5G-Strahlung: Achtung, dieser Schutz ist gesundheitsgefährdend - und strahlt selbst

3 Minuten
Trotz aller Berichterstattung und wissenschaftlicher Beweise: Dass 5G gesundheitsschädlich ist, die Corona-Pandemie vorantreibt und DNA verändert, hält sich weiterhin hartnäckig. Zum vermeintlichen Schutz vor der Strahlung gibt es Anti-5G-Schmuck. Doch der stellt sich nun als gesundheitsgefährdend heraus.
Ein Warnschild, das auf radioaktive Strahlung hinweist, in der Natur.
Dieser vermeintliche Anti-5G-Schmuck ist gesundheitsgefährdend.Bildquelle: Vladyslav Cherkasenko/Unsplash

Mit Aufkommen des nächsten Mobilfunkstandards, 5G, kamen auch die Verschwörungsmythen. So liest man, dass 5G-Strahlung in Waffen eingesetzt wird, Vögel dadurch tot vom Himmel fallen oder dass sie krank macht, etwa durch die Veränderung der DNA. Für viele Verschwörungstheoretiker hilft wenig viel – in dem Fall ist es nicht die Aneignung von Wissen, sondern das Tragen von Anti-5G-Schmuck. Und ausgerechnet viele Schmuckmodelle sind strahlungsaktiv, wie die niederländische Organisation Autoriteit Nucleaire Veiligheid en Stralingsbescherming (ANVS) herausfand.

„Haben Sie einen Quanten-Anhänger oder Negativionen-Schmuck?“

Haben Menschen vor etwas Angst – vorrangig etwas nicht wahrnehmbaren – entstehen bislang unbekannte Märkte. In diesem Fall für Anti-5G-Schmuck. Bestimmte Amulette, Armbänder, Ketten und mehr versprechen, gegen die Strahlung von 5G zu schützen, neutralisierend und ferner gesundheitsfördernd zu sein. Unter den Produkten befinden sich auch Modelle speziell für Kinder sowie Schmuck für Sportler und sogar Schlafmasken. Das stellt sich nun als das komplette Gegenteil heraus.

Der Schmuck ist nicht nur nutzlos, sondern selbst radioaktiv. Das fand die ANVS heraus, nachdem sie zehn der Anti-5G-Produkte in einem Labor untersucht hatte. Sie veröffentlichte den Bericht mit dem Titel „Haben Sie einen Quanten-Anhänger oder Negativionen-Schmuck?“. Der betroffene Schmuck läuft unter den Marken „Energy Armor“ und „Magnetix“, die einzelnen Modelle listet die ANVS auf ihrer Webseite auf.

Ein vermeintliches Quanten-Amulett zum Schutz vor 5G-Strahlung in seiner Verpackung.
Dieses Quantem-Amulett soll angeblich vor 5G-Strahlung schützen – strahlt aber selbst.

Anti-5G-Schmuck ist gesundheitsgefährdend

Laut dem Bericht haben die getesteten Produkte eine ionisierende Strahlung – das heißt im Klartext: eine radioaktive Strahlung. „Diejenigen, die die Produkte tragen, sind dieser Strahlung ausgesetzt, was gesundheitsschädlich sein kann“, warnt die niederländische Organisation. Denn: Anders als 5G kann radioaktive Strahlung deine DNA beschädigen. Dementsprechend sollen jene, die den Schmuck besitzen und tragen, ihn sofort ablegen und sicher verwahren. Sie würden im Folgenden mit Rückgabehinweisen kontaktiert.

Der Verkauf des selbst erklärten Anti-5G-Schmuck ist ab sofort in den Niederlanden verboten. Die Händler werden darüber informiert und müssen ihre Kunden ebenso in Kenntnis über die Sachlage setzen.

5G ist kein Werk des Teufels

Trotz aller sich hartnäckig haltenden Gerüchte ist 5G nicht gesundheitsgefährdend. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt die Sicherheit des Mobilfunkstandards – der eben „nur“ der Nachfolger von 3G sowie 4G ist. 5G unterscheidet sich hinsichtlich der genutzten Signale im Wesentlichen nicht von 4G sowie 3G. Alles rund um 5G-Verschwörungstheorien und mehr Hintergrundinformationen zum Thema findest du hier:

Bildquellen

  • Anti-5G-Schmuck: ANVS
  • Strahlung Warnschild: Vladyslav Cherkasenko/Unsplash
3 1
Huawei Watch 3 Pro Test
Die besten Smartwatches 2021: Das sind unsere Top 5
Draußen oder auch zu Hause Sport zu treiben, ist in Zeiten von Homeoffice noch einmal deutlich populärer geworden. Auch die guten Neujahrsvorsätze spielen eine Rolle. Doch wie kannst du deine Trainingserfolge tracken? Wir haben verschiedene Smartwatches getestet und zeigen dir unsere Top 5 von 2021.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL