. Mindestens 48.500 Euro werden fällig, soll es das Sportmodell des neuen Alfas mit abgedunkelten Heck- und Seitenscheiben sowie fünf Sitzen sein. Sportlich ist also nicht nur das E-Auto selbst, sondern auch der Preis.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Nutzerbild Thorsten Global

    Traumauto. 280 PS Frontantrieb SUV. Genau mein Humor.

    Antwort
    • Und das Design? 🙂 Also mir gefällt’s …

      Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein