Smart Home umziehen: Das musst du beim Routerwechsel beachten

4 Minuten
Wer viele Routinen geschaffen und das eigene Smart Home gut vernetzt aufgebaut hat, überlegt sich den Routerwechsel gern zweimal. Dabei muss dein Smart Home nicht ohne Einstellungen umziehen. Viele Anbieter liefern die Möglichkeiten, trotz Routerwechsel viele Konfigurationen beizubehalten.
Smat Home umziehen - das musst du beim Routerwechsel beachten
Smat Home umziehen - das musst du beim Routerwechsel beachten Bildquelle: Photo by R ARCHITECTURE on Unsplash

Der Zugang zu schnellem Internet mit einer großen Bandbreite ist in der heutigen Zeit beinahe eine Notwendigkeit geworden. Was aber sollst du tun, wenn du auf deinem alten Heimnetz ein großes Smart Home mit vielen Vernetzungen aufgebaut hast? Wenn du mit deinem Smart Home auf einen neuen Router umziehen möchtest, musst du einige Feinheiten beim Routerwechsel beachten. Die gute Nachricht ist jedoch: Häufig musst du nicht sämtliche Konfigurationen neu vornehmen.

Smart Home umziehen: So wechselst du deinen Router effizient

Wie einfach ein Umzug deines Smart Homes für dich ausfällt, hängt primär von der Zusammensetzung deines Smart Homes ab. Leider lassen dich nicht alle Apps zu einzelnen Geräten alte Konfigurationen in ein neues Heimnetzwerk übernehmen. Gerade bei kleineren Unternehmen kommt es häufiger vor, dass du ein verknüpftes Gerät neu in dein Smart Home integrieren musst, nachdem der neue Router installiert wurde. Apps größerer Anbieter, die viele Einzelgeräte für dein Smart Home bereitstellen, wie beispielsweise Tapo, können ihre Konfigurationen jedoch häufig beibehalten.

Ähnliches gilt für viele Anbieter, deren Geräte über eine Bridge gesteuert werden, die man direkt mit dem Router verbindet. Das ist beispielsweise bei Geräten von tado für Klima-Management in Räumen der Fall. Hier genügt es, die Bridge direkt an den neuen Router anzuschließen, damit die Konfigurationen übernommen werden. Geräte, die du häufig neu integrieren musst, stellen große Elektrogeräte wie Backöfen oder Spülmaschinen dar. Da ein einzelner Haushalt jedoch über wenige solcher Geräte verfügt, lässt sich das verschmerzen.

Smart Home umziehen: WLAN-Einstellungen bei Amazon Alexa ändern

Benutzt du bekannte Apps mit großen Systemen wie etwa Alexa, kannst du erleichtert aufatmen. Denn sämtliche Konfigurationen deiner App inklusive aller Routinen, die du eingestellt hast, kannst du recht simpel auf ein neues Netzwerk übernehmen. Hast du deinen Router neu installiert und dein Smartphone mit dem neuen WLAN verbunden, kannst du die zugehörige App öffnen. Im Falle von Alexa erkennt das System automatisch, dass keinerlei Verbindung zu deinen Geräten wie etwa Echo Dot Lautsprechern besteht. Du kannst anschließend für jeden smarten Lautsprecher, den du in deinem Smart Home integriert hast, das neue WLAN-Netzwerk auswählen. Wirst du nicht automatisch von der App zu einer Anpassung aufgefordert, kannst du den Prozess in wenigen Schritten manuell durchlaufen.

  1. Öffne die Alexa App. Dort kannst du über das Zahnradsymbol unten rechts klicken.
  2. Wähle dort aus der Liste dein Amazon Echo aus.
  3. Tippe auf die Taste „Ändern“ und wähle den Punkt „WLAN“ aus.
  4. Wähle „Mit WLAN verbinden“. Dein Amazon-Gerät sollte nun orange leuchten. Geschieht das nicht, halte die Aktionstaste mit dem Punkt auf dem Modell für etwa fünf Sekunden gedrückt.
  5. Wähle in der App dein neues WLAN-Netzwerk aus und gebe das dazugehörige Passwort ein
  6. Jetzt verbindet sich dein Gerät mit dem neuen WLAN-Netz, sodass du es wie gewöhnt benutzen kannst.

WLAN-Einstellungen bei Google Home ändern

Ähnlich gestaltet sich der Prozess bei Google Home, wenn du dein WLAN ändern möchtest. Im Gegensatz zu Alexa musst du hier jedoch alte Einstellungen entfernen, bevor du ein neues WLAN-Netzwerk zu dem Gerät hinzufügen kannst.

  1. Öffne die Google Home App.
  2. Halte die Kachel deines Geräts gedrückt, für das du die Einstellungen ändern möchtest.
  3. Tippe rechts oben auf das Zahnradsymbol, um die Geräteinformationen abzurufen.
  4. Tippe neben „WLAN“ auf „Entfernen“ um die alte Verbindung zu löschen.
  5. Danach kannst du mit den Anleitungsschritten des Assistenten die neuen WLAN-Einstellungen auswählen.

WLAN-Einstellungen bei Apple Home Pod ändern

Auch bei deinem Apple Home Pod kannst du die WLAN-Einstellungen über die dazugehörige App verändern.

  1. Öffne die Home-App auf deinem iPhone oder iPad
  2. Halte das HomePod-Symbol länger gedrückt. Unterstützt dein Gerät 3D-Touch, musst du nur einmal fest auf das HomePod-Icon tippen. Nun solltest du eine Meldung erhalten, dass dein Lautsprecher aktuell mit einem anderen WLAN verbunden ist.
  3. Tippe als nächstes auf „Einstellungen“. Wieder sollte man dich darüber informieren, dass der HomePod über ein anderes WLAN verbunden ist.
  4. Im unteren Bereich des Fensters kannst du nun den orangen Button „HomePod nach (neues WLAN-Netzwerk) bewegen“ sehen. Der Name deines neuen WLAN-Netzwerkes sollte hierbei angezeigt werden.
  5. Klicke auf den Button, um das ausgewählte WLAN-Netzwerk zu wechseln.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Man sollte sich nach dem Anbieter im neuen Wohnort erkundigen.

    Antwort
  2. Jannik S.

    Vielleicht sollte erwähnt werden, dass es viel leichter ist, das WLAN Netzwerk des neuen Routers mit den gleichen Zugangsdaten, sprich Passwort und SSID, einzustellen. Das ist sehr viel leichter und auch sicherer und benötigt viel weniger „Umstellarbeiten“

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein