Apple HiFi: Das versteckt sich in iOS 14.6

2 Minuten
Gleich mehrere Hinweise deuten darauf hin, dass Apple in Kürze seinen Streaming-Dienst erweitern könnte. Apple HiFi soll schon „in den kommenden Wochen“ starten und könnte dann eine interessante Neuerung für Apple Music sein.
Apple Music auf verschiedenen Geräten
Apple Music auf verschiedenen GerätenBildquelle: Apple

Die Betaphase von iOS 14.6 startete bereits vor einigen Wochen. Mittlerweile ist schon die zweite Beta verfügbar, aber erst jetzt zeigen sich bislang unbekannte Hinweise auf zukünftige Features. Dazu gehört etwa die Erwähnung von Apple HiFi, das derzeit als Erweiterung des bereits existierenden Apple Music gehandelt wird.

Apple HiFi: Hinweise auf Streaming mit hoher Qualität

Wie MacRumors berichtet, hat man in den Tiefen der Apple-Music-App Hinweise auf „lossless audio“, „high-quality stereo streaming“ und „HiFi“ gefunden. Entdeckt wurden diese Zeichenketten im Code der App von Steve Moser. Weitere Hinweise deuten darauf hin, dass das Feature nur in Verbindung mit ausgewählten AirPods kompatibel sein könnte. Es ist denkbar, dass zum Beispiel nur Besitzer der AirPods Pro oder AirPods Max in den Genuss der höheren Qualität von Apple HiFi kommen könnte. Ähnlich verhält es sich schon beim 3D-Audio, welches ebenfalls nur mit ausgewählten Apple-Kopfhörern kompatibel ist.

Musik-Streaming mit besserem Sound

Die Hinweise auf Apple HiFi in der iOS-Beta kamen nur einige Tage nach einem Bericht von Hits Daily Double. Dieser beschreibt, dass Apple „in den kommenden Wochen“ einen neuen Hi-Fi-Dienst ankündigen werde, der zum selben Preis verfügbar sein soll wie das bekannte Apple Music. Apples Streaming-Dienst kostet derzeit rund 10 Euro pro Monat für Einzelpersonen. Laut dem Bericht soll Apple im selben Zuge auch AirPods 3 vorstellen. Ein möglicher Termin für die Präsentation wäre die WWDC 2021 im kommenden Juni.

Apple HiFi wäre mit einem derartigen Angebot nicht alleine. So kündigte beispielsweise Spotify im vergangenen Februar an, dass man noch in diesem Jahr eine Hi-Fi-Variante anbieten werde. Spotify HiFi soll Musik in einem verlustfreien Audioformat bieten. Genauere Details zu einem Termin nannte das Unternehmen jedoch nicht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL